Einfach und schnell einen Biskuitboden backen

Video zum Artikel


Einen Biskuitkuchen braucht man immer wider mal ob für eine Creme Torte oder auch mal für Motivtorten. Der Biskuit ist ein einfacher Kuchen der sehr vielseitig ist. Auch geschmacklich könnt ihr euren Biskuitboden variieren. Mit Nüssen, Schokolade oder verschiedenen Aromen bekommt der Biskutboden immer wieder neuen Geschmack und Charakter. Den Biskuitboden kann man schön vorbereiten da er sowieso am besten zu schneiden ist wen er einen Tag lang gestanden hat. Auf keinen Fall sollte man den Kuchen im Warmen zustand schneiden da er dann noch viel zu krümelig ist. Wie man die Böden gut und gleichmäßig mit einem Messer schneiden kann zeige ich euch hier. „Tortenböden Schneiden“ Da die Biskuitböden in der Regel eher recht trockene Totenböden sind empfiehlt es sich sie zu tränken. Entweder mit einem Läuterzucker, Saft oder auch Likör.

 


Rezept: einfachen Biskuitboden selber backen

AutorYvonneKategorieBasic, Kuchen / Torten

Menge1 Portion

Teig reicht für eine 26-20 cm Springform
 6 Eier
 200 g Zucker
 1 Vanillezucker
 500 g Mehl
 1 TL Backpulver
 2 EL Backkakao wenn es ein Schokoboden werden soll

1

Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker und Vanillinzucker hell gelb schaumig schlagen.

2

Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen. Das steif geschlagene Eiweiß unter der Eigelb heben.

3

Dann vorsichtig das Mehl mit dem Backpulver (Kakao) unterheben.

4

Den Teig in eine Springform geben und bei 160-170 C° ca. 45-55 Minuten backen. Mit der Stäbchen probe kontrollieren. Jeder Backofen ist immer etwas anders. Aufpassen das man nicht zu trocken oder zu nass backt. Nach dem backen den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und erst wenn er kalt ist in die Gewünschte anzahl von Böden schneiden. Ca. Es werden etwa drei Böden je nach dem wie dick man sie möchte. Am besten lässt er sich schneiden wenn der Biskutboden etwa einen Tag alt ist.


 

Zutaten

Teig reicht für eine 26-20 cm Springform
 6 Eier
 200 g Zucker
 1 Vanillezucker
 500 g Mehl
 1 TL Backpulver
 2 EL Backkakao wenn es ein Schokoboden werden soll

Schritte

1

Die Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker und Vanillinzucker hell gelb schaumig schlagen.

2

Eiweiß mit der Prise Salz aufschlagen. Das steif geschlagene Eiweiß unter der Eigelb heben.

3

Dann vorsichtig das Mehl mit dem Backpulver (Kakao) unterheben.

4

Den Teig in eine Springform geben und bei 160-170 C° ca. 45-55 Minuten backen. Mit der Stäbchen probe kontrollieren. Jeder Backofen ist immer etwas anders. Aufpassen das man nicht zu trocken oder zu nass backt. Nach dem backen den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und erst wenn er kalt ist in die Gewünschte anzahl von Böden schneiden. Ca. Es werden etwa drei Böden je nach dem wie dick man sie möchte. Am besten lässt er sich schneiden wenn der Biskutboden etwa einen Tag alt ist.

einfachen Biskuitboden selber backen

Hier könnt ihr euch auch noch mal das passende Rezeptvideo auf meinem YouTube Kanal ansehen. 

Am meisten verwende ich den Biskuitboden für eine Schwarzwälder Kirsch Torte. Aber auch für andere Sahen Torten. Für welche Toten verwendet ihr immer einen Biskuitboden? oder bevorzugt ihr andere Tortenböden?

Guten Appetit ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack


 

(Besucher (Gesamt): 527, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 3 Anderen nach und zeige es weiter...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.