Baiser Küsschen zum Valentinstag

Video zum Artikel

Wie kleine Küsse, fruchtig, süß sind diese kleinen Baiser Häppchen. Perfekt um den anderen am Valentinstag oder Muttertag eine Freude zu machen. Baiser Küsschen kann man ganz einfach selber machen und sie auch geschmacklich anpassen. Mit Leckeren Aroma Pasten oder Tropfen könnt ihr sie immer ein wenig anders machen. Je nachdem  ob ihr sie einfach so oder als Deko für Gebäcke oder Torten haben möchtet könnt ihr sie auch Farblich anpassen. Einfach etwas Lebensmittel Pastenfarbe dazu geben. Am meisten verwende ich die Pastenfarbe von Wilton die sind intensiv und sehr ergiebig.

Als Kind habe ich Baiser Mäuse immer beim Bäcker bekommen. Ach was habe ich die geliebt. Nach und nach sind diese Leckereien immer mehr in den Bäckereien verschwunden. Das ist echt schade. Aber die Bäckereien sind eh nicht mehr das was sie mal waren. Hast du denn einen Bäcker, in deiner nähe, der noch wie früher lecker Brötchen und Gebäcke anbietet?

 


Rezept: Baiser Valentins Kuss

AuthorYvonneCategoryCookies / Plätzchen, Dessert, Gebäck

Yields1 Serving

Für den Mürbeteig
 500 g Mehl
 300 g weiche Butter
 200 g Zucker
 100 g gemahlene Mandeln
 2 Eier
 1 Prise Salz
 Marmelade nach Wahl
Baisermasse
 1 Eiweiß gewicht wiegen
 Zucker die doppelte Grammzahl vom Eiweiß
 1 Prise Salz oder Zitronensäure

1

Butter mit dem Zucker und Salz cremig rühren. Nach und nach die Eier dazu geben. Zum Schluss die Trockenen Zutaten verkneten. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und am besten über nach in den Kühlschrank legen.

2

Eiweiß mit der Prise Salz Kurz weiß aufschlagen dann den Zucker dazugeben. Die Masse so lange schlagen bis der Zucker sich gelöst hat.

3

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Nun 2 cm große Formen ausstechen und auf ein Backblech legen.

4

Mit Hilfe von einem Spritzbeutel kleine Baiser Tupfen auf den Mürbeteig aufspritzen. Nun die Baiserplätzchen ca. 8 Minuten bei 160-170 C° Ober unter Hitze backen.

5

Nun eure Lieblings Marmelade nehmen und sie in der Mikrowelle etwas erwärmen so das sie etwas flüssiger wird. Nun immer zwei Baiserplätzchen zusammen suchen und die mit der Marmelade zusammen kleben.


 

Ingredients

Für den Mürbeteig
 500 g Mehl
 300 g weiche Butter
 200 g Zucker
 100 g gemahlene Mandeln
 2 Eier
 1 Prise Salz
 Marmelade nach Wahl
Baisermasse
 1 Eiweiß gewicht wiegen
 Zucker die doppelte Grammzahl vom Eiweiß
 1 Prise Salz oder Zitronensäure

Directions

1

Butter mit dem Zucker und Salz cremig rühren. Nach und nach die Eier dazu geben. Zum Schluss die Trockenen Zutaten verkneten. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und am besten über nach in den Kühlschrank legen.

2

Eiweiß mit der Prise Salz Kurz weiß aufschlagen dann den Zucker dazugeben. Die Masse so lange schlagen bis der Zucker sich gelöst hat.

3

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Nun 2 cm große Formen ausstechen und auf ein Backblech legen.

4

Mit Hilfe von einem Spritzbeutel kleine Baiser Tupfen auf den Mürbeteig aufspritzen. Nun die Baiserplätzchen ca. 8 Minuten bei 160-170 C° Ober unter Hitze backen.

5

Nun eure Lieblings Marmelade nehmen und sie in der Mikrowelle etwas erwärmen so das sie etwas flüssiger wird. Nun immer zwei Baiserplätzchen zusammen suchen und die mit der Marmelade zusammen kleben.

Baiser Valentins Kuss

Geschmacklich kannst du auch eine andere Marmelade verwenden. Oder du nimmst eine Ganache. Auch mit einem dickeren Zitronen Zuckerguss kann ich mit diese kleinen Baiser Küsschen gut vorstellen. Wie haben euch diese kleinen Baiser Küsschen gefallen? mit was würdet ihr sie bestrichen ?

Hier findet ihr das passende Rezeptvideo auf meinem YouTube Kanal Lieblingsgeschmack.

Ganz viel Liebe wünsche ich euch ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack


(Besucher (Gesamt): 266, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 4 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.