Holunderblüten-Kuchen

Video zum Artikel

Sobald die Holunderblüten ihren Duft versprühen, weiß man, jetzt ist der Frühling endgültig da. Überall riecht es wunderbar nach den Blüten. Nicht so toll ist die Zeit natürlich für alle, die unter dem Pollenflug leiden und denen nun die Augen und Nasen gehörig auf die Nerven gehen. Zum Glück sind wir davon zum großen Teil verschont geblieben und können fleißig Holunderblüten sammeln. Denn unsere Vorräte an Sirup und Marmelade sind so gut wie aufgebraucht, daher wird wieder fleißig gekocht, um den Vorratskeller wieder aufzustocken. Doch heute wird es einen Holunderblüten-Kuchen geben. Einige der Blüten lassen wir natürlich an den Sträuchern, um später auch wieder saftige Beeren sammeln zu können. Diese werden dann zu fruchtigem Essig verarbeitet oder auch zu leckeren Kuchenschnitten. Wie ihr seht, kann man aus Holunder echt richtig viele tolle und lecker Rezepte zaubern.

Von der Blüte zum Kuchen

Gerne könnt ihr hier einmal stöbern und schauen, was man noch so alles aus den Blüten und später auch aus den Beeren machen kann. Holunder Rezepte. Doch jetzt kommen wir zu dem heutigen Holunderblüten-Kuchen mit Zitronen. Dieser Kuchen in ein schneller Rührkuchen, der ruckzuck angerührt ist. Die Besonderheit darin liegt im Holunderblütensirup und den Blüten, die in den Teig verarbeitet werden. Die geben dem Ganzen den typischen Holunder-Geschmack. Auch die Glasur ist mit Holunderblütensirup gemacht, ein richtiger Blüten-Frühlingskuchen eben.

 


Rezept: Holunderblüten Kuchen

AuthorYvonneCategoryKuchen / TortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time50 minsTotal Time1 hr

Zutaten
 8 Holunderblüten Dolden
 250 g weiche Butter
 120 g Zucker
 1 Päck. Vanillenzucker
 1 Prise Slaz
 4 Eier
 2 Zitronen
 100 g Joghurt
 100 ml Holunderblüten Sirup
 330 g Mehl
 1 Tl Backpulver
Zutaten für die Glasur
 200 g Puderzucker
 Holunderblütensirup

Zubereitung
1

Zunächst benötigen wir frische Holunderblüten, Dolden. Die solltet ihr am besten an einem offenen Fenster oder im Garten gut abschütteln, dass die ganzen Tierchen verschwinden. Ihr könnt sie auch unter kaltem Wasser abspülen. Nur so gehen die Pollen verloren, da sie herausgespült werden und er Holunder verliert an Geschmack. Danach werden die feinen Blüten abgezupft oder mit einer Schere abgeschnitten. Die Blüten kommen in eine Schüssel und werden erst einmal zu Seite gestellt.

2

Jetzt kommen die Zitronen an die Reihe, diese werden abgewaschen und dann die Schale abgerieben. Der Zitronenabrieb kommt ebenfalls in ein kleines Schälchen und wird zur Seite gestellt. Danach werden die Zitronen halbiert und der Saft wird ausgepresst.

3

In einer großen Schüssel wird nun der Kuchenteig angerührt. Hierzu wird die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz schaumig aufgeschlagen. Solange, bis die Butter eine helle Farbe bekommt. Danach werden die Eier nacheinander dazugegeben und eingerührt. Nun kommt der Joghurt, Zitronenabrieb sowie der Saft und der Holunderblütensirup dazu. Zum Schluss werden die trockenen Zutaten untergerührt. Also Mehl mit Backpulver werden nun Löffelweise in den Teig gerührt.

4

Der fertige Teig wird nun in eine gebutterte und bemehlten Form abgefüllt. In diesem Fall habe ich mich für eine Kastenform entschieden. Mit einem Gummischaber fülle ich den Teig nun in drei Portionen ab. Ein Drittel des Teiges wird in der Form gleichmäßig verstrichen, darüber kommen die Hälfte der Holunderblüten und darauf wird dann das zweite Drittel des Teiges verteilt. Darüber dann die restlichen Blüten und den restlichen Teig verstrichen. Keine Sorge, die Blüten sind so zart, die fallen im Kuchen nach dem Backen kaum auf.

5

Der Kuchen kommt bei 170 C° für ca. 50-60 Min in den Ofen. Nach dem Backen stülpt ihr ihn vorsichtig aus der Form und lasst ihn auf einem Kühlgitter vollständig auskühlen. In der Zeit kann die Glasur angerührt werden. Dazu benötigen wir nur Puderzucker und etwas von dem Holunderblütensirup. Rührt die Glasur Klümpchen frei zu einer zähen Masse an.

6

Die Glasur wird dann über den ausgekühlten Kuchen gegossen und gleichmäßig verteilt. Danach nur noch warten bis die Glasur fest geworden ist und dann mit ein paar Blüten dekodieren.


 

Ingredients

Zutaten
 8 Holunderblüten Dolden
 250 g weiche Butter
 120 g Zucker
 1 Päck. Vanillenzucker
 1 Prise Slaz
 4 Eier
 2 Zitronen
 100 g Joghurt
 100 ml Holunderblüten Sirup
 330 g Mehl
 1 Tl Backpulver
Zutaten für die Glasur
 200 g Puderzucker
 Holunderblütensirup

Directions

Zubereitung
1

Zunächst benötigen wir frische Holunderblüten, Dolden. Die solltet ihr am besten an einem offenen Fenster oder im Garten gut abschütteln, dass die ganzen Tierchen verschwinden. Ihr könnt sie auch unter kaltem Wasser abspülen. Nur so gehen die Pollen verloren, da sie herausgespült werden und er Holunder verliert an Geschmack. Danach werden die feinen Blüten abgezupft oder mit einer Schere abgeschnitten. Die Blüten kommen in eine Schüssel und werden erst einmal zu Seite gestellt.

2

Jetzt kommen die Zitronen an die Reihe, diese werden abgewaschen und dann die Schale abgerieben. Der Zitronenabrieb kommt ebenfalls in ein kleines Schälchen und wird zur Seite gestellt. Danach werden die Zitronen halbiert und der Saft wird ausgepresst.

3

In einer großen Schüssel wird nun der Kuchenteig angerührt. Hierzu wird die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz schaumig aufgeschlagen. Solange, bis die Butter eine helle Farbe bekommt. Danach werden die Eier nacheinander dazugegeben und eingerührt. Nun kommt der Joghurt, Zitronenabrieb sowie der Saft und der Holunderblütensirup dazu. Zum Schluss werden die trockenen Zutaten untergerührt. Also Mehl mit Backpulver werden nun Löffelweise in den Teig gerührt.

4

Der fertige Teig wird nun in eine gebutterte und bemehlten Form abgefüllt. In diesem Fall habe ich mich für eine Kastenform entschieden. Mit einem Gummischaber fülle ich den Teig nun in drei Portionen ab. Ein Drittel des Teiges wird in der Form gleichmäßig verstrichen, darüber kommen die Hälfte der Holunderblüten und darauf wird dann das zweite Drittel des Teiges verteilt. Darüber dann die restlichen Blüten und den restlichen Teig verstrichen. Keine Sorge, die Blüten sind so zart, die fallen im Kuchen nach dem Backen kaum auf.

5

Der Kuchen kommt bei 170 C° für ca. 50-60 Min in den Ofen. Nach dem Backen stülpt ihr ihn vorsichtig aus der Form und lasst ihn auf einem Kühlgitter vollständig auskühlen. In der Zeit kann die Glasur angerührt werden. Dazu benötigen wir nur Puderzucker und etwas von dem Holunderblütensirup. Rührt die Glasur Klümpchen frei zu einer zähen Masse an.

6

Die Glasur wird dann über den ausgekühlten Kuchen gegossen und gleichmäßig verteilt. Danach nur noch warten bis die Glasur fest geworden ist und dann mit ein paar Blüten dekodieren.

Holunderblüten Kuchen

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Was würdest du mit den feinen Holunderblüten kochen oder backen? Geht ihr auch regelmäßig Holunderblüten oder Hollerbeeren sammeln oder kauft ihr sie lieber in einem Geschäft? Hoffe, ihr probiert den saftigen Holunderblüten-Kuchen einmal aus und schreibt mir gerne in die Kommentare, wie euch dieses Rezept gefällt.

Ich hoffe, euch hat das Video und die Anleitung gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 1.178, Heute: 1)

Mache es 7 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert