Orangen Mousse auf Löffel Keksen

Video zum Artikel

Mousse au Chocolat kennt ja jeder und ist auch sehr beleibt als Dessert. Doch ab und an braucht man etwas Abwechslung aus dem Grunde gibt es diesmal eine Fruchtige Mousse mit Orange. Seher erfischend und Fluffig Leicht. Wenn ihr noch mehr Inspiration für lecker Desserts wollt dann schaut doch mal hier in der Kategorie „Desserts“ vorbei.

 


Rezept: Orangen Mousse auf Löffel Keksen

AuthorYvonneCategoryCookies / Plätzchen, DessertDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time5 minsTotal Time15 mins

Orangen Mousse
 3 sticks Orangen
 80 g Puderzucker
 200 g Sahne
 5 Blatt Gelatine
 2 Päck. Sahnesteif
 1 Päck. Vanille Zucker
 1 tsp Vanilleextrakt
 1 drop orange Lebensmittelfarbe
Mürbeteig Löffel Kekse
 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Ei
 1 Prise Salz
 50 g Für die Schoko Variante Mehl durch Backkakao ersätzen

Zubereitung für die Mousse
1

Als erstes wird die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung eingeweicht. Wer keien Blatt Gelatine möchte kann auch gerne die Gemahlene Variante nehmen. Mit Arga arga geht das ganze auch oder ihr nehmt Vegatine die Vegetarische Blatt Vegatine.

2

In der Zeit werden etwa 3-4 Orangen ausgepresst. Zuvor könnt ihr schon ein paar Zesten von den Orangen Abziehen für die Deko später. Oder ihr reibt die Orangenschale einfach etwas ab. Am ende sollten es 300 ml Orangensaft sein. Je nachdem wie viel Saft die Orange hat braucht man dann mehr oder weniger.

3

Der Orangensaft wird dann zusammen mit dem Puderzucker verrührt und erwärmt. Er sollte nicht kochen sondern nur in so weit erwärmt werden das die Gelatine sich darin auflösen kann.

4

De gequollenen Gelatine wird nun ausgedrückt und zu dem warmen Orangensaft dazu gegeben. Nun gut verrühren bis die Gelatine sich vollständig darin aufgelöst hat. Die Masse dann in eine Schüssel umfüllen so kühlt sie schneller aus.

5

Wärend der abkühl Zeit kann schon mal die Sahen aufgeschlagen werden. Dort kommt dann Sahnesteif oder Sanapart dazu und Vanillezucker mit etwas Vanilleextrakt. Sobald der Orangensaft wieder Zimmertemperatur erreicht hat kann die Sahne untergerührt werden.

6

Wer möchte kann in das Mousse auch gerne etwas Lebensmittelfarbe hineingeben. Ein bis zwei Tröpfchen für ein zartes Orange. Die fertige Mousse wird dann abgedeckt am besten über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Wer keien Nocken später ausstechen möchte kann das noch Flüssige Mouse auch gerne in Dessertgläser abfüllen und darin fest werden lassen.

Zubereitung vom Mürbeteig für die Löffel Kekse
7

Die Zubereitung ist ganz einfach. Alle Zutaten miteinander verkneten so lange bis ein geschmeidiger Teig daraus entsteht. Am besten klappt das wenn man den Teig mit der Hand knetet. Dann eine Kugel formen und sie etwas bemehlen. Die Teig Kugel in Frischhaltefolie einpacken. Für die Schoko Variante einfach 30 g Mehlt durch Backkakao austauschen. Oder in die hälfte des Teiges etwa 1El Backkakao mit einem winzigen Schuss Milch verkneten. Dann sollte der Teig etwa 4 Stunden im Kühlschrank ruhen. Am besten aber über Nacht.

8

Danach kann der Teig wie gewohnt verarbeitet werden. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen. Oder wie in diesem fall ausgeschnitten. Als Schablone verwende ich Teelöffel und Esslöffel je nach dem welche Größe man benötigt. Die ausgeschnitten Teig Löffel werden dann auf die umgedrehten Löffel gelegt und mit dem Löffel so gebacken. So erhalten die Kekse die typisch gebogene Löffelform.

9

Die Plätzchen dann bei 160-170 C° ca. 8-10 Min backen je nach dem wie dick der Teig ausgerollt wurde oder welche Größe der Löffel man genommen hat verändert sich die Backzeit. Sobald sie fertig gebacken sind die Löffelkekse auf den Löffeln in ruhe auskühlen lassen. Im Warmen Zustand brechen sie leichter. Erst wenn die kalt sind von den Löffeln vorsichtig lösen. Am besten man macht immer ein paar mehr da hin und wieder dann doch ein Keks bricht.

10

Da das Auge gewöhnlich immer mit isst ist es nett auch das Dessert etwas schicker anzurichten. In meinem Fall habe ich nun kleine Schieferplatten genommen und mit Puderzucker ein Muster drauf gestreut. Dazu gibt es ganz günstig Schablonen die man dafür verwenden kann.

11

Das kalte und mittlerweile fest Organen Mousse kann nun angerichtet werden. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln hab ich hier Nocken ausgestochen. Die noch mit den Orangen Zesten oder abrieb dekoriert. Löffel Kekse dazu legen und fertig.

12

Und fertig ist ein leckeres, fluffig, leichtes Orangen Mousse Dessert.


 

Ingredients

Orangen Mousse
 3 sticks Orangen
 80 g Puderzucker
 200 g Sahne
 5 Blatt Gelatine
 2 Päck. Sahnesteif
 1 Päck. Vanille Zucker
 1 tsp Vanilleextrakt
 1 drop orange Lebensmittelfarbe
Mürbeteig Löffel Kekse
 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Ei
 1 Prise Salz
 50 g Für die Schoko Variante Mehl durch Backkakao ersätzen

Directions

Zubereitung für die Mousse
1

Als erstes wird die Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsanleitung eingeweicht. Wer keien Blatt Gelatine möchte kann auch gerne die Gemahlene Variante nehmen. Mit Arga arga geht das ganze auch oder ihr nehmt Vegatine die Vegetarische Blatt Vegatine.

2

In der Zeit werden etwa 3-4 Orangen ausgepresst. Zuvor könnt ihr schon ein paar Zesten von den Orangen Abziehen für die Deko später. Oder ihr reibt die Orangenschale einfach etwas ab. Am ende sollten es 300 ml Orangensaft sein. Je nachdem wie viel Saft die Orange hat braucht man dann mehr oder weniger.

3

Der Orangensaft wird dann zusammen mit dem Puderzucker verrührt und erwärmt. Er sollte nicht kochen sondern nur in so weit erwärmt werden das die Gelatine sich darin auflösen kann.

4

De gequollenen Gelatine wird nun ausgedrückt und zu dem warmen Orangensaft dazu gegeben. Nun gut verrühren bis die Gelatine sich vollständig darin aufgelöst hat. Die Masse dann in eine Schüssel umfüllen so kühlt sie schneller aus.

5

Wärend der abkühl Zeit kann schon mal die Sahen aufgeschlagen werden. Dort kommt dann Sahnesteif oder Sanapart dazu und Vanillezucker mit etwas Vanilleextrakt. Sobald der Orangensaft wieder Zimmertemperatur erreicht hat kann die Sahne untergerührt werden.

6

Wer möchte kann in das Mousse auch gerne etwas Lebensmittelfarbe hineingeben. Ein bis zwei Tröpfchen für ein zartes Orange. Die fertige Mousse wird dann abgedeckt am besten über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Wer keien Nocken später ausstechen möchte kann das noch Flüssige Mouse auch gerne in Dessertgläser abfüllen und darin fest werden lassen.

Zubereitung vom Mürbeteig für die Löffel Kekse
7

Die Zubereitung ist ganz einfach. Alle Zutaten miteinander verkneten so lange bis ein geschmeidiger Teig daraus entsteht. Am besten klappt das wenn man den Teig mit der Hand knetet. Dann eine Kugel formen und sie etwas bemehlen. Die Teig Kugel in Frischhaltefolie einpacken. Für die Schoko Variante einfach 30 g Mehlt durch Backkakao austauschen. Oder in die hälfte des Teiges etwa 1El Backkakao mit einem winzigen Schuss Milch verkneten. Dann sollte der Teig etwa 4 Stunden im Kühlschrank ruhen. Am besten aber über Nacht.

8

Danach kann der Teig wie gewohnt verarbeitet werden. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen. Oder wie in diesem fall ausgeschnitten. Als Schablone verwende ich Teelöffel und Esslöffel je nach dem welche Größe man benötigt. Die ausgeschnitten Teig Löffel werden dann auf die umgedrehten Löffel gelegt und mit dem Löffel so gebacken. So erhalten die Kekse die typisch gebogene Löffelform.

9

Die Plätzchen dann bei 160-170 C° ca. 8-10 Min backen je nach dem wie dick der Teig ausgerollt wurde oder welche Größe der Löffel man genommen hat verändert sich die Backzeit. Sobald sie fertig gebacken sind die Löffelkekse auf den Löffeln in ruhe auskühlen lassen. Im Warmen Zustand brechen sie leichter. Erst wenn die kalt sind von den Löffeln vorsichtig lösen. Am besten man macht immer ein paar mehr da hin und wieder dann doch ein Keks bricht.

10

Da das Auge gewöhnlich immer mit isst ist es nett auch das Dessert etwas schicker anzurichten. In meinem Fall habe ich nun kleine Schieferplatten genommen und mit Puderzucker ein Muster drauf gestreut. Dazu gibt es ganz günstig Schablonen die man dafür verwenden kann.

11

Das kalte und mittlerweile fest Organen Mousse kann nun angerichtet werden. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln hab ich hier Nocken ausgestochen. Die noch mit den Orangen Zesten oder abrieb dekoriert. Löffel Kekse dazu legen und fertig.

12

Und fertig ist ein leckeres, fluffig, leichtes Orangen Mousse Dessert.

Orangen Mousse auf Löffel Keksen

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen.

Einen Guten Apetitt  ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 628, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 2 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.