cremige Kürbissuppe

Video zum Artikel

Im Herbst ist wieder Kürbis-Zeit und das bedeutet es gibt auch wieder eine feine cremige Kürbissuppe. Die cremige Kürbissuppe gehört bei uns einfach zum Herbst dazu. Welches ist euer absolutes Herbstlieblingsrezept? Was repräsentiert den Herbst besser als der Kürbis? Genau Richtig, nichts. Ok gut Möhren, Kartoffeln und Mais gehören auch noch dazu, aber trotzdem steht der Kürbis für mich auf Platz eins der Herbst Gemüse Sorten. Gerade mit Kürbis kann man so vielseitig kochen und auch backen. Egal ob herzhaft oder süß, Kürbis geht im Herbst immer. Gerne könnt ihr hier noch weitere Kürbis Rezepte sehnen. Auch bei den Kindern ist der Kürbis nicht nur hoch im Kurs, da man aus ihm tolle Fratzen schneiden kann, nein sie essen ihn auch sehr gerne. Sogar für die kleinsten von uns ist der Kürbis schon sehr früh bekömmlich und erfreut sich auch bei den Babys an großer Beliebtheit.

 


Rezept: cremige Kürbissuppe

AuthorYvonneCategoryHauptgerichte, Suppen / EintöpfeDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time5 minsCook Time20 minsTotal Time25 mins

Zutaten für 4 Personen
 1 kg Hokkaido Kürbis
 500 g Möhren
 1,50 L Gemüsebrühe
 2 kleine Zwiebeln
 1/2 Stange Lauch
 Ingwer
 1 El Butter
 300 ml Orangensaft ( oder Kokosmilch)
 100 ml Sahne
 Salz, Pfeffer, Muskat, Curry, Chili
 Kürbiskerne
 Petersilie

Zubereitung
1

Wie fast überall kommt auch hier zuerst die Schnippel arbeite. Die Möhren werden geschält und klein geschnitten. Auch der Lauch wird in feine Ringe geschnitten. Die Zwiebeln werden geschält und fein gewürfelt. Vom Ingwer nehmet nicht zu viel da die Suppe sonst Schaft wird. Da bei uns die Kinder mit essen darf die Suppe nicht zu scharf sein daher habe ich etwa ein 3 cm großes Stück genommen. Das könnt ihr natürlich ganz nach eurem Geschmack anpassen. Zum schluss wird der Kürbis entkernt und auch in grobe Würfel geschnitten.

2

Die Kürbiskerne werden in eine Topf ohne Fett bei mittlerer Hitze angeröstet. Danach werden sie zum auskühlen zur Seite gestellt.

3

In einen großen Topf kommt nun die Butter und darin werden die gewürfelten Zwiebeln mit dem Ingwer angebraten. Danach kommt auch der Lauch zusammen mit den Mähren und dem Kürbis dazu. Auch die werden kurz mit angebraten. Mit der Gemüsebrühe wird das ganze abgelöscht.

4

Nun wird alles einmal kurz aufgekocht und dann bei mittlerer Hitze köcheln gelassen. Das alles sollte nun köcheln bis die Möhren und der Kürbis schön weich ist. Danach wird der Herd ausgestellt und alles mit Hilfe eines Mixers Püriert. In die Suppe kommt nun der Orangensaft oder alternativ auch die Kokosmilch mit eingerührt. Mit den Kräutern und Gewürzen wird die Suppe nun abgeschmackt.

5

Noch heiß wird die Suppe serviert. Da das Auge mit isst kommt noch ein klecks Sahne in die Mitte darum werden die geröstete Kürbiskerne so wie die Perterleien verteilt. die Suppe dann heiß servieren.


 

Ingredients

Zutaten für 4 Personen
 1 kg Hokkaido Kürbis
 500 g Möhren
 1,50 L Gemüsebrühe
 2 kleine Zwiebeln
 1/2 Stange Lauch
 Ingwer
 1 El Butter
 300 ml Orangensaft ( oder Kokosmilch)
 100 ml Sahne
 Salz, Pfeffer, Muskat, Curry, Chili
 Kürbiskerne
 Petersilie

Directions

Zubereitung
1

Wie fast überall kommt auch hier zuerst die Schnippel arbeite. Die Möhren werden geschält und klein geschnitten. Auch der Lauch wird in feine Ringe geschnitten. Die Zwiebeln werden geschält und fein gewürfelt. Vom Ingwer nehmet nicht zu viel da die Suppe sonst Schaft wird. Da bei uns die Kinder mit essen darf die Suppe nicht zu scharf sein daher habe ich etwa ein 3 cm großes Stück genommen. Das könnt ihr natürlich ganz nach eurem Geschmack anpassen. Zum schluss wird der Kürbis entkernt und auch in grobe Würfel geschnitten.

2

Die Kürbiskerne werden in eine Topf ohne Fett bei mittlerer Hitze angeröstet. Danach werden sie zum auskühlen zur Seite gestellt.

3

In einen großen Topf kommt nun die Butter und darin werden die gewürfelten Zwiebeln mit dem Ingwer angebraten. Danach kommt auch der Lauch zusammen mit den Mähren und dem Kürbis dazu. Auch die werden kurz mit angebraten. Mit der Gemüsebrühe wird das ganze abgelöscht.

4

Nun wird alles einmal kurz aufgekocht und dann bei mittlerer Hitze köcheln gelassen. Das alles sollte nun köcheln bis die Möhren und der Kürbis schön weich ist. Danach wird der Herd ausgestellt und alles mit Hilfe eines Mixers Püriert. In die Suppe kommt nun der Orangensaft oder alternativ auch die Kokosmilch mit eingerührt. Mit den Kräutern und Gewürzen wird die Suppe nun abgeschmackt.

5

Noch heiß wird die Suppe serviert. Da das Auge mit isst kommt noch ein klecks Sahne in die Mitte darum werden die geröstete Kürbiskerne so wie die Perterleien verteilt. die Suppe dann heiß servieren.

cremige Kürbissuppe

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die cremige Kürbissuppe? Was ist euer liebstes Lieblingsgericht? Probiert die Suppe gerne aus und schreibt mir eure Meinung.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

 

(Besucher (Gesamt): 1.080, Heute: 1)

Mache es 6 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert