Lavendel Kekse mit Zitronenglasur

Video zum Artikel

Teegebäck mit Lavendel und Zitronenglasur kleine aromatische Plätzchen. Lavendel Kekse sind, die definitiv besser in den Frühling oder Sommer, als in die Weihnachtszeit passt! Die Kekse bekommen durch die Lavendelblüten und der Zitronenglasur einen frischen Touch und sind bestens für jeden Ausflug oder Picknick geeignet. Mein Mann ist ja nicht so ein Fan von Lavendel. Er meint immer, das würde nach Kleiderschrank riechen. Geht es auch genauso? Im Garten habe ich neben unsere Back mit Absicht Lavendel gepflanzt, damit ich ihn reichen kann, sobald er blüht. Denn ich finde das er nicht nur wunderbar aussieht, mit seien winzigen Lila Blüten, sondern auch fantastisch riecht.

Leckes Teegebäck, dekoriert mit frischen Lavendelblüten. Auch mit anderen Blüten oder Blätter lassen sich die Kekse dekorieren. Man kann die Blüten auch gleich mit backen. Dabei muss man darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Auf den rohen Teig die Blüten flach andrücken und so mit auf das Backblech legen. Am besten klappt das mit Rosenblüten, Ringelblumen, Lavendel, Gänseblümchen, Stiefmütterchen, Zucchiniblüten oder Blüten der Kapuzinerkresse.

 


Rezept: Teegebäck mit Lavendel und Zitronen Glasur

AuthorYvonneCategoryCookies / PlätzchenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time15 minsTotal Time25 mins

Ztutaten
 270 g Mehl
 120 g Zucker
 120 g weiche Butter
 1 Ei
 2 tsp getrocknete Lavendelbüten
 1 Zitrone
 150 g Puderzucker
 Zuckerperlen oder Blüten für die Deko

1

In einer Schüssel das Ei zusammen mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Danach Vanieeextrakt so wie den Abreibe einer Zitrone dazugeben. Butter zusammen mit den Lavendelblüten ebenfalls mit einrühren. Nun kommt portionsweise das Mehl dazu.

2

Alles wir zusammen ,am besten mit den Händen, zu einem glatten Teig verknetet. Den fertigen Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und für gut 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.

3

Nach der Kühlzeit den Teig auch einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5-8 mm dünn ausrollen. Mit Hilfe von Plätzchenausstechern können nun beliebige Formen ausgestochen werden.

4

Die fertig ausgesochenen Foremn weden dann auch eine Blech mit backpapir gelegt. Bei 170-180C° O/U werden die Keske etwa10-15 Min hell braun gebacken.

5

Immer wieder mal in den Backofen schauen das die Kekse nicht zu dunkel werden.
Danach die fertigen Kekse auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.

6

In der Zeit kann schon mal der Zuckerguss angerührt werden. Dazu den Saft einer Zitrone zusammen mit den Puderzucker zu einem dünnen Zuckerguss verrühren.
Mit Hilfe von einem Pinsel nun den Zuckerguss hauch dünn auch die Kekse auftragen.

7

So lange der Zuckerguss noch feucht ist, können sie nach Wunsch dekoriert werden. Entweder mit Zuckerperlen oder mit ein paar Lavendelbüten. Danach die Kekse trocknen lassen. Bis zum servieren in einer Luftdichten Dose aufbewahren. Die Kekse halten sich in der Dose etwa 2-3 Wochen.


 

Ingredients

Ztutaten
 270 g Mehl
 120 g Zucker
 120 g weiche Butter
 1 Ei
 2 tsp getrocknete Lavendelbüten
 1 Zitrone
 150 g Puderzucker
 Zuckerperlen oder Blüten für die Deko

Directions

1

In einer Schüssel das Ei zusammen mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Danach Vanieeextrakt so wie den Abreibe einer Zitrone dazugeben. Butter zusammen mit den Lavendelblüten ebenfalls mit einrühren. Nun kommt portionsweise das Mehl dazu.

2

Alles wir zusammen ,am besten mit den Händen, zu einem glatten Teig verknetet. Den fertigen Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und für gut 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.

3

Nach der Kühlzeit den Teig auch einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5-8 mm dünn ausrollen. Mit Hilfe von Plätzchenausstechern können nun beliebige Formen ausgestochen werden.

4

Die fertig ausgesochenen Foremn weden dann auch eine Blech mit backpapir gelegt. Bei 170-180C° O/U werden die Keske etwa10-15 Min hell braun gebacken.

5

Immer wieder mal in den Backofen schauen das die Kekse nicht zu dunkel werden.
Danach die fertigen Kekse auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.

6

In der Zeit kann schon mal der Zuckerguss angerührt werden. Dazu den Saft einer Zitrone zusammen mit den Puderzucker zu einem dünnen Zuckerguss verrühren.
Mit Hilfe von einem Pinsel nun den Zuckerguss hauch dünn auch die Kekse auftragen.

7

So lange der Zuckerguss noch feucht ist, können sie nach Wunsch dekoriert werden. Entweder mit Zuckerperlen oder mit ein paar Lavendelbüten. Danach die Kekse trocknen lassen. Bis zum servieren in einer Luftdichten Dose aufbewahren. Die Kekse halten sich in der Dose etwa 2-3 Wochen.

Teegebäck mit Lavendel und Zitronen Glasur

Statt einer Zitronenglasur kannst du auch die Lavendel Kekse mit einer dünnen Schokoladenglasur verzeihen. So schmecken die Kekse weniger fruchtig, aber dafür schokoladiger. Auch die Deko kannst du austauschen, statt der Blüten einfachen paar bunte Streusel nehmen. Die Lavendel Kekse sind in einer luftdichten Dose einige Wochen haltbar. Hier kannst du dir das passende Rezeptvideo auf meinem YouTube Kanal Lieblingsgeschmack anschauen. 

Guten Appetit ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 6.435, Heute: 5)

Mache es 59 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert