Herzkekse am Stiel

Video zum Artikel

Ach nun ist bald wieder so weit. Der Tag wo sich viele Paare ihre Liebe gestehen und beschenken mit Blumen und Pralinen. Genau ihr wisst, wovon ich spreche, der Valentinstag steht vor der Tür. Es gibt diejenigen, die ihn Lieben und diejenigen, die ihn Hassen aus verschiedenen Gründen. Ich persönlich halte nun auch nicht sonderlich viel davon, doch dem Anlass entsprechend gibt es heute etwas mit Herz. Doch wir verschenken natürlich keine leeren Herzen, nein unsere Herzkekse am Stiel sind köstlich süß gefüllt. Da wir uns nicht entscheiden konnten, haben wir sie mit Marmelade und Nussnougatcreme gefüllt. Ok wer möchte, könnte sie auch herzhaft füllen, mit Käse oder Senf, Speck oder Frischkäse. Für diesen Fall würde ich allerdings keinen süßen, sondern herzhaften Mürbeteig zubereiten.

Da wir nicht so die Valentinstags Leute sind, haben wir sie einfach für unsere Familie gebacken. Denn wer sagt, dass dieser Tag nur für Paar wäre. Nein, ich denke, für jeden den man liebt und dazu gehören auch die Kinder, Eltern, Freunde usw. Passend zum Valentinstag oder auch Muttertag findest du hier ein paar tolle Rezept Ideen für deine liebsten Menschen oder auch einfach für dich selbst. Wen würdest du denn beschenken, wer ist dir der wichtigste Mensch auf Erden? So nun aber zu unserem heutigen Rezept, die lecker gefüllten Herzkekse am Stiel. Ach nebenbei, ihr müsst sie nicht unbedingt am Stiel backen, geht auch wunderbar ohne. Für die Stiele haben wir klassischen Cakepop Stiele verwendet. Jetzt aber viel spaß mit dem Rezept.

 


Rezept: Herzkekse am Stiel

AuthorYvonneCategoryCookies / PlätzchenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time20 minsCook Time12 minsTotal Time32 mins

Reicht für ca. 20 Stück
 300 g Mehl
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Tl Vanilleextrakt
 1 Tl Zitronensaft oder Abrieb
 1 Prise Salz
Zum Füllen und für die Deko
 50 g Marmelade
 50 g Nussnougatcreme
 1 Päck. Fertige Glasur
 Streusel

Mürbeteig Zubereiten
1

Im ersten Schritt wird der Mürbeteig zubereitet. Hierfür nehmt ihr alle Zutaten für den Mürbeteig und verknetet sie alle zusammen zu einem geschmeidigen Teig. Wer mag, kann etwas Mehl auch durch gemahlenen Mandeln ersetzen. Dieser Teig eignet sich auch super, um ihn einen Tag vorher vorzubereiten. Lasst ihn luftdicht abgedeckt einfach über Nacht im Kühlschrank. Möchtet ihr jedoch alles an einem Tag zubereiten, reicht es auch den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen zu lassen.

Ausstechen und befüllen
2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird der Teig nun portionsweise ca. 4 mm dünn ausgerollt. Jetzt können die Formen ausgestochen werden. Dabei könnt ihr entscheiden, ob ihr Kreise, Blumen oder lieber Herzen ausstechen möchtet. Die ausgestochene Formen gebt ihr dann auf ein Blecht mit Backpapier. Dort werden indessen auch die Stiele verteilt. Diese nur leicht andrücken, damit ich die Form nicht kaputt drückt.

3

Um die Herzen zu befüllen, nehmen wir kleine Teelöffel und geben je in ein Herz ein Klecks der Füllung. Dabei könnt ihr entscheiden, ob ihr Marmelade oder doch lieber Nussnougatcreme möchtet. Danach werden weiter Herzen ausgestochen und als Deckel obendrauf gelegt. Die Ränder mit den Fingern oder einer Gabel andrücken, sodass sie gut verschlossen sind.

Die Bleche wandern so bei 180 °C für ca. 12 Minuten in den Backofen. Lasst sie nach dem Backen auf dem Blech etwas auskühlen und gebt sie dann vorsichtig auf ein Kühlgitter zum vollständigen Auskühlen.

Deko
4

In der Zeit kann die Schokolade für die Deko geschmolzen werden. Entweder ihr schmelz Kuvertüre, Schokolade oder eine fertige Glasverpackung über einem Wasserbad. Mit der flüssigen Glasur und ein paar schönen bunten Streuseln könnt ihr eure Herzkekse hübsch dekorieren. Schön verpackt sind sie ein tolles Geschenk für eure Liebsten.


 

Ingredients

Reicht für ca. 20 Stück
 300 g Mehl
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Tl Vanilleextrakt
 1 Tl Zitronensaft oder Abrieb
 1 Prise Salz
Zum Füllen und für die Deko
 50 g Marmelade
 50 g Nussnougatcreme
 1 Päck. Fertige Glasur
 Streusel

Directions

Mürbeteig Zubereiten
1

Im ersten Schritt wird der Mürbeteig zubereitet. Hierfür nehmt ihr alle Zutaten für den Mürbeteig und verknetet sie alle zusammen zu einem geschmeidigen Teig. Wer mag, kann etwas Mehl auch durch gemahlenen Mandeln ersetzen. Dieser Teig eignet sich auch super, um ihn einen Tag vorher vorzubereiten. Lasst ihn luftdicht abgedeckt einfach über Nacht im Kühlschrank. Möchtet ihr jedoch alles an einem Tag zubereiten, reicht es auch den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen zu lassen.

Ausstechen und befüllen
2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird der Teig nun portionsweise ca. 4 mm dünn ausgerollt. Jetzt können die Formen ausgestochen werden. Dabei könnt ihr entscheiden, ob ihr Kreise, Blumen oder lieber Herzen ausstechen möchtet. Die ausgestochene Formen gebt ihr dann auf ein Blecht mit Backpapier. Dort werden indessen auch die Stiele verteilt. Diese nur leicht andrücken, damit ich die Form nicht kaputt drückt.

3

Um die Herzen zu befüllen, nehmen wir kleine Teelöffel und geben je in ein Herz ein Klecks der Füllung. Dabei könnt ihr entscheiden, ob ihr Marmelade oder doch lieber Nussnougatcreme möchtet. Danach werden weiter Herzen ausgestochen und als Deckel obendrauf gelegt. Die Ränder mit den Fingern oder einer Gabel andrücken, sodass sie gut verschlossen sind.

Die Bleche wandern so bei 180 °C für ca. 12 Minuten in den Backofen. Lasst sie nach dem Backen auf dem Blech etwas auskühlen und gebt sie dann vorsichtig auf ein Kühlgitter zum vollständigen Auskühlen.

Deko
4

In der Zeit kann die Schokolade für die Deko geschmolzen werden. Entweder ihr schmelz Kuvertüre, Schokolade oder eine fertige Glasverpackung über einem Wasserbad. Mit der flüssigen Glasur und ein paar schönen bunten Streuseln könnt ihr eure Herzkekse hübsch dekorieren. Schön verpackt sind sie ein tolles Geschenk für eure Liebsten.

Herzkekse am Stiel

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die gefüllten Herzkekse am Stiel? Welche Füllung würdet ihr verwenden? Probiert die Herzkekse am Stiel gerne mal aus und schreibt mir eure Meinung dazu in die Kommentare.

Ich hoffe, euch hat das Video und die Anleitung gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 616, Heute: 1)

Mache es 7 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert