Halloween Darm Pastete

Video zum Artikel

Wieso muss es an Halloween immer Süßes oder Saures sein, wenn Herzhaft doch auch super gruselig sein kann? Mit dieser gruseligen, blutigen Darmpastete seit ihr auf jeden Fall der Held jeder Halloweenparty. Passend dazu gibt es auch eine lecker und schaurige Salatbeilage, das Rezept dazu findet ihr hier „Halloween Salat“ Feiert ihr denn Halloween oder geht ihr nur sammeln?

Die Kinder haben einfach einen riesengroßen Spaß am Verkleiden und natürlich auch beim Süßigkeitensammeln.  Auch, wenn das ganze Jahr über etwas Gruseliges die Kinder gleich aus der Bahn wirft, ist es an Halloween völlig ok, zumindest in einem gewissen Rahmen. Denn auch sie dürfen Angst und Schrecken verbreiten. Bei mir früher haben wir an Hexennacht Angst und Schrecken verbreitet und allerhand Streiche in der Nachbarschaft gespielt.  Leider gibt es diesen Brauch nicht mehr, dass die Kinder an Hexennacht um die Häuser ziehen und kleine Streiche spielen. Das finde ich sehr schade, denn wir haben uns immer sehr darauf gefreut mal ein bisschen böse sein zu dürfen, ohne gleich ärger zu bekommen.

Nun fragt ihr euch, was wir so alles angestellt haben. Nun, sicher gab es auch Kinder, die es übertrieben haben, doch unsere Bande war harmlos und doch hatten wir immer sehr viel Spaß. So haben wir bei den Nachbarn das Eingangstor komplett mit Klopapier verknotet, sodass sie jeden Strang einzeln lösen mussten. Wir haben auch die Mülltonnen der Nachbarn vertauscht oder die Blumengestecke vor der Tür hinter die Garage versteckt. Manchmal haben wir auch Zahnpaste an die Klingel geschmiert oder den Briefkasten zu geklebt. Wart ihr früher auch an Hexennacht unterwegs? Kennt ihr den Brauch oder habt ihr vielleicht einen vergleichbaren Brauch? Schreibt es mir gerne, ich bin sehr auf eure Geschichten gespannt. Doch jetzt geht es weiter mit dem Rezept, denn sonst verhungern wir noch.

 


Rezept: Halloween Darm Pastete

AuthorYvonneCategoryHauptgerichteDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time25 minsTotal Time35 mins

Zutaten für ca. 4 Personen
 2 Packungen Blätterteig gekühlt ( Darm)
 300 g Hackfleisch ( Hirn)
 200 g klein gewürfelter Kürbis ( gehackte getrocknete Haut)
 100 g krümelkäse ( Schuppen)
 3 El Olivenöl ( Rückenmark)
 1 Dose Gehackte Tomaten ( Blut)
 1 El Tomatenmark ( Blutpesto)
 1 Zwiebel (Erdaugen)
 1 Knoblauchzehe (Vampiergift)
 1 Ei ( Gallenstein)
 Salz( gemahlen Kochen), Pfeffer ( getrocknete Haare), Bärlauch ( getrocknetes Friedhofsmoos)
 etwas rote Lebensmittelfarbe ( Blut)
 Ketchup (Blut)

Zubereitung der Füllung
1

Die Zwiebel werden geschält und mit dem Knoblauch klein gehackt. Danach werden sie in einer Panne mit Öl angebraten. Danach kommt auch das Tomatenmark und das Hackfleisch dazu. Nun kann man schon mal anfangen alles mit Salz und Pfeffer zu würzen. Sobald alles gut gebraten ist kommen die Kürbisstücke mit dazu und werden nur noch ganz kurz angebraten.

2

Als nächstes kommen die gekochten Tomaten dazu und werden eingerührt. Der Herd solle nun runter gestellt werden damit nichts anbrennt. Noch mal alles abschmecken und mit Kräutern verfeinern. Danach die Pfanne von der Herdplatte nehmen und die Masse etwas auskühlen lassen.

Zubereitung des Drams
3

Als Klebstoff dient und Eigelb hervorragend. Damit alles aber auch schön blutig aussieht färben wir das Eigelb noch mit etwas roter Lebensmittelfarbe ein. Außerdem verleiht es dem Darm einen wunderschönen frischen Glanz beim backen.

4

Die Blätterteige werden auf der Arbeitfläche ausgerollt. Mit Hilfe eines Pizzarollers werden die Teige der länge nach in drei Streifen geschnitten. die enden werden dann mit der roten eistreiche aneinander geklebt.

5

Nun wird bei jedem Strang eine Seite mit der Eimasse eingepinselt. Danach wird etwas käse in der Mitte verteilt. Darauf kommt nun das Kürbis Hackfleisch. Achtet darauf das ihr nicht zu viel hinein macht damit man es auch noch gut verschießen kann. Der länge nach werden nun die Seiten aneinandergedrückt und so verschlossen.

6

Auf ein Backblech mit Backpapier werden die gefüllten Blätterteig Stränge so angeordnet das es wie Darm Verschlingungen aussieht. Dabei der die Stränge mit der verschlussnaht nach unten gelegt und mit den andern Strängen am anfang und ende zusammengedrückt. So entsteht eine lange Darmschlange. Danach alles gründlich mit dem gefärbten Eigelb bepinseln.

7

Ab in den Ofen mit der Darm Pastete. gute 20-30 Min bei 170°C wird das ganze gebacken. Einfach aufpassen das die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Nach dem backen kommt in die Verschlingungen noch etwas Tomaten Ketchup und dem ganzen den perfekten blutigen schein zu vermitteln.


 

Ingredients

Zutaten für ca. 4 Personen
 2 Packungen Blätterteig gekühlt ( Darm)
 300 g Hackfleisch ( Hirn)
 200 g klein gewürfelter Kürbis ( gehackte getrocknete Haut)
 100 g krümelkäse ( Schuppen)
 3 El Olivenöl ( Rückenmark)
 1 Dose Gehackte Tomaten ( Blut)
 1 El Tomatenmark ( Blutpesto)
 1 Zwiebel (Erdaugen)
 1 Knoblauchzehe (Vampiergift)
 1 Ei ( Gallenstein)
 Salz( gemahlen Kochen), Pfeffer ( getrocknete Haare), Bärlauch ( getrocknetes Friedhofsmoos)
 etwas rote Lebensmittelfarbe ( Blut)
 Ketchup (Blut)

Directions

Zubereitung der Füllung
1

Die Zwiebel werden geschält und mit dem Knoblauch klein gehackt. Danach werden sie in einer Panne mit Öl angebraten. Danach kommt auch das Tomatenmark und das Hackfleisch dazu. Nun kann man schon mal anfangen alles mit Salz und Pfeffer zu würzen. Sobald alles gut gebraten ist kommen die Kürbisstücke mit dazu und werden nur noch ganz kurz angebraten.

2

Als nächstes kommen die gekochten Tomaten dazu und werden eingerührt. Der Herd solle nun runter gestellt werden damit nichts anbrennt. Noch mal alles abschmecken und mit Kräutern verfeinern. Danach die Pfanne von der Herdplatte nehmen und die Masse etwas auskühlen lassen.

Zubereitung des Drams
3

Als Klebstoff dient und Eigelb hervorragend. Damit alles aber auch schön blutig aussieht färben wir das Eigelb noch mit etwas roter Lebensmittelfarbe ein. Außerdem verleiht es dem Darm einen wunderschönen frischen Glanz beim backen.

4

Die Blätterteige werden auf der Arbeitfläche ausgerollt. Mit Hilfe eines Pizzarollers werden die Teige der länge nach in drei Streifen geschnitten. die enden werden dann mit der roten eistreiche aneinander geklebt.

5

Nun wird bei jedem Strang eine Seite mit der Eimasse eingepinselt. Danach wird etwas käse in der Mitte verteilt. Darauf kommt nun das Kürbis Hackfleisch. Achtet darauf das ihr nicht zu viel hinein macht damit man es auch noch gut verschießen kann. Der länge nach werden nun die Seiten aneinandergedrückt und so verschlossen.

6

Auf ein Backblech mit Backpapier werden die gefüllten Blätterteig Stränge so angeordnet das es wie Darm Verschlingungen aussieht. Dabei der die Stränge mit der verschlussnaht nach unten gelegt und mit den andern Strängen am anfang und ende zusammengedrückt. So entsteht eine lange Darmschlange. Danach alles gründlich mit dem gefärbten Eigelb bepinseln.

7

Ab in den Ofen mit der Darm Pastete. gute 20-30 Min bei 170°C wird das ganze gebacken. Einfach aufpassen das die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Nach dem backen kommt in die Verschlingungen noch etwas Tomaten Ketchup und dem ganzen den perfekten blutigen schein zu vermitteln.

Halloween Darm Pastete

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die Halloween, Darmpastete? Was ist euer liebstes Halloween Rezept? Probiert die Darmpastete gerne aus und schreibt mir eure Meinung. Ich wünsch euch ein wundervoll schauriges Halloween.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 6.035, Heute: 1)

Mache es 6 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert