12 Raclette Ideen herzhaft und süß

Video zum Artikel

Wann kommt bei euch das Raclette zu Einsatz, eher an Weihnachten oder doch an Silvester? Bei uns ist es eine Silvestertradition, aber extra für dieses Video haben wir mal mit der Tradition gebrochen und einfach so mitten im November Raclette gegessen. Wir haben für euch 12 Raclette Ideen getestet und zusammengestellt. Und ich muss sagen, es war super und sollte eigentlich viel öfter gemacht werden. Es ist wunderbar, mit der Familie zusammenzusitzen und das Essen zu zelebrieren.

Denn im Alltag stopft man sich ja eher schnell mal was hinter die Kiemen und hat gar nicht die Zeit das Essen einfach mal zu genießen. Man sollte es wirklich viel öfter machen und so nicht nur das Essen, sondern auch das Beisammensein der Familie in sich aufsaugen und genießen. Und zu dieser tollen Erkenntnis sind wir gemeinsam als Familie gekommen und haben uns das fürs neue Jahr ganz fest vorgenommen. Der erst Punk der Neujahrs Vorsätze steht also schon mal.

Doch nun zu unserem sehr abwechslungsreichen Raclette, das wir euch heute zeigen. Oft hat man so viele Möglichkeiten und Auswahl, dass man gar nicht genau weiß, was man jetzt essen möchte. Wie heißt es so schön, wer die Wahl hat, hat die Qual. Und so ist es jedes Mal, wenn es heißt, es gibt Raclette. Es wird so viel vorbereitet von den Mini Burgern bis hin zu verschieden Teigen wie Pancakes oder Flammkuchenteig bis hin zu den vielen leckeren Raclette-Soßen. Einige Sachen kann man super einen Tag vorher vorbereiten wie die Soßen, die durchgezogen auch viel besser schmecken.

 


Rezept: 12 Raclette Ideen

AuthorYvonneCategoryHauptgerichte, selbst gemachtDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time20 minsCook Time10 minsTotal Time30 mins

Zutaten für die Herzhafte Raclette Varianten
Mengenangaben sind individuell daher muss das jeder für sich entscheidend
1. Flammkuchen
 Flammkuchenteig, Kräutersoße ( oder saure Sahne )
 Zwiebelrinege, Speckwürfel, Lauch, Käse
2. Nudelpfännchen
 vorgekochte Nudel( Gabel-Spagetti)
 Zwiebel oder Kräutersoße Speck, Lauch, Käse
3. Kartoffelpuffer
 Kartoffelpuffer ( selbstgemacht oder gekaufter)
 Käse nach Wahl ( Blauschimmel, Gouda, Raclettekäse.)
4. Gemüsepfännchen
 Gemischtes Gemüse nach Wunsch
 Käse nach Wunsch gerne auch mit etwas Soße Kräuter, Zwiebel
5. Spinat Lachs Pfännchen
 Lachs vorgegrillt auf dem Raclette
 Baby Spinat HonigSenf Soße
6. Mini Burger
 Bugerbrötchen
 gewürztes Hackfleisch( oder Fisch Tofu, Gemüsepettys)
 Belag ( Käse, Tomaten, Gurken, Salat.... )
Zutaten für die süßen Dessert Raclette Varianten
7. Obst Crumbel
 Obst nach Wunsch
 Streusel
8. Pancakes
 Pancakes Teig
 Obst oder Schokolade
9. Cheesecake Pfännchen
 Quark Creme ( mit Vanillepuddig)
 Obst nach Wahl und etwas Puderzucker zum bestreuen
10. Karamell Maronen
 vorgekochte Maronen
 Brauen Zucker oder Zimtzucker, klein geschnittene Karamell Kaubonbons
11. Zimtschnecken
 fertigen Bätterteig und Zimtzucker
12. Fluff Obst
 Obst nach Wunsch mit Mini Marshmallows

Herzhafte Raclette Pfännchen
1. mini Flammkuchen
1

Für das Falmmkuchen Pfännchen brauchen wir Flammkuchenteig. Den könnt ihr fertig kaufen oder in selbst machen. Da man an Solchen Tagen meist nicht so viel Zeit hat ist es oft einfachere welchen zu kaufen und ihn nur noch in Portionen zu schneiden. Natürlich kann man aber auch selbst gemachten Flammkuchenteig verwenden. Für die Soße nehme ich gerne von meine Raclette Soßen ( Rezeptlink oben im Text) die Kräuter Variante. Schlicht und einfach reicht auch Saure Sahen. Belegen könnt ihr euren Flammkuchen natürlich ganz wie ihr das möchtet. In diesem Fall habe ich mich für die Klassische Variante mit Speck, Zwiebeln, Lauch und Käse entschieden.

2. Nudelnpfännchen
2

Hierbei muss man nur eines beachten es sollten nudeln sein die auch gut in das Pfännchen hineinpassen. Die kleinen Gable Spaghetti eignen sich ganz gut dafür. Ganz klar die Nudeln müssen natürlich vorher vorgekocht werden. Auch hier könnt ihr sie mit Soßen und andern Dingen zusammenstellen wie ihr das gerne möchtet. In diesem Fall habe wir eine Currysoße, Zwielbesoße oder Kräutersoße verwendet ( Rezeptlink oben im Text) dazu etwas Speck, Lauch und natürlich ganz wichtig KÄSE. Ohne den geht bei Raclette fast nix.

3. Karoffelpuffer
3

Auch hier gilt aus Zeitmangel gerne auch mal zu dem fertigen Kartoffelpuffer geifern. Wenn an etwas an Arbeit sparen kann ist das bei Raclette immer entschuldigt, wenn es mal nicht selbst gemacht ist. Sonst hat man auch noch genug zu tun und man muss sich nicht noch mehr Stress machen wie man sowieso schon hat. Ihr dürft aber auch euren Kartoffelpuffer gerne selber machen. Überbacken könnt ihr ihn, wie soll es anders sein , natürlich mit KÄSE. Hier dürft ihr gerne an Käse verwenden was ihr möchtet. Mein Lieblinge bei Kartoffelpuffer ist Blauschimmelkäse, ist natürlich Geschmackssache.

4. Gemüse
4

Alles schmeckt super wenn es mit genügend Käse überbacken ist. Ja auch das unbeliebte Gemüse. Nein spaß bei Seite. Gemüse ist was eines und damit sollte nicht gespart werden. Aber ja es stimmt schon mit Käse überbacken schmeckt es noch mal so gut. Manche Gemüses Sorten müssen vorher allerdings vorgeragt wenden. Möhren Brokkoli, Kartoffeln, Rosenkohl usw. sollten vorgegart werden entweder in einem Topf mit Wasser vorgekocken oder in einem Dampfigerer.

5. Spinat Lachs
5

Der mini Baby Spinat eignet sich super für die Pfännchen. Die keine Lachshäppchen grillt man am besten auf dem Raclette vorher vor dann geht es im Pfännchen schneller. Mit etwas Honig Senfsoße schmeckt das ganze einfach himmlisch. Das Rezept der Soßen findet ihr als link oben im Text. Auch hier kommt Käse zum Einsatz entweder Raclettekäse oder etwas Schafskäse.

6. mini Burger
6

Die Mini Burger Brötchen kann man super einen Tag vorher vorbereiten. Das Rezept der Burger Brötchen werde ich noch mal ausführlich für euch später abdrehen. Das Rezept findet ihr oben Im Text verlinkt. Es ist ein einfacher Hefeteig der in kleine Mini Brötchen aufgeteilt und geformt wird. Für die glänzende Schicht habe ich Eigelb mit etwas sahne vermengt und über die Brötchen vor dem backen gestrichen. Darüber könnt ihr auch etwas Sesam streuen. Das Hackfleisch würzt ihr nach eurem Geschmack. Nun muss es fest auf die Arbeitfläche gedrückt oder ausgerollt werden ( aber nicht zu dünn). Mit Hilfe von einem Glas werden dann Mini Pettys ausgestochen. Diese können nun auf dem Raclette Grill vor gegrillt werden und anschließend im Pfännchen mit Käse überbacken werden. Nach Wunsch kann der Burger dann zusammengestellt werden. Wir haben die Honigsenf Soße verwendet Gurke Tomaten und Salat. Mit Fisch schmeckt der Burger auch fantastisch oder mit kleinen Gemüse Pettys.

Süße Dessert Raclette Pfännchen
7. Obst Crumbel
7

Für das Crumbel brauchen wir Streusel. Die sollten vorher vorbereitet. Einfach in das Pfännchen Obst nach Wunsch hineingeben und mit den Streuseln überdecken. Gerne kann es für die Weihnachtlich Note etwas Zimt dazugegeben werden.

8. mini Pancakes
8

Der Pancaketeig ist ruck zuck angerührt. Auch hier kann man fertigen Teig nehmen oder ihn selber machen. Mit einem Teelöffel werden kleine mini Pancakes in das Pfännchen gegeben. Wer möchte kann Obst und Schokolade dazugeben.

9. Cheesecake
9

Für die Quarkcreme habe ich einfach Quark mit einem Ei und einer Packung Vanillepuddig Pulver verrührt. In das Pfännchen etwas von der Quarkcreme geben und etwas Ost darauf verteilen. nach dem backen etwas Puderzucker darüber streuen.

10. Karamell Maronen
10

Für die Karamell Maronen könnt ihr fertig gegarte Maronen verwenden. Oder ihr kauft ganze Maronen kocht oder backt sie vor und Piddelt sie dann aus ihrer Schale. Das ist allerdings aufwendig daher kaufe ich eher die eingeschweißten vorgeragten Maronen. In das Pfännchen kommen die Marone darüber streue ich etwas braunen Zucker. Wenn ihr eine Weihnachtliche Note möchtet könnt ihr auch Zimtzucker nehme. Nun werden Karamell Kaubonbons klein geschnitten. Im Idealfall sind die schon vorbereitet. Die Karamellbonbons dann einfach auf die Maronen legen und sie im Raclette schmelzen lassen.

11. Zimtschnecken
11

Zimtschnecken kennen die meisten und sind echt einfach und vor allem lecker. Auch hier wird der fertige Blätterteig in dünne streifen geschnitten griffbereit für jeden. Den Streifen Blätterteig mit etwas flüssiger Butter oder Öl einpinseln und Zimtzucker großzügig darüber verteilen. Den Streifen zu einer Schnecke rollen. Wenn das stück zu hoch ist einfach mit einem Messer teilen und in das Pfännchen legen. Nach dem backen mit Vanillesoße oder Sahne genießen.

12. Fluff Obst
12

Ein Blitz Dessert Pfännchen. Obst nach Wunsch in das Pfännchen geben und mit Mini Marshmallow überbacken. Eben Blitz schnell.


 

Ingredients

Zutaten für die Herzhafte Raclette Varianten
Mengenangaben sind individuell daher muss das jeder für sich entscheidend
1. Flammkuchen
 Flammkuchenteig, Kräutersoße ( oder saure Sahne )
 Zwiebelrinege, Speckwürfel, Lauch, Käse
2. Nudelpfännchen
 vorgekochte Nudel( Gabel-Spagetti)
 Zwiebel oder Kräutersoße Speck, Lauch, Käse
3. Kartoffelpuffer
 Kartoffelpuffer ( selbstgemacht oder gekaufter)
 Käse nach Wahl ( Blauschimmel, Gouda, Raclettekäse.)
4. Gemüsepfännchen
 Gemischtes Gemüse nach Wunsch
 Käse nach Wunsch gerne auch mit etwas Soße Kräuter, Zwiebel
5. Spinat Lachs Pfännchen
 Lachs vorgegrillt auf dem Raclette
 Baby Spinat HonigSenf Soße
6. Mini Burger
 Bugerbrötchen
 gewürztes Hackfleisch( oder Fisch Tofu, Gemüsepettys)
 Belag ( Käse, Tomaten, Gurken, Salat.... )
Zutaten für die süßen Dessert Raclette Varianten
7. Obst Crumbel
 Obst nach Wunsch
 Streusel
8. Pancakes
 Pancakes Teig
 Obst oder Schokolade
9. Cheesecake Pfännchen
 Quark Creme ( mit Vanillepuddig)
 Obst nach Wahl und etwas Puderzucker zum bestreuen
10. Karamell Maronen
 vorgekochte Maronen
 Brauen Zucker oder Zimtzucker, klein geschnittene Karamell Kaubonbons
11. Zimtschnecken
 fertigen Bätterteig und Zimtzucker
12. Fluff Obst
 Obst nach Wunsch mit Mini Marshmallows

Directions

Herzhafte Raclette Pfännchen
1. mini Flammkuchen
1

Für das Falmmkuchen Pfännchen brauchen wir Flammkuchenteig. Den könnt ihr fertig kaufen oder in selbst machen. Da man an Solchen Tagen meist nicht so viel Zeit hat ist es oft einfachere welchen zu kaufen und ihn nur noch in Portionen zu schneiden. Natürlich kann man aber auch selbst gemachten Flammkuchenteig verwenden. Für die Soße nehme ich gerne von meine Raclette Soßen ( Rezeptlink oben im Text) die Kräuter Variante. Schlicht und einfach reicht auch Saure Sahen. Belegen könnt ihr euren Flammkuchen natürlich ganz wie ihr das möchtet. In diesem Fall habe ich mich für die Klassische Variante mit Speck, Zwiebeln, Lauch und Käse entschieden.

2. Nudelnpfännchen
2

Hierbei muss man nur eines beachten es sollten nudeln sein die auch gut in das Pfännchen hineinpassen. Die kleinen Gable Spaghetti eignen sich ganz gut dafür. Ganz klar die Nudeln müssen natürlich vorher vorgekocht werden. Auch hier könnt ihr sie mit Soßen und andern Dingen zusammenstellen wie ihr das gerne möchtet. In diesem Fall habe wir eine Currysoße, Zwielbesoße oder Kräutersoße verwendet ( Rezeptlink oben im Text) dazu etwas Speck, Lauch und natürlich ganz wichtig KÄSE. Ohne den geht bei Raclette fast nix.

3. Karoffelpuffer
3

Auch hier gilt aus Zeitmangel gerne auch mal zu dem fertigen Kartoffelpuffer geifern. Wenn an etwas an Arbeit sparen kann ist das bei Raclette immer entschuldigt, wenn es mal nicht selbst gemacht ist. Sonst hat man auch noch genug zu tun und man muss sich nicht noch mehr Stress machen wie man sowieso schon hat. Ihr dürft aber auch euren Kartoffelpuffer gerne selber machen. Überbacken könnt ihr ihn, wie soll es anders sein , natürlich mit KÄSE. Hier dürft ihr gerne an Käse verwenden was ihr möchtet. Mein Lieblinge bei Kartoffelpuffer ist Blauschimmelkäse, ist natürlich Geschmackssache.

4. Gemüse
4

Alles schmeckt super wenn es mit genügend Käse überbacken ist. Ja auch das unbeliebte Gemüse. Nein spaß bei Seite. Gemüse ist was eines und damit sollte nicht gespart werden. Aber ja es stimmt schon mit Käse überbacken schmeckt es noch mal so gut. Manche Gemüses Sorten müssen vorher allerdings vorgeragt wenden. Möhren Brokkoli, Kartoffeln, Rosenkohl usw. sollten vorgegart werden entweder in einem Topf mit Wasser vorgekocken oder in einem Dampfigerer.

5. Spinat Lachs
5

Der mini Baby Spinat eignet sich super für die Pfännchen. Die keine Lachshäppchen grillt man am besten auf dem Raclette vorher vor dann geht es im Pfännchen schneller. Mit etwas Honig Senfsoße schmeckt das ganze einfach himmlisch. Das Rezept der Soßen findet ihr als link oben im Text. Auch hier kommt Käse zum Einsatz entweder Raclettekäse oder etwas Schafskäse.

6. mini Burger
6

Die Mini Burger Brötchen kann man super einen Tag vorher vorbereiten. Das Rezept der Burger Brötchen werde ich noch mal ausführlich für euch später abdrehen. Das Rezept findet ihr oben Im Text verlinkt. Es ist ein einfacher Hefeteig der in kleine Mini Brötchen aufgeteilt und geformt wird. Für die glänzende Schicht habe ich Eigelb mit etwas sahne vermengt und über die Brötchen vor dem backen gestrichen. Darüber könnt ihr auch etwas Sesam streuen. Das Hackfleisch würzt ihr nach eurem Geschmack. Nun muss es fest auf die Arbeitfläche gedrückt oder ausgerollt werden ( aber nicht zu dünn). Mit Hilfe von einem Glas werden dann Mini Pettys ausgestochen. Diese können nun auf dem Raclette Grill vor gegrillt werden und anschließend im Pfännchen mit Käse überbacken werden. Nach Wunsch kann der Burger dann zusammengestellt werden. Wir haben die Honigsenf Soße verwendet Gurke Tomaten und Salat. Mit Fisch schmeckt der Burger auch fantastisch oder mit kleinen Gemüse Pettys.

Süße Dessert Raclette Pfännchen
7. Obst Crumbel
7

Für das Crumbel brauchen wir Streusel. Die sollten vorher vorbereitet. Einfach in das Pfännchen Obst nach Wunsch hineingeben und mit den Streuseln überdecken. Gerne kann es für die Weihnachtlich Note etwas Zimt dazugegeben werden.

8. mini Pancakes
8

Der Pancaketeig ist ruck zuck angerührt. Auch hier kann man fertigen Teig nehmen oder ihn selber machen. Mit einem Teelöffel werden kleine mini Pancakes in das Pfännchen gegeben. Wer möchte kann Obst und Schokolade dazugeben.

9. Cheesecake
9

Für die Quarkcreme habe ich einfach Quark mit einem Ei und einer Packung Vanillepuddig Pulver verrührt. In das Pfännchen etwas von der Quarkcreme geben und etwas Ost darauf verteilen. nach dem backen etwas Puderzucker darüber streuen.

10. Karamell Maronen
10

Für die Karamell Maronen könnt ihr fertig gegarte Maronen verwenden. Oder ihr kauft ganze Maronen kocht oder backt sie vor und Piddelt sie dann aus ihrer Schale. Das ist allerdings aufwendig daher kaufe ich eher die eingeschweißten vorgeragten Maronen. In das Pfännchen kommen die Marone darüber streue ich etwas braunen Zucker. Wenn ihr eine Weihnachtliche Note möchtet könnt ihr auch Zimtzucker nehme. Nun werden Karamell Kaubonbons klein geschnitten. Im Idealfall sind die schon vorbereitet. Die Karamellbonbons dann einfach auf die Maronen legen und sie im Raclette schmelzen lassen.

11. Zimtschnecken
11

Zimtschnecken kennen die meisten und sind echt einfach und vor allem lecker. Auch hier wird der fertige Blätterteig in dünne streifen geschnitten griffbereit für jeden. Den Streifen Blätterteig mit etwas flüssiger Butter oder Öl einpinseln und Zimtzucker großzügig darüber verteilen. Den Streifen zu einer Schnecke rollen. Wenn das stück zu hoch ist einfach mit einem Messer teilen und in das Pfännchen legen. Nach dem backen mit Vanillesoße oder Sahne genießen.

12. Fluff Obst
12

Ein Blitz Dessert Pfännchen. Obst nach Wunsch in das Pfännchen geben und mit Mini Marshmallow überbacken. Eben Blitz schnell.

12 Raclette Ideen

Bewusst habe ich hier keine Mengenangaben gemacht, da Jeder selbst entscheiden muss, wie viel Nudeln brauche ich für X Personen. Auch kommt es darauf an, wie  viel Auswahl man anbieten möchte. Macht man ein reines Flammkuchen-Raclette braucht man mehr Teig oder man bietet nicht mehr alternativen an wie die Burger und Nudeln. So braucht man insgesamt natürlich weniger von allem. Es kommt auch darauf an wie viele Personen essen mit und sind es eher Kinder oder Erwachsene, all das beeinflusst die Menge, die ihr beim Raclette anbieten solltet. Aber nun zu den 12 Raclette Ideen, die euch die Auswahl etwas erleichtern sollten.

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die 12 Raclette Ideen? War etwas für euch dabei? Welches war dein Lieblingspfännchen? Probiert es gerne aus und schreibt mir euer Meinung in die Kommentare. Hoffentlich gefällt euch das Rezept und die Inspiration. Ich wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest und bleibt alle gesund.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack.

(Besucher (Gesamt): 49.979, Heute: 6)

Mache es 110 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert