Avocado Kirschtorte

Video zum Artikel

Habt ihr schon mal Avocado in einer Torte gesessen? Klingt im ersten Moment etwas seltsam schmeckt aber unglaublich lecker. Zudem sind Avocados auch noch sehr gesund. Die Frucht liefert ganz viele Wichtige Nährstoffe. Sie besteht aus  ungesättigten Fettsäuren und hat eine Menge Vitamine wie B- Vitamine , Vitamin K, Kalium,  Vitamin E und Vitamin C. Außerdem sind Avocados gut für das Herz und Augen. Sie fördern die Verdauung und helfen so auch beim abnehmen. Also gibt es heute eine nicht ganz so ungesunde Avocado Kirschtorte.

Die Avocados habe ihre Zeit von August bis gut in den Mai. Man bekommt sie zwar das ganze Jahr über im Supermarkt zu kaufen allerdings haben die Avocados im Herbst ein besseres Aroma. Sie kommen in der Regel aus warmen Gebieten wo das Klima das ganze Jahr über schön mollig ist wie  Brasilien, Spanien oder Südafrika.

Bisher hatte ich Avocados nur für Herzhafte Gerichte verwendend. „Avocados“ Lange Zeit habe ich keine Avocados gegessen aber wie das eben so ist im Leben der Geschmack ändert sich immer wieder. Und inzwischen bin ich ein richtiger Fan von Avocados. Aus dem Grund wollte ich auch gerne mal eine Süße Variante testen. Und auch wenn ich selbst skeptisch war bin ich nun richtige begeistern. Es hat eine weile gedauert bis ich das Rezept verfeinert hatte aber es hat eine menge Spaß gemacht und ich hoffe das euch das Rezepte ebenso viel Spaß macht wie mir. Sogar meine Schwiegermutter die absolut keine Avocados mag fand dieses Torte super lecker und war richtig überrascht wie toll diese Kombination schmeckt.

Wenn ihr noch mehr Kühlschrank Torten Rezept sucht dann stöbert doch einfach mal hier „NO BACKE TORTEN“ Ich wünsch euch nun viel Spaß bei dem Rezept der Avocado Kirschtorte.

 


Rezept: Avocado Kirschtorte

AutorYvonneKategorieKuchen / TortenSchwierigkeitLeicht

Menge1 Portion
Vorbereitung15 Min.

Zutaten für den Boden
 300 g Kekse
 100 g Schokolade
 25 g Butter
Zutaten für die Avocado Creme
 6 Avocados
 200 g Sahne
 300 g Joghurt 10%
 6 EL Puderzucker
 1 Limette
 2 Sahnesteif
 1 Vanillezucker
 1 Prise Salz
 6 Blatt Gelatine
Für das Fruchtlage
 2 Gläser Sauerkirschen
 2 EL Zucker
 6 Blatt Gealtine

Zubereitung für den Tortenboden
1

Als aller erstes wird der Tortenbeoden vorbereitet. Dazu wird die Schokolade zusammen mit der Butter über einem Wasserbad geschmolzen. Ihr könnt das aber auch vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Die Kekse werden fein zerbröselt. Das könnt ihr mit Hilfe eines Mixers zerkleinern oder die Kekse einfach in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein hauen. Danach wird die Schokoladen Buttermischung über die Keks brösel gegeben und gründlich vermengt.

2

Sobald die Keks brösel eine Konsistenz von etwa nassem Sand erhalten haben könnt ihr sie in die Form geben werden. Damit nachher eine schöneren Rand entsteht gebe ich in eine Springform noch eine Tortenrandfolie. Dort hinein werden nun die Keksbrösel gegeben und mit einem Löffel gleichmäßig fest gedrückt. So wandert die Form nun in den Kühlschrank.

Zubereitung der Avocado Creme
3

Für die Avocado Creme werden die Avocados halbiert der Kern entnommen und das Fruchtfleisch mit Hilfe von einem Löffel herausgenommenen. Als nächstes kommt der abrieb einer Limette mit in die Schüssel so wie der Saft. Alles wird nun mit einem Pürierstab zu einer feinen glatten Creme Püriert. Man kann das auch in einem Mixer machen je nachdem was man zuhause hat.

4

Die Gelatine wird nach Packungsanleitung eingeweicht. In der Zeit wird in das Avocado Püree Joghurt, Salz, Vanillezucker und etwas Puderzucker eingerührt. Die gequollene Gelatine wird dann ausgedrückt und in der Mikrowelle für 5-10 Sekunden geschmolzen. Löffelweise wird nun die Avocadocreme eingerührt.

5

nun wird die Sahen mit etwas Sahnesteif oder Sanapart steif aufgeschlagen. Mit einem Gummischaber wird die Sahne nun vorsichtig unter die Avocadocreme gehoben. Danach wird die Creme in die Form abgefüllt. Dabei sollte man darauf achten das keien Luftblasen darunter eingeschlossen sind. Die Oberfläche wird dann mit einer kleinen Palette noch glatt verstrichen. So wandert die Torte nun für gute 4- 6 Stunden in den Kühlschrank.

Zubereitung vom Kirschbelag
6

Für den Kirschbelag verwende ich hier Sauerkirschen aus dem Glas ihr könnt natürliche auch frische Kirschen verwenden. Dann benötigt ihr allerdings zusätzlich noch etwas Kirschsaft. Die Kirschen sollten erst einmal abtropfen. Den Kirschsaft habe ich hier in einem Messbecher aufgefangen. Die Kirschen werden nun auf der Torte gleichmäßig verteilt.

7

Je nachdem wie sauer die Kirschen sind müsst ihr sie ein wenig nachsüßen. In diesem Fall habe ich etwa 2 EL Zucker im Kirschsaft verrührt. Auch hier wird Gelatine eingeweicht und dach dem Quallen ausgedrückt und geschmolzen. Nach und nach wird nun der Kirschsaft eingerührt. Vorsichtig wird der Saft nun über die Kirschen gegossen. bis sie bedeckte sind.

8

Die Torte kommt so nun wieder in den Kühlschrank, am besten über Nacht. Aber mindestens noch mal für vier Stunden. Danach wird sie fortsichtig aus er Form gelöst und auch die Trotenrandfolie wird behutsam abgezogen.

9

Jetzt muss sie nur noch auf eine Tortenplatte und kann direkt angeschnitten werden. Se sollte bis zum servieren im Kühlschrank gelagert werden. Als kleiner Tipp ihr könnt auch andere Früchte für den Beleg verwenden. Je nachdem was gerade Saison hat oder was ihr lieber mögt könnt ihr den Fruchtbelag Variieren.


 

Zutaten

Zutaten für den Boden
 300 g Kekse
 100 g Schokolade
 25 g Butter
Zutaten für die Avocado Creme
 6 Avocados
 200 g Sahne
 300 g Joghurt 10%
 6 EL Puderzucker
 1 Limette
 2 Sahnesteif
 1 Vanillezucker
 1 Prise Salz
 6 Blatt Gelatine
Für das Fruchtlage
 2 Gläser Sauerkirschen
 2 EL Zucker
 6 Blatt Gealtine

Schritte

Zubereitung für den Tortenboden
1

Als aller erstes wird der Tortenbeoden vorbereitet. Dazu wird die Schokolade zusammen mit der Butter über einem Wasserbad geschmolzen. Ihr könnt das aber auch vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Die Kekse werden fein zerbröselt. Das könnt ihr mit Hilfe eines Mixers zerkleinern oder die Kekse einfach in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein hauen. Danach wird die Schokoladen Buttermischung über die Keks brösel gegeben und gründlich vermengt.

2

Sobald die Keks brösel eine Konsistenz von etwa nassem Sand erhalten haben könnt ihr sie in die Form geben werden. Damit nachher eine schöneren Rand entsteht gebe ich in eine Springform noch eine Tortenrandfolie. Dort hinein werden nun die Keksbrösel gegeben und mit einem Löffel gleichmäßig fest gedrückt. So wandert die Form nun in den Kühlschrank.

Zubereitung der Avocado Creme
3

Für die Avocado Creme werden die Avocados halbiert der Kern entnommen und das Fruchtfleisch mit Hilfe von einem Löffel herausgenommenen. Als nächstes kommt der abrieb einer Limette mit in die Schüssel so wie der Saft. Alles wird nun mit einem Pürierstab zu einer feinen glatten Creme Püriert. Man kann das auch in einem Mixer machen je nachdem was man zuhause hat.

4

Die Gelatine wird nach Packungsanleitung eingeweicht. In der Zeit wird in das Avocado Püree Joghurt, Salz, Vanillezucker und etwas Puderzucker eingerührt. Die gequollene Gelatine wird dann ausgedrückt und in der Mikrowelle für 5-10 Sekunden geschmolzen. Löffelweise wird nun die Avocadocreme eingerührt.

5

nun wird die Sahen mit etwas Sahnesteif oder Sanapart steif aufgeschlagen. Mit einem Gummischaber wird die Sahne nun vorsichtig unter die Avocadocreme gehoben. Danach wird die Creme in die Form abgefüllt. Dabei sollte man darauf achten das keien Luftblasen darunter eingeschlossen sind. Die Oberfläche wird dann mit einer kleinen Palette noch glatt verstrichen. So wandert die Torte nun für gute 4- 6 Stunden in den Kühlschrank.

Zubereitung vom Kirschbelag
6

Für den Kirschbelag verwende ich hier Sauerkirschen aus dem Glas ihr könnt natürliche auch frische Kirschen verwenden. Dann benötigt ihr allerdings zusätzlich noch etwas Kirschsaft. Die Kirschen sollten erst einmal abtropfen. Den Kirschsaft habe ich hier in einem Messbecher aufgefangen. Die Kirschen werden nun auf der Torte gleichmäßig verteilt.

7

Je nachdem wie sauer die Kirschen sind müsst ihr sie ein wenig nachsüßen. In diesem Fall habe ich etwa 2 EL Zucker im Kirschsaft verrührt. Auch hier wird Gelatine eingeweicht und dach dem Quallen ausgedrückt und geschmolzen. Nach und nach wird nun der Kirschsaft eingerührt. Vorsichtig wird der Saft nun über die Kirschen gegossen. bis sie bedeckte sind.

8

Die Torte kommt so nun wieder in den Kühlschrank, am besten über Nacht. Aber mindestens noch mal für vier Stunden. Danach wird sie fortsichtig aus er Form gelöst und auch die Trotenrandfolie wird behutsam abgezogen.

9

Jetzt muss sie nur noch auf eine Tortenplatte und kann direkt angeschnitten werden. Se sollte bis zum servieren im Kühlschrank gelagert werden. Als kleiner Tipp ihr könnt auch andere Früchte für den Beleg verwenden. Je nachdem was gerade Saison hat oder was ihr lieber mögt könnt ihr den Fruchtbelag Variieren.

Avocado Kirschtorte

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Ich hoffe euch gefällt und schmeckt dieses außergewöhnliche Avocado Kirschtorte.  Probiert es aus und schreibt mit eure Meinung gerne in die Kommentare.

Viel Spaß beim auspronieren

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 251, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn mit Deinen Freunden und Bekannten...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.