Low Carb Schoko Brownies

Video zum Artikel

Schoko Brownies auch Low Carb genießen das geht? In diesem Rezept zeige ich euch wie ihr die köstliche Schokoladige Verführung auch Low carb beziehungsweise Keto genießen könnt. Denn diese hier werden ganz ohne Zucker und Mehl gebacken. Trotzdem sind sie süß und saftig wie Brownies eben sein sollen. Wenn ihr gerade auf der suche seit nach leckeren abwechslungsreichen Rezepten Im Low Carb oder Keto Bereich dann schaut hier mal rein. „Low Carb / Keto“ Für alle die die normale sündige Verfrühung ausprobieren möchten für die habe ich auch ganz viel Inspiration in der Kategorie Kuchen / Torten.

Auch wenn ich gerade auf süßes verzichten soll habe ich natürlich Heißhunger auf Schokolade. Doch auf Grund der aktuellen Schwangerschaftsdiabetis muss ich darauf achten die Kohlehydrate und den Zucker so gering wie nur möglich zu halten. Aber auf Schokolade verzichten das fällt mir wirklich verdammt schwer. Aus dem Grund gibt es nun eine Zucker und weizenmehlfreie Variante der Schoko Brownies. Die kann wirklich jeder ganz einfach nach backen und genießen ohne ein schlechtes gewissen zu haben das danach alles auf den Hüften landet.

 


Rezept: Schokoladen Brownies Low Carb

AuthorYvonneCategoryGebäck, Kuchen / TortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time5 minsCook Time40 minsTotal Time45 mins

Zutaten für ca. 9-12 Stücke
 6 Eier
 225 g Xucker Erythrit
 280 g gemahlene Mandeln
 80 g Backkakao
 2 Tl Backpulver
 1 Prise Salz
 100 g Zuckerfreie Schokolade
 200 ml Sahne
 50 g Nüsse Kerne nach Wahl
Für den Belag Glasur
 100 g Zucker freie Schokolade
 35 g Sahen

Zubereitung
1

Die Nüsse so wie die Schokolade werden grob gehackt und zur Seite gestellt. Die Butter wird in einem Topf oder in der Mikrowelle geschmolzen. Sie sollte aber nicht kochen sondern nur geschmolzen werden. Das Erythirt wird in einem Mixer zu feinem Pulver gemahlen so löst es sich im Teig besser auf. Die Restlichen trockenen Zutaten werden einfach kurz miteinander in einer Schüssel vermengt.

2

Danach werden die Eier mit der Prise Salz und dem Zuckerersatz aufgeschlagen. Das solltet ihr gut 5 bis 8 Minuten machen damit die Eimasse auch richtig schaumig ist. Nun wird auch die flüssige Zimmerwarme Butter mit der Sahne dazugegeben. Achtet darauf das die bitter nicht heiß ist sonst stockt euch das Ei und ihr bekommt ein Rührei.

3

Zum Schluss die trockenen Zutaten Portionsweise kurz einrühren. Nicht zu lange rühren sonst geht das fluffige gerade wieder weg. Die gehackten Schokolade und Kerne/ Nüsse werden kurz mit einem Gummischaber untergehoben.

4

So kommt der Teig nun in die Form. Je nach Größe der Form variiert die Backzeit. In einer Eckigen Backform die ich auf 19x25 cm eingestellt habe war die Backzeit etwa 40 Min. bei 170 C° O/U. Einfach die Stäbchenprobe machen. Je länger ihr ihn backt umso trockener werden die Brwonies. Achtet also darauf wie lange ihr sie backt damit sie noch schön saftig bleiben. Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen.

5

Für die Glasur sofern ihr eine haben möchtet. Wird ein Schluck Sahne mit der Schokolade geschmolzen und zu einer Art Ganache verrührt. Diese könnt ihr dann auf eurem Kuchen verteilen. Oder ihr bestreut ihn einfach mit etwas Puderzucker ( Erythit Puder) oder auch mit Backkakao. Wenn ihr keien Glasur haben möchtet könnt ihr ihn auch einfach so lassen in kleine Portionen schneiden und vielleicht mit einem klecks Sahne oder Vanilleeis servieren.


 

Ingredients

Zutaten für ca. 9-12 Stücke
 6 Eier
 225 g Xucker Erythrit
 280 g gemahlene Mandeln
 80 g Backkakao
 2 Tl Backpulver
 1 Prise Salz
 100 g Zuckerfreie Schokolade
 200 ml Sahne
 50 g Nüsse Kerne nach Wahl
Für den Belag Glasur
 100 g Zucker freie Schokolade
 35 g Sahen

Directions

Zubereitung
1

Die Nüsse so wie die Schokolade werden grob gehackt und zur Seite gestellt. Die Butter wird in einem Topf oder in der Mikrowelle geschmolzen. Sie sollte aber nicht kochen sondern nur geschmolzen werden. Das Erythirt wird in einem Mixer zu feinem Pulver gemahlen so löst es sich im Teig besser auf. Die Restlichen trockenen Zutaten werden einfach kurz miteinander in einer Schüssel vermengt.

2

Danach werden die Eier mit der Prise Salz und dem Zuckerersatz aufgeschlagen. Das solltet ihr gut 5 bis 8 Minuten machen damit die Eimasse auch richtig schaumig ist. Nun wird auch die flüssige Zimmerwarme Butter mit der Sahne dazugegeben. Achtet darauf das die bitter nicht heiß ist sonst stockt euch das Ei und ihr bekommt ein Rührei.

3

Zum Schluss die trockenen Zutaten Portionsweise kurz einrühren. Nicht zu lange rühren sonst geht das fluffige gerade wieder weg. Die gehackten Schokolade und Kerne/ Nüsse werden kurz mit einem Gummischaber untergehoben.

4

So kommt der Teig nun in die Form. Je nach Größe der Form variiert die Backzeit. In einer Eckigen Backform die ich auf 19x25 cm eingestellt habe war die Backzeit etwa 40 Min. bei 170 C° O/U. Einfach die Stäbchenprobe machen. Je länger ihr ihn backt umso trockener werden die Brwonies. Achtet also darauf wie lange ihr sie backt damit sie noch schön saftig bleiben. Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen.

5

Für die Glasur sofern ihr eine haben möchtet. Wird ein Schluck Sahne mit der Schokolade geschmolzen und zu einer Art Ganache verrührt. Diese könnt ihr dann auf eurem Kuchen verteilen. Oder ihr bestreut ihn einfach mit etwas Puderzucker ( Erythit Puder) oder auch mit Backkakao. Wenn ihr keien Glasur haben möchtet könnt ihr ihn auch einfach so lassen in kleine Portionen schneiden und vielleicht mit einem klecks Sahne oder Vanilleeis servieren.

Schokoladen Brownies Low Carb

Und nun guten Appetit.  Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Ich hoffe euch gefällt die Low Carb Variante des Schoko Brownies ohne Zucker und Mehl. Probiert es einfach mal aus und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 327, Heute: 3)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 4 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.