Laura´s Stern Torte

Video zum Artikel

 


Rezept: Laura´s Stern Torte

AuthorYvonneCategoryMotivtortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving

Zutaten für den Kuchen
Für diesen Kuchen brauchen wir die Doppelte Menge
 6 Eier
 300 Mehl
 100 gemahlene Mandeln
 50 Backkakao
 180 Zucker
 1 Vanillezucker
 2 tsp Backpulver
 300 ml Öl
 300 ml Milch
Zutaten für die Füllung
 300 g Magerquark
 200 g Sahne
 Sahnesteif
 70 g Zucker
 1 tsp Vanillenextrakt
 300 g Edbeeren
Zutaten für die Ganache
 200 g Sahne
 400 g Bitterschokolade

Zubereitung für den Kuchen
1

Für diese Torte habe ich das Rezept des Wunderkuchens zweimal angerührt. Die Eier mit dem Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen, bis die Masse sich etwa verdreifacht hat. Dann das Öl und die Flüssigkeit nach Wunsch dazugeben. Auch Aromen wie Vanilleextrakt kann an der Stelle zugefügt werden.
Danach die trocken Zutaten (Gesiebt) dazugeben, bis sich alles schön verbunden hat. Den fertig Teig in eine mit Backpapier ausgekleideten Backblech mit eckigem Backrahmen füllen. Damit der Teig nicht so wie bei mir beim Backen aufreißt, klopft sie ein paar mal auf die Arbeitsfläche und die Luftblase nach oben zu bringen. Dann lasst den Teig in der Form 10 Min ruhen. Nun wird der Wunderkuchen bei 160-170 C° ca 55-60 Min gebacken. Ob der Kuchen durch ist, könnt ihr ganz leicht mit der Stäbchenprobe feststellen. Dazu braucht ihr ein Holzspieß, steckt in die Mitte des Kuchens und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist der Wunderkuchen durch gebacken. Sollte noch Teig daran kleben, dann muss er noch ein Weilchen in den Ofen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, löst ihr vorsichtig die Form und lasst den Kuchen auf einem Kühlgitter vollständig auskühlen.

Zubereitung der Ganache
2

Schokolade in kleine Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einen Topf geben und aufkochen lassen, anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hinein geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Um Klümpchen vorzubeugen, kann nun auch die Ganache noch mal mit einem Mixstab püriert werden. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Ganache auch noch durch ein Sieb streichen. Jetzt die Ganache umfüllen und abgedeckt bei Zimmertemperatur oder in einem kühlen Raum (15-18 °C) lagern. Die Ganache sollte von der Konsistenz her streichfähig sein. In etwa so wie Nutella. In der Regel ist das so nach ca. 6 Stunden der Fall. Kommt immer auf die jeweilige Zimmertemperatur an.

Zubereitung der Füllung
3

In einer Schüssel wird der Quart mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt cremig gerührt. Die Sahne wird mit dem Sahnesteif steif aufgeschlagen und mit einem Gummischaber unter die Quarkcreme gehoben. Die Erdbeeren werden gewaschen und klein geschnitten und mit in die Creme gegeben. Wenn ihr Tk Erdbeeren verwendet, dann lasst sie auftauen und gut abtropfen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Tk Erdbeeren auch pürieren und als muss mit in die Creme rühren. Da die Creme dann flüssiger ist, braucht ihr dann noch 3-4 Blatt Gelatine oder Sofortgelatine zu direkt einrühren.

Deko
4

Mithilfe einer Papierschablone Schneide wird der Stern aus dem Kuchen ausgeschnitten. Danach wird der Stern in zwei bis drei Böden geschnitten. Die Böden bekommen aus Ganache einen Rand, darin wird dann die Quark-Erdbeere Führung eingestrichen. So stapelt ihr die Torte nach oben. Mit dem Messer wird die Oberseite der Torte noch etwas zugeschnitten. Die Kanten etwas runder schneiden und danach die Torte komplett von außen mit der Genache bestreichen. Etwa 4 Stunden sollte die Torte nun im Kühlschrank fest werden. Die restlichen Kuchenreste nicht wegschmeißen, aus ihnen werden dann kleine Cakepop gemacht.

5

Auf der Arbeitsfläche wird nun der Fondant aufgerollt und vorsichtig über die Torte gelegt. Mit den Händen nun den Fondant vorsichtig andrücken und blase und Falten vermeiden. Mit einer Schablone wird jetzt die Schrift abgepaust. Dazu verwende ich ein spitzes Tool. Anschließend wird die Schrift mit einem Pinsel und Lebensmittelfarbe nachgefahren.


 

Ingredients

Zutaten für den Kuchen
Für diesen Kuchen brauchen wir die Doppelte Menge
 6 Eier
 300 Mehl
 100 gemahlene Mandeln
 50 Backkakao
 180 Zucker
 1 Vanillezucker
 2 tsp Backpulver
 300 ml Öl
 300 ml Milch
Zutaten für die Füllung
 300 g Magerquark
 200 g Sahne
 Sahnesteif
 70 g Zucker
 1 tsp Vanillenextrakt
 300 g Edbeeren
Zutaten für die Ganache
 200 g Sahne
 400 g Bitterschokolade

Directions

Zubereitung für den Kuchen
1

Für diese Torte habe ich das Rezept des Wunderkuchens zweimal angerührt. Die Eier mit dem Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen, bis die Masse sich etwa verdreifacht hat. Dann das Öl und die Flüssigkeit nach Wunsch dazugeben. Auch Aromen wie Vanilleextrakt kann an der Stelle zugefügt werden.
Danach die trocken Zutaten (Gesiebt) dazugeben, bis sich alles schön verbunden hat. Den fertig Teig in eine mit Backpapier ausgekleideten Backblech mit eckigem Backrahmen füllen. Damit der Teig nicht so wie bei mir beim Backen aufreißt, klopft sie ein paar mal auf die Arbeitsfläche und die Luftblase nach oben zu bringen. Dann lasst den Teig in der Form 10 Min ruhen. Nun wird der Wunderkuchen bei 160-170 C° ca 55-60 Min gebacken. Ob der Kuchen durch ist, könnt ihr ganz leicht mit der Stäbchenprobe feststellen. Dazu braucht ihr ein Holzspieß, steckt in die Mitte des Kuchens und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist der Wunderkuchen durch gebacken. Sollte noch Teig daran kleben, dann muss er noch ein Weilchen in den Ofen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, löst ihr vorsichtig die Form und lasst den Kuchen auf einem Kühlgitter vollständig auskühlen.

Zubereitung der Ganache
2

Schokolade in kleine Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einen Topf geben und aufkochen lassen, anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hinein geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Um Klümpchen vorzubeugen, kann nun auch die Ganache noch mal mit einem Mixstab püriert werden. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Ganache auch noch durch ein Sieb streichen. Jetzt die Ganache umfüllen und abgedeckt bei Zimmertemperatur oder in einem kühlen Raum (15-18 °C) lagern. Die Ganache sollte von der Konsistenz her streichfähig sein. In etwa so wie Nutella. In der Regel ist das so nach ca. 6 Stunden der Fall. Kommt immer auf die jeweilige Zimmertemperatur an.

Zubereitung der Füllung
3

In einer Schüssel wird der Quart mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt cremig gerührt. Die Sahne wird mit dem Sahnesteif steif aufgeschlagen und mit einem Gummischaber unter die Quarkcreme gehoben. Die Erdbeeren werden gewaschen und klein geschnitten und mit in die Creme gegeben. Wenn ihr Tk Erdbeeren verwendet, dann lasst sie auftauen und gut abtropfen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Tk Erdbeeren auch pürieren und als muss mit in die Creme rühren. Da die Creme dann flüssiger ist, braucht ihr dann noch 3-4 Blatt Gelatine oder Sofortgelatine zu direkt einrühren.

Deko
4

Mithilfe einer Papierschablone Schneide wird der Stern aus dem Kuchen ausgeschnitten. Danach wird der Stern in zwei bis drei Böden geschnitten. Die Böden bekommen aus Ganache einen Rand, darin wird dann die Quark-Erdbeere Führung eingestrichen. So stapelt ihr die Torte nach oben. Mit dem Messer wird die Oberseite der Torte noch etwas zugeschnitten. Die Kanten etwas runder schneiden und danach die Torte komplett von außen mit der Genache bestreichen. Etwa 4 Stunden sollte die Torte nun im Kühlschrank fest werden. Die restlichen Kuchenreste nicht wegschmeißen, aus ihnen werden dann kleine Cakepop gemacht.

5

Auf der Arbeitsfläche wird nun der Fondant aufgerollt und vorsichtig über die Torte gelegt. Mit den Händen nun den Fondant vorsichtig andrücken und blase und Falten vermeiden. Mit einer Schablone wird jetzt die Schrift abgepaust. Dazu verwende ich ein spitzes Tool. Anschließend wird die Schrift mit einem Pinsel und Lebensmittelfarbe nachgefahren.

Laura´s Stern Torte
(Besucher (Gesamt): 590, Heute: 1)

Teile den Beitrag mit Deinen Freunden und Bekannten...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert