Liebesschloss Torte

Video zum Artikel

Liebespaare schließen gerne ein graviertes Schloss an Brücken als Zeichen der ewigen Liebe. Es wundert mich nicht wenn aus dem Grund mal eine der Brücken zusammenbrechen wird. Aus dem Grund gibt es heute bei mir ein köstliches Schloss zum essen. Eine Liebesschloss Torte zum gemeinsam genießen. Wenn ihr auf der Suche noch noch mehr Ideen seit für Valentinstag oder Muttertag dann schaut doch mal in dieser Kategorie vorbei. Valentinstag/Muttertag

 


Rezept: Liebesschloss Torte

AuthorYvonneCategoryKuchen / Torten, MotivtortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time20 minsCook Time1 hrTotal Time1 hr 20 mins

Zutaten für den Kuchen
 6 Eier
 180 g Zucker
 1 Prise Salz
 1 Vanilleextrakt
 300 ml Öl
 300 ml Milch
 150 g Gemahlene Mandeln
 400 g Mehl
 2 tsp Backpulver
 50 g Schoko Tröpfchen oder Streusel
Zutaten für die Ganache
 200 g Sahne
 400 g Bitter Schokolade
Zutaten für die Füllung
 200 g TK Erdbeeren oder Frische
 100 g Frischkäse
 80 g Puderzucker
 1 Vanillezucker
 paar Spritzer Zitronensaft
 250 g Quark
 150 g Sahne
 Sahnesteif oder Sanapart

Der Kuchen
1

Die Eier mit dem Zucker und Vanillinzucker Schaumig schlagen bis die Masse sich etwa verdreifacht hat. Dann das Öl und die Flüssigkeit nach Wunsch dazugeben. Auch Aromen wie Vanilleextrakt kann an der stelle zugefügt werden.
Danach die Trocken Zutaten (Gesiebt) dazugeben bis sich alles schön verbunden hat. Für die Schokoladige Variante einfach 50 g Mehl durch 50 g Backkakao Ersätzen. Den fertig Teig in eine mit Backpapier ausgekleideten Springform abfüllen. Damit der Teig nicht so wie bei mir beim backen aufreiste klopft sie ein paar mal auf die Arbeitsfläche und die Luftblase nach oben zu bringen. Dann lasst den Teig in der Form 10 Min ruhen. Nun wird der Wunderkuchen bei 160-170 C° ca 55-60 Min gebacken. Ob der Kuchen durch ist könnt ihr ganz leicht mit der Stäbchienprobe feststellen. Dazu braucht ihr ein Holzspieß steckt in in die Mitte des Kuchens und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist der Wunderkuchen durch gebacken. Sollte noch Teig daran kleben dann muss er noch ein Weilchen in den Ofen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist löst ihr vorsichtig die Form und lasst den Kuchen auf einem Abkühlgitter vollständig auskühlen.

2

Der Kuchen wird mit Hilfe einer Papierschablone in eine schöne Herzform geschnitten. Wenn ihr eine Kuchenform in Herzform zuhause habt könnt ihr auch den Kuchen direkt darin backen. Danach wird er noch in Böden geschnitten.

Die Ganache
3

Schokolade in kleine Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einem Topf geben und aufkochen lassen, anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hinein geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Um Klümpchen vorzubeugen, kann nun auch die Ganache noch mal mit einem Mixstab püriert werden. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte kann die Ganache auch noch durch ein sieb streichen. Nun die Ganache umfüllen und abgedeckt bei Zimmertemperatur oder in einem kühlen Raum (15-18 °C) lagern. Die Ganache sollte von der Konsistenz her streichfähig sein. In etwa so wie Nutella. In der Real ist das so nach ca. 6 Stunden der Fall. Kommt immer auf die jeweilige Zimmertemperatur an. An warmen Tagen kann sie kurz vor der Verwendung für paar Minuten in den Kühlschrank gestellt werden. Dabei ist aber darauf zu achten, dass sie nicht zu fest wird, da sie sich ansonsten schwer verstreichen lässt. Die Ganache ist im Kühlschrank bis zu 2 Wochen haltbar. Man kann sie aber auch einfrieren und bei Bedarf bei Zimmertemperatur auftauen.

Die Füllung
4

Für die Creme werden die Erdbeeren püriert. In einer Schüssel wird dann Frischkäse, Puderzucker, Vanillezucker und ein paar Löffel Erdbeer Püree verrührt. Ich gebe auch immer gerne noch ein paar Spritzer Zitronensaft dazu. Dann wird auch Quark mit eingerührt zu einer glatten Creme. Zum Schluss dann die Sahne aufschlagen und mit unterheben.

5

Damit die Füllung nicht mit dem Fondant in Berührung kommt wird einfach ein Ring aus Ganache auf die Tortenböden aufgespritzt. Danach wird dann zwei bis drei Löffel von dem Erdbeere Püree auf dem Boden verstrichen. Danach auch von der Erdbeercreme darauf geben und verstreichen. So stapelt ihr die Torte dann bis alle Böden verbraucht sind.

6

Die Torte wird dann von außen komplett mit der Ganache eingestrichen. Zuerst ein dünne Schicht zur Krümelbindung. So stellt ihr die Torte dann in den Kühlschrank für gute zwei bis drei Stunden. Danach kommt eine zweite Schicht von der Ganache drauf die nun aber schön glatt gestischen wird.

Deko
7

Für das Schlüsselloch brauchen wir schwarzen Fondant. Der wird auf etwas Bäckerstärke ausgerollt und mit Hilfe einer Papierschablone ausgeschnitten.

8

Für den Griff wird Schwarzer Fondant mit CMC verknetet damit er schneller und stabiler aushärtet. So wird nun eine Schlange geformt die von der dicke und länge zur Torte Passt. Um den Henkel an die Torte zu bringen werden nun Holz Spieße an den enden mit etwas Zuckerkleber hineingesteckt. So lasst ihr den Henkel nun gute zwei bis drei Tage lang trocknen.

9

Der Henkel kann nun auch mit Silberpuder Farbe abgepudert werden damit es wie Metall aussieht.

10

Die Torte wird natürlich in einem rot eingedeckt. Dazu roten Fondant auf der Arbeitsfläche mit etwas Bäckerstärke ausrollen. Nun den Fondant über die Torte stülpen und mit den Händen glatt und möglichst Faltenfrei an die Torte streichen. den Überstand einfach mit einem Messer weg schneiden.

11

Damit die Torte einen glaz bekomm wird sie dünn mit etwas Pipingel bepinselt. alternativ kann man sie auch dünn mit Wasser abpinseln. Bei Wasser sparsam sein da sich sonst der Fondant auflöst.

12

Und fertig ist das Liebesschloss. Wer möchte kann mit Fondant oder Zuckerschrift auch noch die Anfangsbuchstaben oder eine Botschaft auf die Herztorte schreiben.


 

Ingredients

Zutaten für den Kuchen
 6 Eier
 180 g Zucker
 1 Prise Salz
 1 Vanilleextrakt
 300 ml Öl
 300 ml Milch
 150 g Gemahlene Mandeln
 400 g Mehl
 2 tsp Backpulver
 50 g Schoko Tröpfchen oder Streusel
Zutaten für die Ganache
 200 g Sahne
 400 g Bitter Schokolade
Zutaten für die Füllung
 200 g TK Erdbeeren oder Frische
 100 g Frischkäse
 80 g Puderzucker
 1 Vanillezucker
 paar Spritzer Zitronensaft
 250 g Quark
 150 g Sahne
 Sahnesteif oder Sanapart

Directions

Der Kuchen
1

Die Eier mit dem Zucker und Vanillinzucker Schaumig schlagen bis die Masse sich etwa verdreifacht hat. Dann das Öl und die Flüssigkeit nach Wunsch dazugeben. Auch Aromen wie Vanilleextrakt kann an der stelle zugefügt werden.
Danach die Trocken Zutaten (Gesiebt) dazugeben bis sich alles schön verbunden hat. Für die Schokoladige Variante einfach 50 g Mehl durch 50 g Backkakao Ersätzen. Den fertig Teig in eine mit Backpapier ausgekleideten Springform abfüllen. Damit der Teig nicht so wie bei mir beim backen aufreiste klopft sie ein paar mal auf die Arbeitsfläche und die Luftblase nach oben zu bringen. Dann lasst den Teig in der Form 10 Min ruhen. Nun wird der Wunderkuchen bei 160-170 C° ca 55-60 Min gebacken. Ob der Kuchen durch ist könnt ihr ganz leicht mit der Stäbchienprobe feststellen. Dazu braucht ihr ein Holzspieß steckt in in die Mitte des Kuchens und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist der Wunderkuchen durch gebacken. Sollte noch Teig daran kleben dann muss er noch ein Weilchen in den Ofen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist löst ihr vorsichtig die Form und lasst den Kuchen auf einem Abkühlgitter vollständig auskühlen.

2

Der Kuchen wird mit Hilfe einer Papierschablone in eine schöne Herzform geschnitten. Wenn ihr eine Kuchenform in Herzform zuhause habt könnt ihr auch den Kuchen direkt darin backen. Danach wird er noch in Böden geschnitten.

Die Ganache
3

Schokolade in kleine Stücke brechen oder klein hacken. Sahne in einem Topf geben und aufkochen lassen, anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hinein geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Um Klümpchen vorzubeugen, kann nun auch die Ganache noch mal mit einem Mixstab püriert werden. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte kann die Ganache auch noch durch ein sieb streichen. Nun die Ganache umfüllen und abgedeckt bei Zimmertemperatur oder in einem kühlen Raum (15-18 °C) lagern. Die Ganache sollte von der Konsistenz her streichfähig sein. In etwa so wie Nutella. In der Real ist das so nach ca. 6 Stunden der Fall. Kommt immer auf die jeweilige Zimmertemperatur an. An warmen Tagen kann sie kurz vor der Verwendung für paar Minuten in den Kühlschrank gestellt werden. Dabei ist aber darauf zu achten, dass sie nicht zu fest wird, da sie sich ansonsten schwer verstreichen lässt. Die Ganache ist im Kühlschrank bis zu 2 Wochen haltbar. Man kann sie aber auch einfrieren und bei Bedarf bei Zimmertemperatur auftauen.

Die Füllung
4

Für die Creme werden die Erdbeeren püriert. In einer Schüssel wird dann Frischkäse, Puderzucker, Vanillezucker und ein paar Löffel Erdbeer Püree verrührt. Ich gebe auch immer gerne noch ein paar Spritzer Zitronensaft dazu. Dann wird auch Quark mit eingerührt zu einer glatten Creme. Zum Schluss dann die Sahne aufschlagen und mit unterheben.

5

Damit die Füllung nicht mit dem Fondant in Berührung kommt wird einfach ein Ring aus Ganache auf die Tortenböden aufgespritzt. Danach wird dann zwei bis drei Löffel von dem Erdbeere Püree auf dem Boden verstrichen. Danach auch von der Erdbeercreme darauf geben und verstreichen. So stapelt ihr die Torte dann bis alle Böden verbraucht sind.

6

Die Torte wird dann von außen komplett mit der Ganache eingestrichen. Zuerst ein dünne Schicht zur Krümelbindung. So stellt ihr die Torte dann in den Kühlschrank für gute zwei bis drei Stunden. Danach kommt eine zweite Schicht von der Ganache drauf die nun aber schön glatt gestischen wird.

Deko
7

Für das Schlüsselloch brauchen wir schwarzen Fondant. Der wird auf etwas Bäckerstärke ausgerollt und mit Hilfe einer Papierschablone ausgeschnitten.

8

Für den Griff wird Schwarzer Fondant mit CMC verknetet damit er schneller und stabiler aushärtet. So wird nun eine Schlange geformt die von der dicke und länge zur Torte Passt. Um den Henkel an die Torte zu bringen werden nun Holz Spieße an den enden mit etwas Zuckerkleber hineingesteckt. So lasst ihr den Henkel nun gute zwei bis drei Tage lang trocknen.

9

Der Henkel kann nun auch mit Silberpuder Farbe abgepudert werden damit es wie Metall aussieht.

10

Die Torte wird natürlich in einem rot eingedeckt. Dazu roten Fondant auf der Arbeitsfläche mit etwas Bäckerstärke ausrollen. Nun den Fondant über die Torte stülpen und mit den Händen glatt und möglichst Faltenfrei an die Torte streichen. den Überstand einfach mit einem Messer weg schneiden.

11

Damit die Torte einen glaz bekomm wird sie dünn mit etwas Pipingel bepinselt. alternativ kann man sie auch dünn mit Wasser abpinseln. Bei Wasser sparsam sein da sich sonst der Fondant auflöst.

12

Und fertig ist das Liebesschloss. Wer möchte kann mit Fondant oder Zuckerschrift auch noch die Anfangsbuchstaben oder eine Botschaft auf die Herztorte schreiben.

Liebesschloss Torte

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen.

Einen Guten Apetitt und einen wundervollen Valentinstag ❤️
Ich hoffe, Euch hat die Torte gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 1.125, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 9 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.