Waldmeister-Mousse

Video zum Artikel

Waldmeister ist ein Laubkraut das auch Maikraut genannt wird. Er wächst in Laubwäldern von April bis Juni. Seine Haupt Blütezeit ist im Mai wie das Name Maikraut auch schon verrät. Den typischen Waldmeister Geruch entwickelt das Kraut in welkem oder trockenem Zustand da die Pflanzen dann Cumarin frei setzt. Da in großen Mengen das zu Kopfschmerzen, Benommenheit oder auch zu Leberschäden frühen kann sollte man vorsichtig mit der Dosierungen sein. Bisher hatten wir damit noch keine Schwierigkeiten und genießen jedes Jahr den leckeren Waldmeister in vielen tollen Rezepten. Hier noch weiter Rezepte mit Waldmeister und weitern Frühlings und Sommer Blüten. Das klassische Rezept mit Waldmeister oder Maikraut ist die Maibowle und der Waldmeistersirup. Aber man kann noch so viel mehr mit dem lecker richtenden Kraut machen. Dieses Jahr haben wir ein locker leichtes Waldmeister-Mousse gemacht.

 


Rezept: Waldmeister-Mousse

AutorYvonneKategorieDessertSchwierigkeitLeicht

Menge1 Portion
Vorbereitungszeit15 Min.

Zutaten
 1 Bündel Waldmeister (max. 5g )
 350 g Sahne
 200 g Joghurt
 100 g weiße Schokolade
 1-2 El Zitronensaft
 50 g Puderzucker oder 3 El Waldmeister Sirup
 2 Gelatine Blätter
 Sahnesteif oder SanApart

Zubereitung
1

Den ersten Schritt könnt ihr weg lassen wenn ihr mit Waldmeister Sirup süßen möchtet. Ansonsten arbeiten wir nun für das Waldmeisteraroma mit frischem Maikraut. hierzu wird die Sahne mit dem Welk Waldmeister in einem Topf einmal kurz aufgekocht. Danach stellt ihr die Waldmeistersahne zur Seite und lasst sie gute 24 Stunden in der Sahen ziehen. Dabei stellt ihr das ganze in den Kühlschrank denn nur kalte Sahne lässt sich später schön aufschlagen.

2

Am nächsten Tag wird die nun kalte Waldmistersahne durch ein Sieh abgegossen. Die aufgefangenen Waldmeisterblätter werden dann entsorgt. Sie aufgefangenen Sahne wird nun mit Sahnesteif oder Sanapart steif aufgeschlagen.
In einem Teller mit kaltem Wasser wird die Gelatine aufgeweicht. Wären dessen kommt in eine Schüssel der Joghurt mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker und wird zu einer glatten Creme verrührt.

Wer nicht mit frischem Waldmeister arbeitet tauscht den Puderzucker einfach durch Waldmeistersirup aus. Da dieser sehr süß ist tastet euch langsam heran und gebt El weise den Sirup dazu bis ihr die für euch passende Süße erreicht habt. Da der Sirup in der Regel grün eingefärbt ist bekommt ihr dann auch eine leichte Minzgrüne Farbe in eurem Dessert. Wenn ihr diese Farbe auch mit frischem Waldmeister haben möchtet gebt einfach eine ganz geringe Menge grüner Lebensmittelfarbe dazu.

3

Die weiße Schokolade wird grob gehackt und über einem Wasserbad geschmolzen. Ihr könnt sie aber auch vorsichtig in der Mikrowelle erwärmen bis sie geschmolzen ist. Nicht kochen nur schmelzen. Danach sollte die Schokolade zwar flüssig aber nicht heiß sein. Und so wird sie in die Joghurtcreme mit eingerührt.

4

Als nächstes wird die Gelatine ausgedrückt und geschmolzen. Das könnt ihr über einem Wasserbad machen oder für paar Sekunden in der Mikrowelle. Wichtig dabei ist das die Gelatine nicht kochen darf sondern nur schmelzen. Nun wird Löffelweise die Joghurtmasse in die Gelatine eingerührt( Angeglichen ). Hierbei ist wichtig das ihr nicht alles auf einmal dazu gebt da sonst die Gelatine sofort geliert und ihr lauter Klümpchen in eurem Dessert habt.

5

An der stelle könnt ihr auch noch etwas Lebensmittel Farbe dazugeben wenn ihr eine grünliche Farbe haben möchtet. die Farbe könnt ihr aber auch weg lassen wie ihr möchtet. Als nächstes wird die steif geschlagene Sahen mit einem Gummischaber untergehoben.

6

Das fertige Mousse wird in in Dessert Gläser oder Schälchen abgefüllt und so über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Als Deko kommen noch ein paar frische Waldmeisterblätter oben drauf.


 

Zutaten

Zutaten
 1 Bündel Waldmeister (max. 5g )
 350 g Sahne
 200 g Joghurt
 100 g weiße Schokolade
 1-2 El Zitronensaft
 50 g Puderzucker oder 3 El Waldmeister Sirup
 2 Gelatine Blätter
 Sahnesteif oder SanApart

Schritte

Zubereitung
1

Den ersten Schritt könnt ihr weg lassen wenn ihr mit Waldmeister Sirup süßen möchtet. Ansonsten arbeiten wir nun für das Waldmeisteraroma mit frischem Maikraut. hierzu wird die Sahne mit dem Welk Waldmeister in einem Topf einmal kurz aufgekocht. Danach stellt ihr die Waldmeistersahne zur Seite und lasst sie gute 24 Stunden in der Sahen ziehen. Dabei stellt ihr das ganze in den Kühlschrank denn nur kalte Sahne lässt sich später schön aufschlagen.

2

Am nächsten Tag wird die nun kalte Waldmistersahne durch ein Sieh abgegossen. Die aufgefangenen Waldmeisterblätter werden dann entsorgt. Sie aufgefangenen Sahne wird nun mit Sahnesteif oder Sanapart steif aufgeschlagen.
In einem Teller mit kaltem Wasser wird die Gelatine aufgeweicht. Wären dessen kommt in eine Schüssel der Joghurt mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker und wird zu einer glatten Creme verrührt.

Wer nicht mit frischem Waldmeister arbeitet tauscht den Puderzucker einfach durch Waldmeistersirup aus. Da dieser sehr süß ist tastet euch langsam heran und gebt El weise den Sirup dazu bis ihr die für euch passende Süße erreicht habt. Da der Sirup in der Regel grün eingefärbt ist bekommt ihr dann auch eine leichte Minzgrüne Farbe in eurem Dessert. Wenn ihr diese Farbe auch mit frischem Waldmeister haben möchtet gebt einfach eine ganz geringe Menge grüner Lebensmittelfarbe dazu.

3

Die weiße Schokolade wird grob gehackt und über einem Wasserbad geschmolzen. Ihr könnt sie aber auch vorsichtig in der Mikrowelle erwärmen bis sie geschmolzen ist. Nicht kochen nur schmelzen. Danach sollte die Schokolade zwar flüssig aber nicht heiß sein. Und so wird sie in die Joghurtcreme mit eingerührt.

4

Als nächstes wird die Gelatine ausgedrückt und geschmolzen. Das könnt ihr über einem Wasserbad machen oder für paar Sekunden in der Mikrowelle. Wichtig dabei ist das die Gelatine nicht kochen darf sondern nur schmelzen. Nun wird Löffelweise die Joghurtmasse in die Gelatine eingerührt( Angeglichen ). Hierbei ist wichtig das ihr nicht alles auf einmal dazu gebt da sonst die Gelatine sofort geliert und ihr lauter Klümpchen in eurem Dessert habt.

5

An der stelle könnt ihr auch noch etwas Lebensmittel Farbe dazugeben wenn ihr eine grünliche Farbe haben möchtet. die Farbe könnt ihr aber auch weg lassen wie ihr möchtet. Als nächstes wird die steif geschlagene Sahen mit einem Gummischaber untergehoben.

6

Das fertige Mousse wird in in Dessert Gläser oder Schälchen abgefüllt und so über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Als Deko kommen noch ein paar frische Waldmeisterblätter oben drauf.

Waldmeister-Mousse

Und nun lasst es euch schmecken.  Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Ich hoffe euch gefällt das Waldmeister-Mousse Rezept. Probiert es einfach mal aus und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 233, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn mit Deinen Freunden und Bekannten...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.