Cranberry Cashew Cookies

Video zum Artikel

Es ist wieder hoch Saison in der Küche. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit wird überall wieder fleißig gebacken. Diese super einfach und feien Cranberry Cashew Cookies kann man allerdings das ganz Jahr über machen und genießen. Das tolle ist das man sie nach belieben abwandeln kann. Statt Cashew kann man auch Pistazien nehmen oder auch andere Nüsse oder Kerne. Auch mit Rosinen sehr lecker. Mit etwas Zimt bekommen sie auch eine tolle weihnachtlichen Note. Probiert es einfach aus ihr werdet sie lieben. Wennihr noch mehr Plätzchen Ispiration sucht dann schaut doch einfach mal hier vorbei. „Plätzchen, Kekse, Cookies“

 


Rezept: Cranberry Cashew Cookies

AuthorYvonneCategoryCookies / PlätzchenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time5 minsCook Time10 minsTotal Time15 mins

Zutaten
 130 g Butter
 150 g braunen Rohzucker
 100 g feine Haferflocken
 250 g Mehl
 1 Tl Backpulver
 1 Ei
 150 g Cranberry Cashew Mix
 100 g Schokotröpfen

1

In einer Schüssel wird die weiche Butter mit dem Zucker und Salz cremig gerührt. Auch das Ei wird mit eingerührt. Mehl und Backpulver werden vermengt und mit der Milch zusammen in den Teig kurz eingerührt. Wenn der Teig zu fest wird einfach die Rührhacken durch Knethacken austauschen.

2

Die Cranberrys und die Cashew Kerne werden grob gehackt und zusammen mit den Schoko Tröpfchen mit in den Teig geknetet. Hier könnt ihr natürlich auch andere Nuss und Trockenfrüchte verwenden. Tauscht es aus ganz nach eurem Geschmack. Für eine zusätzliche weihnachtliche Note könnt ihr hier auch Zimt mit dazugeben. Um Schoko Cookies zu bekommen könnt ihr auch 20 g Mehl durch Backkakao ersetzen.

3

Mit feuchten Händen kann man gleichmäßig schöne Kugeln aus dem Teig formen. Sie sollten mit genügend abstand auf ein Backblech mit Backpapier gelegt werden. Von der Größe her könnt ihr variabel sein. In dem Fall haben wir einen gut gehäuften Teelöffel genommen je nach dem wie groß oder klein eure Cookies werden sollen nehmt einfach mehr oder weniger Teig.

4

Damit sie nicht zu dick backen werden sie mit leicht angefeuchteten Händen flach gedrückt.

5

Und so werden sie dann bei 180C° ca. 10 Min gebacken. Je nach dem wie dick oder groß ihr die Cookies haben möchtet verändert sich natürlich auch die Backzeit. Die Cookies sollten auf dem Backblech auskühlen da sie erst dann fest werden.

6

Und nun sind die Cookies bereit vernascht zu werden. Zum aufbewahren sollten sie in einer Luftdichten Dose aufbewahrt werden. Bei uns halten sie allerdings nicht so lange 😉


 

Ingredients

Zutaten
 130 g Butter
 150 g braunen Rohzucker
 100 g feine Haferflocken
 250 g Mehl
 1 Tl Backpulver
 1 Ei
 150 g Cranberry Cashew Mix
 100 g Schokotröpfen

Directions

1

In einer Schüssel wird die weiche Butter mit dem Zucker und Salz cremig gerührt. Auch das Ei wird mit eingerührt. Mehl und Backpulver werden vermengt und mit der Milch zusammen in den Teig kurz eingerührt. Wenn der Teig zu fest wird einfach die Rührhacken durch Knethacken austauschen.

2

Die Cranberrys und die Cashew Kerne werden grob gehackt und zusammen mit den Schoko Tröpfchen mit in den Teig geknetet. Hier könnt ihr natürlich auch andere Nuss und Trockenfrüchte verwenden. Tauscht es aus ganz nach eurem Geschmack. Für eine zusätzliche weihnachtliche Note könnt ihr hier auch Zimt mit dazugeben. Um Schoko Cookies zu bekommen könnt ihr auch 20 g Mehl durch Backkakao ersetzen.

3

Mit feuchten Händen kann man gleichmäßig schöne Kugeln aus dem Teig formen. Sie sollten mit genügend abstand auf ein Backblech mit Backpapier gelegt werden. Von der Größe her könnt ihr variabel sein. In dem Fall haben wir einen gut gehäuften Teelöffel genommen je nach dem wie groß oder klein eure Cookies werden sollen nehmt einfach mehr oder weniger Teig.

4

Damit sie nicht zu dick backen werden sie mit leicht angefeuchteten Händen flach gedrückt.

5

Und so werden sie dann bei 180C° ca. 10 Min gebacken. Je nach dem wie dick oder groß ihr die Cookies haben möchtet verändert sich natürlich auch die Backzeit. Die Cookies sollten auf dem Backblech auskühlen da sie erst dann fest werden.

6

Und nun sind die Cookies bereit vernascht zu werden. Zum aufbewahren sollten sie in einer Luftdichten Dose aufbewahrt werden. Bei uns halten sie allerdings nicht so lange 😉

Cranberry Cashew Cookies

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wir hoffe euch gefallen die knusprigen Cranberry Cashew Cookies. Was haltet ihr von dieser Variante? Probiert es aus und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Viel Spaß beim ausprobieren

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 210, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 6 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.