Petit Fours kleine Kuchen Häppchen

Video zum Artikel

Petit Fours so klein so süß so saftig. Ideal zum verschenken oder als süße Verführung  zum Valentinstag, Muttertag oder Hochzeiten. Diese Süßen kleinen Kuchen Häppchen sehen nicht nur grandios aus sondern schmecken echt lecker. Normalerweise bin ich ja kein Marzipan Fan aber bei den kleinen Exemplaren schmeckt das ganze einfach nur wunderbar. Aber vielleicht ist es auch die Größe die den Geschmack aus macht. Eine hauchdünne Scheibe Salami, Schinken oder Käse schmeckt auch viel besser wie ein dicke fette Scheibe. Vielleicht ist das einfach der Trick. Gut ich muss gestehen es ist auch etwas mehr Arbeit und das verzieren dauert fast länger wie das eigentliche backen und vorbereiten. Doch das Ergebnis ist die Arbeit einfach Wert.

 


Rezept: Petit Fours kleine Kuchen Häppchen

AuthorYvonneCategoryGebäck, Kuchen / Torten

Yields1 Serving

Zutaten für den Teig
 6 Eier
 120 g Zucker
 1 Päck. Vanillezucker
 120 g Mehl
 30 g Speisestärke
 1 Prise Salz
 Vanillenextrakt
Ansonsten brauchen wir
 200 g Marzipan
 500 g Puderzucker
 12 Zitronen
 1 Konfitüre oder Marmelade nach Wahl
 Lebensmittelfarben
 Deko Z.B. Zuckerstreusel, Fondantblüten, Glitzer usw.

1

Als erste bereiten wir die Dekoelement vor. Da diese etwas trocknen müssen könnt ihr sie auch gerne schon einen Tag zuvor fertig machen. Aus buntem Fondant werden hier Blumen ausgestochen. Die könnt ihr dann mit etwas Zuckerkleber zusammensetzen und mit bunten Zuckerperlen verschönern. auch ein paar Blätter können mit Hilfe von Blattausstechern ausgestochen werden. Die Blätter und Blumen etwas in Form bringen uns so trockenen lassen.

2

In einer Schüssel werden die Eier, Salz, Vanillezucker, Zucker, und Vanillenextrakt weiß schaumig aufgeschlagen.

3

Den Backofen schon mal auf 190-200 C° Ober Unterhitze vorheizten. Die Trockenen Zutaten dann in die Eiermasse einsieben und vorsichtig unterheben.

4

Da die Böden so dünn wie möglich sein sollen nehmt ihr euch am besten eine Teigkarte zur Hilfe um den Teig möglichst dünn und gleichmäßig auf dem Blech zu verteilen. Die Teigmenge ergibt 2-3 Bleche. Im vorgeheizten Backofen werden die Petit Fours Platten dann bei 190-200 C° für ca. 8-10 Min gebacken.

5

Danach lasst ihr sie für fünf Minuten auskühlen. Stürzt sie einmal auf die Arbeitsfläche und zieht vorsichtig das Backpapier ab. Danach schneidet ihr die Platten einmal in der Mitte durch.

6

Bestreicht sie nun dünn mit der Marmelade oder Gelee. Wählt einen Geschmack den ihr am liebsten mögt. Anschließend stapelt ihr die bestrichenen Teigplatten aufeinander.

7

Nun nehmen wir den Marzipan und verkneten den mit etwa 2-3 El Puderzucker. So wird er schön geschmeidig und lässt sich besser ausrollen. Zum ausrollen einfach noch mal etwas Puderzucker auf der Arbeitsfläche verteilen und dann den Marzipan dünn ausrollen.

8

Schneidet ihn grob in Form so das er auf die Petit Fours Platte passt. Legt ihn auf die Oberste Schicht und drückt ihn leicht an.

9

Danach deckt ihr das ganze mit Backpapier ab so klebt er später nicht fest. Nun beschwert die Petit Fours mit einer schwere Platte oder Brett. So stellt ihr es für gute vier Stunden oder auch über Nacht in den Kühlschrank.

10

Nach der Kühlzeite könnt ihr eure Petiti Fours zuschneiden. Ich habe hier drei auf drei cm abgemessen und zugeschnitten.

11

Nun rühren wir den Zuckerguss an in dem ihr den Saft der Zeitzonen oder etwas Wasser mit Puderzucker vermischt. Verrührt es zu einem flüssigen Zuckerguss. Wenn ihr möchtet könnt ihr den Zuckerguss auch mit Lebensmittel Farben einfärben.

12

Jetzt nehmt ihr euch immer einen Petit Fours und taucht ihn in den Zuckerguss. Zum abtropfen stellt ihr ihn einfach auf ein Gitter.

13

Dekoriert es direkt mit den Dekoelemente die ihr haben möchtet bevor der Zuckerguss fest wird. Dann lasst ihr sie einfach trocknen. Zum dekorieren eignen sich Fondant Blumen oder andere modellierte Elemente, sowie Glitzer, bunte Streusel, Schokolade oder auch Zuckerschriften.

14

Statt Zuckerguss kann man auch die Petit Fours in geschmolzenen Schokolade tauchen und so Pralinen daraus machen. Die Schokolade dazu über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Taucht ihr die Petiti Fours in die zu warme Schokolade schmilzt euch die Marmelade und der Marzipan weg.
Diese kleinen süßen Verführungen eignet sich super als Muttertags oder Valentinstags Geschenk. Eine leckere alternative zu gekauften Pralinen oder Blumen. Kleine Kuchen Pralinen machen auch auf Hochzeiten echt was her.


 

Ingredients

Zutaten für den Teig
 6 Eier
 120 g Zucker
 1 Päck. Vanillezucker
 120 g Mehl
 30 g Speisestärke
 1 Prise Salz
 Vanillenextrakt
Ansonsten brauchen wir
 200 g Marzipan
 500 g Puderzucker
 12 Zitronen
 1 Konfitüre oder Marmelade nach Wahl
 Lebensmittelfarben
 Deko Z.B. Zuckerstreusel, Fondantblüten, Glitzer usw.

Directions

1

Als erste bereiten wir die Dekoelement vor. Da diese etwas trocknen müssen könnt ihr sie auch gerne schon einen Tag zuvor fertig machen. Aus buntem Fondant werden hier Blumen ausgestochen. Die könnt ihr dann mit etwas Zuckerkleber zusammensetzen und mit bunten Zuckerperlen verschönern. auch ein paar Blätter können mit Hilfe von Blattausstechern ausgestochen werden. Die Blätter und Blumen etwas in Form bringen uns so trockenen lassen.

2

In einer Schüssel werden die Eier, Salz, Vanillezucker, Zucker, und Vanillenextrakt weiß schaumig aufgeschlagen.

3

Den Backofen schon mal auf 190-200 C° Ober Unterhitze vorheizten. Die Trockenen Zutaten dann in die Eiermasse einsieben und vorsichtig unterheben.

4

Da die Böden so dünn wie möglich sein sollen nehmt ihr euch am besten eine Teigkarte zur Hilfe um den Teig möglichst dünn und gleichmäßig auf dem Blech zu verteilen. Die Teigmenge ergibt 2-3 Bleche. Im vorgeheizten Backofen werden die Petit Fours Platten dann bei 190-200 C° für ca. 8-10 Min gebacken.

5

Danach lasst ihr sie für fünf Minuten auskühlen. Stürzt sie einmal auf die Arbeitsfläche und zieht vorsichtig das Backpapier ab. Danach schneidet ihr die Platten einmal in der Mitte durch.

6

Bestreicht sie nun dünn mit der Marmelade oder Gelee. Wählt einen Geschmack den ihr am liebsten mögt. Anschließend stapelt ihr die bestrichenen Teigplatten aufeinander.

7

Nun nehmen wir den Marzipan und verkneten den mit etwa 2-3 El Puderzucker. So wird er schön geschmeidig und lässt sich besser ausrollen. Zum ausrollen einfach noch mal etwas Puderzucker auf der Arbeitsfläche verteilen und dann den Marzipan dünn ausrollen.

8

Schneidet ihn grob in Form so das er auf die Petit Fours Platte passt. Legt ihn auf die Oberste Schicht und drückt ihn leicht an.

9

Danach deckt ihr das ganze mit Backpapier ab so klebt er später nicht fest. Nun beschwert die Petit Fours mit einer schwere Platte oder Brett. So stellt ihr es für gute vier Stunden oder auch über Nacht in den Kühlschrank.

10

Nach der Kühlzeite könnt ihr eure Petiti Fours zuschneiden. Ich habe hier drei auf drei cm abgemessen und zugeschnitten.

11

Nun rühren wir den Zuckerguss an in dem ihr den Saft der Zeitzonen oder etwas Wasser mit Puderzucker vermischt. Verrührt es zu einem flüssigen Zuckerguss. Wenn ihr möchtet könnt ihr den Zuckerguss auch mit Lebensmittel Farben einfärben.

12

Jetzt nehmt ihr euch immer einen Petit Fours und taucht ihn in den Zuckerguss. Zum abtropfen stellt ihr ihn einfach auf ein Gitter.

13

Dekoriert es direkt mit den Dekoelemente die ihr haben möchtet bevor der Zuckerguss fest wird. Dann lasst ihr sie einfach trocknen. Zum dekorieren eignen sich Fondant Blumen oder andere modellierte Elemente, sowie Glitzer, bunte Streusel, Schokolade oder auch Zuckerschriften.

14

Statt Zuckerguss kann man auch die Petit Fours in geschmolzenen Schokolade tauchen und so Pralinen daraus machen. Die Schokolade dazu über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Taucht ihr die Petiti Fours in die zu warme Schokolade schmilzt euch die Marmelade und der Marzipan weg.
Diese kleinen süßen Verführungen eignet sich super als Muttertags oder Valentinstags Geschenk. Eine leckere alternative zu gekauften Pralinen oder Blumen. Kleine Kuchen Pralinen machen auch auf Hochzeiten echt was her.

Petit Fours kleine Kuchen Häppchen

Hier kannst du noch mal das passende Rezeptvideo auf meinem Kanal Lieblingsgeschmack anschauen. Geschmacklich kann man auch hier viel Experimentieren. Zum einen wer kein Marzipan auf den Petit Fours mag kann statt dessen auch Fondant nehmen. Auch in der Wahl der Gelees, Marmeladen bist du flexibel. Und auch bei dem Überzug kannst du dich austoben. Mit Aromen kann auch der Zuckerguss geschmacklich angepasst werden. Statt eines Zuckergusses kannst du auch Schokolade verwenden. Die Deko auf den Petit Fours ist Geschmacksache da sind der Fantasie keine grenzen gesetzt.

Ich wünsche dir einen wundervollen Muttertag ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

 

(Besucher (Gesamt): 1.323, Heute: 4)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 5 Anderen nach und zeige es weiter...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.