Comic Torte

Video zum Artikel

Comic Torte ja das war der Tortentrend von 2022. Verpasst !! Ach was, ein bissel spät zum Trend Höhenpunkt aber Torten gehen immer egal ob Trend oder nicht. Sie müssen ja auch nicht im Trend liegen, sondern vor allem sollen sie schmecken. Und sind wir doch mal ganz ehrlich sind Comics out oder feiert ihr sie immer noch? Welches war euer Lieblingscomic, von dem ihr alle Hefte gesammelt habt? Mein Mann war nein ist ein absoluter Comic Fan. Bei ihm sind es keine Hefte, nein gleich ganze Bücher im Comicstil.  Mein Fall war es bisher nicht so, auch wenn ich den Zauber durchaus versteht kann. In meiner Kindheit kamen regelmäßig die Mickimaushefte allerdings mochte ich die hauptsächlich wegen der beigefügten Spielzeuge und Experimente.

Vor einer Weile hatte ich schon mal eine Cartoon-Torte gebacken und bemalt. Gerne verlinke ich euch das Video zu diese Torte hier einmal. Die ganze Torte ist Stück für Stück so aufgebaut, dass sie eine kleine Geschichte erzählt. Schaut einfach mal rein. Auch ein kleiner Zeichentrick, den ich hier schon vertortete habe, ist die Winni Pooh Torte, die wurde auf Fondat gezeichnet. Wenn euch diese Methodik interessiert, dann klickt gerne hier.

Gefüllt sind die Torten mit einer Buttercreme, ihr könnt sie allerdings auch anders befüllen wie ihr möchtet. Für den äußerlichen Comic Look ist es allerdings ganz praktisch Buttercreme zu verwenden. In dieser Comic-Torte sind Früchte in der Füllung mit eingearbeitet, das lockert das ganze ein wenig auf und liegt einem nicht so schwer im Magen wie reine Buttercreme. So nun aber ab zum Rezept. Viel Spaß beim Nachbacken.

 


Rezept: Comic Torte

AuthorYvonneCategoryKuchen / Torten, MotivtortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time1 hrCook Time55 minsTotal Time1 hr 55 mins

Zutaten für den Biskuit
 9 Eier
 Zucker
 Mehl
 1 Prise Salz
 2 Tl Vanillenextrakt
Zutaten für die Buttercreme
 500 g Butter
 200 g Zucker
 100 g Zucker
 50 ml Wasser
 6 Eiweiß
 1 Prise Salz
 2 Tl Valinnenextrakt
Außerdem
 1 Dose Pfirsische
 200 Blaubeeren
 150 Himbeeren
 Etwas Marmelade
 2 Tuben schwarze Zuckerschrift
 Lebensmittelfarbe

Zubereitung des Biskuits
1

Unter den Basics findet ihr noch mal ganz genau die einzelnen Anleitungen für den Biskuitboden und die Buttercreme, daher werde ich hier nicht allzu sehr ins Detail gehen.
Doch hier noch mal in Kurzform, wie ihr den Biskuit anrührt. Zunächst werden die Eier mit dem Salz, Vanilleextrakt und dem Zucker steif aufgeschlagen. Solange schlagen, bis die Masse sich verdreifacht hat. Danach wird das gesiebte Mehl vorsichtig, aber zügig untergehoben.

2

In passende Formen wird der Teig nun abgefüllt. In diesem Fall habe ich die Böden in drei Portionen in einer 22 er Form gebacken. Nach dem Backen die Böden aus der Form lösen und auf einem Geschirrtuch abkühlen

Zubereitung der Buttercreme
3

Für die Buttercreme brauchen wir nur das Eiweiß, das wird mit einer Prise Salz und dem einen Teil des Zuckers steif aufgeschlagen. In der Zeit wird der andere Teil des Zuckers wird mit dem Wasser zu einem Sirup gekocht. Den heißen Sirup lässt man dann langsam mit zum Eiweiß fließen und schlägt das ganze so lange weiter, bis es auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Zum Schluss noch Vanilleextrakt und die Weiche Butter Stückchenweise mit dazu geben.

Torte Stapeln und einstreichen
4

In die Füllung kommen auch noch ein paar Früchte. Da könnt ihr verwenden, was ihr gerne mögt. Wir haben uns hier für Dosenpfirsiche, Blaubeeren und Himbeeren entschieden. Der Saft der Pfirsiche, den schütten wir nicht weg, den kann man super als Tränke für die Böden verwenden. Wenn die Früchte zu groß sein sollten, könnt ihr sie vorher noch etwas klein schneiden. Auch die Böden werden zugeschnitten.

5

Nun wird immer ein Boden genommen, dieser mit dem Pfirsichsaft getränkt und etwas Marmelade darauf verstrichen. Darüber kommt eine dünne Schicht Buttercreme, auf der die Früchte verteilt werden. Mithilfe eines Spritzbeutels werden die Lücken jetzt mit etwas Buttercreme aufgefüllt und glatt verstrichen. Darüber kommt der nächste Boden und so weiter bis die Torte fertig gestapelt ist.

6

Von außen wird die Torte dünn mit Buttercreme eingestrichen, das dient erst einmal zur krümel Bindung. So wandert die Torte für gute vier Stunden in den Kühlschrank. Danach wird eine zweite Schicht Buttercreme aufgetragen und glatt verstrichen. Einen Teil der Buttercreme haben wir auf für das Tupfen und die Spiegelungen. Die restliche Buttercreme wird eingefärbt in den Farben, die ihr gerne haben möchtet.

Deko
7

Mit eingefärbter Buttercreme wird der Dripp aufgespritzt. Eine Kleien Palette oder Messer taucht ihr dann in Wasser und zieht die Buttercreme schön glatt. Auch ein paar Muster wie Streusel können dann um die Torte aufgespritzt werden. Dazu verwendet ihr auch die anderen Farben. Auch die Streusel werden mit der Palette etwas glatt gezogene, so erhält man auch einen schönen zwei D Effekt, den wir für diese Torte benötigen.

8

Oben auf die Torte werden dann noch ein paar Tupfen aufgespritzt, die mit Früchten gekrönt werden. Nun wieder eine Stunde kalt stellen, damit auch die Außenschicht der Buttercreme fest werden kann. Jetzt kommt die schwarze Zuckerschrift zum Einsatz, mit der werden nun alle Details schwarz umrandet, so wie es eben bei den meisten Zeichentrick Cartoons so gemacht wird. Dabei könnt ihr direkt mit der Tube auf der Torte malen oder ihr verwendet einen Pinsel, um die Linien feiner aufzumalen.
Mit etwas heller Buttercreme können zum Schluss noch ein paar Spiegelungseffekte aufgetragen werden und schon ist die Torte fertig. Um die Illusion perfekt zu machen, kann auch der Anschnitt mit Schwarzer TZuckerschrift nachgemalt werden.


 

Ingredients

Zutaten für den Biskuit
 9 Eier
 Zucker
 Mehl
 1 Prise Salz
 2 Tl Vanillenextrakt
Zutaten für die Buttercreme
 500 g Butter
 200 g Zucker
 100 g Zucker
 50 ml Wasser
 6 Eiweiß
 1 Prise Salz
 2 Tl Valinnenextrakt
Außerdem
 1 Dose Pfirsische
 200 Blaubeeren
 150 Himbeeren
 Etwas Marmelade
 2 Tuben schwarze Zuckerschrift
 Lebensmittelfarbe

Directions

Zubereitung des Biskuits
1

Unter den Basics findet ihr noch mal ganz genau die einzelnen Anleitungen für den Biskuitboden und die Buttercreme, daher werde ich hier nicht allzu sehr ins Detail gehen.
Doch hier noch mal in Kurzform, wie ihr den Biskuit anrührt. Zunächst werden die Eier mit dem Salz, Vanilleextrakt und dem Zucker steif aufgeschlagen. Solange schlagen, bis die Masse sich verdreifacht hat. Danach wird das gesiebte Mehl vorsichtig, aber zügig untergehoben.

2

In passende Formen wird der Teig nun abgefüllt. In diesem Fall habe ich die Böden in drei Portionen in einer 22 er Form gebacken. Nach dem Backen die Böden aus der Form lösen und auf einem Geschirrtuch abkühlen

Zubereitung der Buttercreme
3

Für die Buttercreme brauchen wir nur das Eiweiß, das wird mit einer Prise Salz und dem einen Teil des Zuckers steif aufgeschlagen. In der Zeit wird der andere Teil des Zuckers wird mit dem Wasser zu einem Sirup gekocht. Den heißen Sirup lässt man dann langsam mit zum Eiweiß fließen und schlägt das ganze so lange weiter, bis es auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Zum Schluss noch Vanilleextrakt und die Weiche Butter Stückchenweise mit dazu geben.

Torte Stapeln und einstreichen
4

In die Füllung kommen auch noch ein paar Früchte. Da könnt ihr verwenden, was ihr gerne mögt. Wir haben uns hier für Dosenpfirsiche, Blaubeeren und Himbeeren entschieden. Der Saft der Pfirsiche, den schütten wir nicht weg, den kann man super als Tränke für die Böden verwenden. Wenn die Früchte zu groß sein sollten, könnt ihr sie vorher noch etwas klein schneiden. Auch die Böden werden zugeschnitten.

5

Nun wird immer ein Boden genommen, dieser mit dem Pfirsichsaft getränkt und etwas Marmelade darauf verstrichen. Darüber kommt eine dünne Schicht Buttercreme, auf der die Früchte verteilt werden. Mithilfe eines Spritzbeutels werden die Lücken jetzt mit etwas Buttercreme aufgefüllt und glatt verstrichen. Darüber kommt der nächste Boden und so weiter bis die Torte fertig gestapelt ist.

6

Von außen wird die Torte dünn mit Buttercreme eingestrichen, das dient erst einmal zur krümel Bindung. So wandert die Torte für gute vier Stunden in den Kühlschrank. Danach wird eine zweite Schicht Buttercreme aufgetragen und glatt verstrichen. Einen Teil der Buttercreme haben wir auf für das Tupfen und die Spiegelungen. Die restliche Buttercreme wird eingefärbt in den Farben, die ihr gerne haben möchtet.

Deko
7

Mit eingefärbter Buttercreme wird der Dripp aufgespritzt. Eine Kleien Palette oder Messer taucht ihr dann in Wasser und zieht die Buttercreme schön glatt. Auch ein paar Muster wie Streusel können dann um die Torte aufgespritzt werden. Dazu verwendet ihr auch die anderen Farben. Auch die Streusel werden mit der Palette etwas glatt gezogene, so erhält man auch einen schönen zwei D Effekt, den wir für diese Torte benötigen.

8

Oben auf die Torte werden dann noch ein paar Tupfen aufgespritzt, die mit Früchten gekrönt werden. Nun wieder eine Stunde kalt stellen, damit auch die Außenschicht der Buttercreme fest werden kann. Jetzt kommt die schwarze Zuckerschrift zum Einsatz, mit der werden nun alle Details schwarz umrandet, so wie es eben bei den meisten Zeichentrick Cartoons so gemacht wird. Dabei könnt ihr direkt mit der Tube auf der Torte malen oder ihr verwendet einen Pinsel, um die Linien feiner aufzumalen.
Mit etwas heller Buttercreme können zum Schluss noch ein paar Spiegelungseffekte aufgetragen werden und schon ist die Torte fertig. Um die Illusion perfekt zu machen, kann auch der Anschnitt mit Schwarzer TZuckerschrift nachgemalt werden.

Comic Torte

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die bunte Comic Torte? Wem würdest du eine solche Torte schenken? Und welches ist oder war dein Lieblingscartoon, schreibt mir gerne in die Kommentare.

Ich hoffe, euch hat das Video und die Anleitung gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 3.880, Heute: 1)

Mache es 10 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert