selbstgemachte Vanillesoße

Video zum Artikel

Was gibt es Besseres als warme Vanillesoße auf kaltem Eis oder Kirschgrütze? Genau nichts, denn nichts geht über selbstgemachte Vanillesoße. Gut man kann auch gekaufte nehmen, aber selbstgemachte schmeckt besser und man weiß was drin ist. Außerdem kann man auch die süße selbst bestimmen, denn die gekaufte ist mir persönlich oft viel zu süß. Wer das ganze dann doch leider süßer mag, kann natürlich auch etwas mehr Zucker dazugeben. Schmeckt die Sauce einfach nach eurem Geschmack ab.

Vanillesoße oder auch Vanillesauce ist die Grundlage für so viele tolle Rezepte. Zum einen kann man mit der Vanillesoße ein wunderbares Vanille-Eis oder Parfait herstellen. Aber auch zum Backen in süßen Puddingschnecken oder als Tortencreme ist die Sauce einsetzbar. Der Klassiker, ein feiner Vanillepudding, geht natürlich auch. Gefüllte Windbeutel mit einer Vanillecreme Füllung, einfach himmlisch. Zu vielen Desserts passt die Sauce auch gut. Sollte es doch einmal zu viel Sauce sein, kann man sie 3- 4 Tage im Kühlschrank in einem sauberen Schraubglas aufbewahren.

Die Vanille ist ein relativ teures Gewürz. Da der Anbau und die Herstellung sehr aufwendig ist, wird sie Jahr für Jahr teurer. Schlechte Ernten und Marktspekulationen beeinflussen den Preis genauso wie die höhere Nachfrage nach echter Vanille. Daher sollte man nicht verschwenderisch mit dem Vanille Gewürz umgehen. Denn nicht nur das Vanille-Mark kann man zum Kochen verwenden, sondern auch sie Schote selbst. Die Schote kann man sogar mehrmals auskochen und immer wieder gut abspülen und trocknen lassen. Ansonsten lohnt es sich auch, die Schote zu trocknen und dann zusammen mit dem Zucker zu mahlen, um Vanillezucker zu erhalten.

 


Rezept: Vanillesoße selbstgemacht

AuthorYvonneCategoryBasic, selbst gemachtDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Cook Time15 minsTotal Time15 mins

Zutaten für einen halben Liter Soße
 400 ml Milch
 4 Eigelbe
 1 Vanilleshote
 30 g Zucker
 100 g Sahne
 1,50 Tl Speisestärke
 1 Prise Salz

Zubereitung
1

In einen Topf kommt die Milch, Salz mit dem Zucker. Die Vanilleschote wird längs aufgeschnitten und mit der Rückseite des Messers ausgekratzt. Das ausgekratzte Vanillemark kommt mit der Schote in den Topf. Unter ständigem rühren wird die Milch nun erwärmt, bis der Zucker sich komplett gelöst hat. Gute 10 Minuten darin ziehen lassen.

2

In eine kleine Schüssel werden die restlichen Zutaten miteinander verrührt. Die kalte Sahne zusammen mit der Speisestärke glatt rühren und auch die Eigelbe mit einrühren. Diese Masse nun in die warme (nicht heiße) Milch unter ständigem rühren langsam hineingießen. Die Milch darf nicht kochen vorher, sonst habt ihr keine Vanille Soße, sondern ein Vanille Rührei.

3

Nun alles gründlich verrühren und weiter erwärmen. Die Hitze leicht hochstellen, sodass die Speisestärke langsam die Mich andickt. Wann die Soße fertig ist, könnt ihr super mit einem Holzspatel testen. Am Anfang fliest alles vom Löffel ab, nach einer Weile, wenn sie Masse dicklicher wird, bleibt mehr von der Soße am Löffel hängen.

4

Sobald die Soße die richtige Konsistenz erreicht hat, wird alles durch ein Sieb gegossen, um die groben Vanillestangen herauszufiltern. Die fertige Vanillesoße kann dann direkt verwendend werden, warm oder auch kalt. In einem Glas oder Flasche mit Schraubverschluss ist sie im Kühlschrank gute zwei Wochen haltbar. Man kann die Soße aber auch prima nach Bedarf einfrieren.


 

Ingredients

Zutaten für einen halben Liter Soße
 400 ml Milch
 4 Eigelbe
 1 Vanilleshote
 30 g Zucker
 100 g Sahne
 1,50 Tl Speisestärke
 1 Prise Salz

Directions

Zubereitung
1

In einen Topf kommt die Milch, Salz mit dem Zucker. Die Vanilleschote wird längs aufgeschnitten und mit der Rückseite des Messers ausgekratzt. Das ausgekratzte Vanillemark kommt mit der Schote in den Topf. Unter ständigem rühren wird die Milch nun erwärmt, bis der Zucker sich komplett gelöst hat. Gute 10 Minuten darin ziehen lassen.

2

In eine kleine Schüssel werden die restlichen Zutaten miteinander verrührt. Die kalte Sahne zusammen mit der Speisestärke glatt rühren und auch die Eigelbe mit einrühren. Diese Masse nun in die warme (nicht heiße) Milch unter ständigem rühren langsam hineingießen. Die Milch darf nicht kochen vorher, sonst habt ihr keine Vanille Soße, sondern ein Vanille Rührei.

3

Nun alles gründlich verrühren und weiter erwärmen. Die Hitze leicht hochstellen, sodass die Speisestärke langsam die Mich andickt. Wann die Soße fertig ist, könnt ihr super mit einem Holzspatel testen. Am Anfang fliest alles vom Löffel ab, nach einer Weile, wenn sie Masse dicklicher wird, bleibt mehr von der Soße am Löffel hängen.

4

Sobald die Soße die richtige Konsistenz erreicht hat, wird alles durch ein Sieb gegossen, um die groben Vanillestangen herauszufiltern. Die fertige Vanillesoße kann dann direkt verwendend werden, warm oder auch kalt. In einem Glas oder Flasche mit Schraubverschluss ist sie im Kühlschrank gute zwei Wochen haltbar. Man kann die Soße aber auch prima nach Bedarf einfrieren.

Vanillesoße selbstgemacht

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Macht ihr auch eure Vanillesoße selber oder greift ihr lieber schnell zu gekaufter Sauce? Was macht ihr alles aus der Sauce oder wozu verwendet ihr sie am meisten? Probiert die selbstgemachte Vanillesoße unbedingt mal aus und schreibt mir eure Meinung dazu.  Hoffentlich gefällt euch das Rezept der feinen cremigen selbstgemachten Vanillesoße, ich freue mich auf eure Kommentare.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 13.365, Heute: 11)

Mache es 498 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert