Hunde kauf auf was muss ich achten ?

Wir wollen einen Hund auf was muss ich beim kauf achten? Du möchtest ein Haustier haben und kannst dich nicht entscheiden was es sein soll dann hilft die dieser beitag vielleicht Weiter. “ Haustier Ja aber was soll es sein?

 

Wir haben uns entscheiden, ein Hund/Katze soll es sein.

  • Welche Rasse ist die Richtig?
  • Auf was muss ich Achten?
  • Kaufe ich beim Züchter, Privat oder nehme ich einen aus dem Tierheim?
  • wie erkenne ich ob dieser Hund/Katze zu uns passt?

 

Welche Rasse ist die Richtig? Auf was muss ich Achten?

Wenn es um die Frage der Rasse geht muss man erst wissen wozu möchte ich diesen Hund oder Katze haben? Soll es ein Wachhund und sein oder möchte ich mit dem Hund arbeiten soll er Familienfreundlich sein oder eher ein Arbeitstier. Brauche ich den Hund beruflich oder aus Gesundheitlichen Gründen? Jeder muss für sich entscheiden welche Aufgabe der Hund herhalten soll. Mache brauchen ihn als Blindenhund, hier muss das Tier von Anfang an entsprechend erzogen werden. Es ist auch nicht jede Rasse für diese Aufgabe geschaffen. Oder soll mit dem Hund viel gearbeitet werden. Da gibt es Hunde die für den Polizeidienst sehr gut geeignet sind. Vielleicht möchtest du aber auch selber Züchten oder auf Wettbewerber gehen. Auch da muss man genau wissen was genau man sucht. In unserem Fall soll es einfach ein liebenswertes und vor allem bereicherndes Familienmitglied sein das gut mit Kindern zurechtkommt. Da ich selbst mit einem Golden Retriever aufgewachsen bin wusste ich das diese Rasse bekannt dafür ist Familienfreundlich und vor allem auch Kinderfreundlich zu sein. Wir hatten mehrere Rassen auf der liste die zu uns gepasst hätten. Man sollte sich über die verschiedene Rassen informieren und dann entscheiden. sich für eine Rasse zu entscheiden heißt nicht das der Charakter des Tieres dem immer so genau entspricht es ist nur eine Tendenz. Mann kann also nicht spontan sagen diese Rasse hat automatisch diesen Charakter. Das wäre so als wenn man sagen würde alle Deutschen sind fleißige Leute. Mag auf manche zutreffen aber sicher nicht auf alle. Am besten man sieht sich die Hunde genau an und verbringt auch etwas Zeit mit der Mutter oder dem Vater des Welpen. Die Wahl nach der richtigen Rasse ist daher nicht einfach. Auch bei Mischlings Welpen sollte man sich daher die Eltern etwas genauer ansehen. Denn je nach de Welche Rassen da aufeinander treffen kann nicht nur Optisch was aufregendes herauskommen sondern auch Charakterlich. Der kleine Welpe kann Charakterzüge von der Mutter so wie dem Vater haben.

 

Kaufe ich beim Züchter, Privat oder nehme ich einen aus dem Tierheim?

Sobald man sich für eine Rasse entschieden hat kommt die frage wo bekomme ich nun den Passenden Hund oder Katze her? Da gibt es ja mehrer Möglichkeiten an ein Tier zu gelangen. Zum einen Kann man sich einen Züchter suchen der sie vielleicht auf die gewünschte Rasse spezialisiert hat. Um den passenden Züchter zu finden kann man sich bei verschieden Tier /Rassen Vereine melden. Der vorteil liegt vor allem darin das diese Züchter geprüft sind und die Tiere artgerecht aufziehen. In der Regel spezialisiert sich einen Züscher auch nur auf eine Rasse. Wer also eine Reinrassigen Hund oder Katze möchte sollte sich am besten ein entsprechenden Züchter suchen. Diese Tier sind oft recht Teuer angesetzt da diese Tiere oft für Zuchten oder Wettbewerbe gezüchtet werden und daher eine Ahnentafel mit entsprechende Papieren bekommen. Das kostet natürlich aus extra. Wer also einen Hund nur als Familienzuwachs haben möchte muss sich überlegen ob er unbedingt etwas Reinrassigen vom Züchter haben möchte. Denn es gibt auch die Möglichkeit von Privat oder dem Tierheim zu kaufen. Von Privat werden auch oft Welpen vermittel von der Hündin die dann doch Welpen erwartet. Hier sollte man allerdings aufpassen das die Tiere auch Artgerecht und gut behandelt und aufgezogen werden.  Gerade bei Hunden und Katzen die man dann doch sehr viele Jahre hat ist es sinnvoll  sich den Züchter oder den Privatmann anzusehen. Und damit meine ich nicht nur persönlich miteinander Sprechen, nein auch sich die Umgebung spricht Wohnung oder Haus anzusehen in der die Welpen groß werden. Auch ist es wichtig sie die Eltern anzusehen also die Hündin und den Rüden dazu. So kann man da schon sehen ob die Tier gut gehalten werden. Schaut euch den Charakter an ist das die offen und freundlich lässt es sich streichen oder ist es ängstlich oder aggressiv. Am verhalten der Eltern Tier kann man schon gut erkennen ob ein Hund gut gehalten wird und wie sein Wesen ist. Wer eine Herausforderung sucht der kann sich an ein Tierheim wenden. Dort werden die Tier so gut es eben geht gehalten mache Tierheime sind super gut aufgestellt andere wiederum nicht. Auch hier würde ich immer persönlich vorbeifahren und mir alles genau anscheuen. Die Tier die dort sind kommen aus verschinden Haushalten und Verhältnisse. Einige von ihnen wurde misshandel andere haben ihren Besitzer vielleicht durch einen Todesfall verloren. Es gibt so viele Gründe wieso ein Hund oder Katze im Tierheim gelandet ist. Ein etwas älteres Tier aufzunehmen ist viel arbeit da man nicht weiß was es vorher schon alles erbebt und erduldet hat. Gerade Tiere aus dem Tierheim sollte man daher mit großer Sorgfalt auswählen und sich bewusst sein das es auch viel arbeit ist den Hund um zu erziehen oder an normale Alltags Situationen zu gewöhne. Es gibt natürlich auch Welpen im Tierheim die abgegeben wurden oder sogar dort zur Welt gekommen sind. Auch hier immer darauf achten das die Jungen gut und Tiergerecht aufgezogen werden. Gerade im Privaten oder Tierheim bereich ist es oft so das es nur Mischlings Hunde oder Kartzen gibt selten hat man da das die Möglichkeit an Reinrassige Tiere zu gelangen. Doch das ist nicht von nachteil man sagt sogar das Michligsrassen robuster wären als Reinrassige. Diese Erfahrung muss ich nun erst noch machen um diese Behauptung bestätigen zu können.

 

Wie erkenne ich ob dieser Hund/Katze zu uns passt?

Für diese Frage gibt es eine einfachen Trick „Es muss einfach passen Klick muss es machen „. Im Gruden ist es wie bei Harry Potter mit dem kauf des Zauberstabes. Das gleiche gibt im übrigen für Katzen und Hasen usw. Doch wie stelle ich das an? Verstecke ich Leckerlis in der Tasche damit der Hund mich mag? Nein natürlich nicht. In der Regel darf man die Tier besichtig sobald sie ca. drei bis fünf Wochen alt sind. Bei dieser Gelegenheit kann man sich auch das Muttertier genauer ansehen da sie ja noch bei den Welpen bleiben muss so lange sie Milch trinken. Dabei kann man den Besitzer und die Umgebung genauer checken und entschiede ob man von dort das Tier nehmen möchte. Nun wartet man ab wie die Tiere sich verhalte. Kommen alle auf einen zu gerannt oder sind sie eher schüchtern oder sogar ängstlich?

Hier erzähle ich euch einfach mal wie das bei uns abgelaufen ist. Meinen Tochter erzählte im Kindergarten davon das wir auf der Suche nach einem Hund sind und eines der Kinder meinte dann das ihre Hündin gerade Hundebaby bekommen hat. Es war also eine Privat Person die uns den Hund vermittle hat. Die Hündin Bella (Golden Revier Hündin 3 Jahre) hat 10 Welpen zur Welt gebracht. Davon waren 6 Rüden und 4 Weibchen. Das Geschlecht des Hundes war mir egal Hauptsache der Hund passt zu uns. Wir sind zu der Wurf Kiste gegangen in die Welpen alle schon wie verrückt herumgewuselt haben. Keines der Welpen war schüchtern oder hat sich in eine ecke verkrochen. Sie sind alle sehr aufgeweckte gesunde Hunde. Auch die Mutter Bella stürmte zu uns und berüste und freundlich. Ebenso Kasper der Papa er war etwas zu stürmisch und hat mich fast umgeworfen. Beides sind sehr liebe und aufgeweckte Tiere. Die Welpen sind alle dann auf meine zwei Töchter gestürmt und die waren hell auf begeistre. Nun begann meine Beobachtung ich habe mir alle Welpen angesehen und sie eine weile beobachtet. Anhand der unterschiedlichen Farben der Halsbänder konnte man sie gut unterschieden. Nach einer weile lies die Begeisterung der Welpen etwas nach und sie gegangen untereinander zu spielen sich Schlafen zu legen oder ihrer Mama hinterher zu laufen. Nur zwei der Welpen sind die ganze Zeit über bei uns geblieben Libby mit dem gelben Halsband und die Königin mit dem Lila Halsband. von dem Moment an war klar einer dieser beiden Welpen wird es werden. Danach habe ich mich nur mit diesen beiden beschäftigt. Und die Entscheidung hätte ich einfach so nicht treffen können da sie beide so unglaublich lieb und niedlich sind. Wir haben alle in ein Laufgitter in den Garten gesetzt und dort habe ich alle Welpen noch eine Weile beobachtet. In der Zeit sind meine zwei Kinder ständig am Zaun gewesen und haben die Welpen gestreichelt. Dabei ist mir aufgefallen das Libby gar nicht mehr dabei war sie hat sich in ein Körbchen gelegt und ist eingeschlafen. Gut man muss auch sagen das so etwas für die kleinen Racker auch ganz schön ansträngend ist. Nach und nach haben sich alle schlafen gelegt bis auf die Königin die hat sich von Chiara meiner Großen immer zu streicheln lassen. Ok sie war es also dachte ich für mich aber bevor ich eine solche Entscheidung treffe muss natürlich Alex mein man auch erst mal seien Segen dazu geben. Also sind wir erst einmal heim gefahren.  Wir müssen ja wenigstens so tun als hätte er Mitsprache recht 😉 Abends sind wir dann alle zusammen noch einmal hingefahren und siehe da die Königin ist direkt auf uns zu gerannt als wollte sie sagen nimm mich mit. Ab dem Zeitpunkt war ich mir zu 100% sicher das ist die Richtige. Und Alex hat sich auch direkt in sie verleibt. Wie könne man sich auch nicht in solch süße Wesen verlieben. Seit dem gehen wir sie alle zwei bis drei Tage besuchen und mittlerweile kennst sie uns schon ganz gut. Trotzdem müssen wir noch drei Wochen warten bis wir sie endlich mit zu uns nehmen dürfen.

Ihr seht die Kleien hat uns ausgesucht und ich bin mir sicher das wir sehr viel Freude mir ihr haben werden. Nun fehlt uns nur noch der richtige Name. habt ihr auch Haustiere und wenn ja wie habt ihr euch entschieden ? Und wie habt ihr den richtigen Namen gefunden ? Schreibt mir eure Geschichten Tipps und Erfahrungen einfach in die Kommentare.

 

Wir haben uns entschieden. Ein Hamster (Hasen, Meerschweinchen) soll es sein.

  • Welche Rasse ist die Richtig?
  • Auf was muss ich Achten?      
  • Kaufe ich beim Züchter, Bauhaus,Tierhandlung, Privat oder nehme ich eines aus dem Tierheim?
  • wie erkenne ich ob dieses Tier zu uns passt?

Welche Rasse ist die Richtig? Auf was muss ich Achten?

wenn du dich für ein Kleintier entschieden hast kommt die Frage welche Rasse soll es sein. Es gibt so viele arten und Rassen unter denen man wählen kann. Bei klein Tieren ist die Rasse nicht ganz so wichtig. Jedes Tier hat seinen eigen Charakter das gilt für kleine Tiere genauso wie für große. Es kommt natürlich auch immer auf das Tier drauf an. Entscheidest du dich für ein Aquarium ist der Charakter des Fisches relativ egal. Da kannst du dich ein nach Pflege und Optik entscheiden. Ähnlich sieht es bei Nagetieren aus wobei ich da aus eigener Erfahrung sagen kann das es solche und solch gibt. Hamster nimmt man ab und an ja doch mal aus dem Käfig und da sollten sie nicht unbedingt immer mit den Beißer in den Fingern hängen. Doch wie erkenne ich ob genau diese Tier zu mir passt? Dazu gleich mehr. Im Grunde kann man sagen das die Rasse egal ist doch sollte man sich immer bewusst sein das es durchaus Rassen gibt die Pflege intensiver sein können als andere. Bei einem Hamster fällt das nicht ins Gewicht ob es nun ein Goldhamster oder ein Teddy Hamster sein soll. Da kannst du einfach frei wählen. Ebenso sieht es auch bei Hasen und Meerschweinchen aus. Hier sollte man beachten das eine Einzelhaltung nicht gut ist für diese Tiere. Es kann von Rasse zu Rasse auch unterschiedlich sein. Doch sollte man sich für Hasen oder Meerschweinchen entscheiden dann auch gleich für mehrer. Vor allem sollten die Tiere aber gesund sein. Da gibt es je nach Tierart durchaus Dinge auf die man vorher achten sollte. Oft haben Tiere schon vor dem Kauf Anzeichen die man nur nicht erkennt da man es einfach vorher nicht besser weiß. Informiere dich daher vor dem Kauf darüber wie du das erkennen Kannst. Eine hundertprozentige Sicherheit hat man nie man ist ja auch kein Tierarzt. Aber das sollt nach dem Kauf auf jedenfall die erst Anlaufstelle sein. Denn Oft müssen die Tiere geimpft oder entwurmt werden.

 

Kaufe ich beim Züchter, Bauhaus,Tierhandlung, Privat oder nehme ich eines aus dem Tierheim?

Das ist eine gute Frage und auch gar nicht so leicht zu beantworten. Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden, von wo er sein Haustier haben möchte. Eines ist jedoch sicher man sollte sich vorher darüber informieren ob die Tiere Artgerecht aufgezogen wunden und gut behandelt wurden. Gerade in Bauhäusern wo eine kleine Tierhandlung mit dabei ist ist es oft so das die Tiere aus Massenzucht entstehen. Diese Tier sind oft sehr anfällig für Krankheiten und werden auch oft nicht Artgerecht gehalten. Sollten sie nicht schnell genug verkauft werden dann naja werden sie entsorgt. Es klingt scheußlich ist aber leider all zu oft wahr. Von daher würde ich in jedem Fall davon abraten Tiere in einer solchen Tierhandlung oder in Bau/Gartencenter zu kaufen wo schon klar ist das die Tier aus Massenzucht entstehen. Solche eine Tierhandel sollte man auf keine Fall unterstürzen. Doch wo kann ich dann mit ruhigem gewissen mein Tier kaufen? Das kann ich euch gar nicht genau beantworten da hilft echt nur eins Informiert euch genau darüber wo die Tiere herkommen und wie sie behandelt werden.

 

Wie erkenne ich ob dieses Tier zu uns passt?   

Bei kleine Tieren wie Fischen ist es egal denn die schwimmen Muter in ihrem Wasser herum. Bei Hasen oder Hamstern sieht das schon anders aus. Diese Tiere werden doch immer wieder herausgenommen und sollten nicht aggressiv sein. Wie finde ich das heraus? Meine Regel besagt immer „Es muss einfach Klick machen“. Jetzt schreit kein Tier los kauf mich ich bin dein Freund. Ein bisschen Fingerspitzengefühl und Intuition gehört auch dazu. Wenn das Tier dich nicht mag wird es dich auch immer wieder beißen.  Gerade kleine Nagetiere sind gerne mal bissig. Wie auch sonst sollen sie sich auch verständlich machen. Hamster habe ich nun auch schon einig gehabt. Die Hamster die ich mir nach der Optik gewählt habe waren meist bissige Wesen die ich nur selten herausnehmen konnte. Also habe ich mich entschlossen die Tier Entscheiden zu lassen. Wie man das macht? Bei meinen letzten zwei Hamstern war es so:  Ich habe mich gar nicht erst auf eine Rasse festgelegt sondern bin von Rasse zu Rasse gegangen Männlich und Weiblich und habe in den Käfig nur meine Hand gelegt. Meine Hand habe ich immer so Positioniert das sie weiter weg der Tiere gelegt so das sie nicht erschreckt und auch Angst zubeißen. In der Regel sind Tiere neugieren und erschnüffeln die Welt. Doch sie Richen auch sofort ob sie jemanden mögen oder nicht. Das Tier das als erstes zu mir kommt und am längsten bei mir bleibt für das habe ich mich entscheiden. Meistens waren es die weniger schönen manchmal sogar nichtig hässlichen Exemplare. Aber die friedvollsten. Mit ihnen macht das Zusammenleben auch viel mehr Spaß. Es sind eben die inneren wert die Zählen. Bei Tieren genauso wie bei den Menschen. es gibt sicher noch mehr tricks oder varianten wie man herausfinden kann ob das Tier einen mag oder nicht. Wie Teste ihr das ? Hast du auch einen Trick mit dem du erkennst ob es passt oder nicht? Schreib mit deine Erfahrung einfach unten in die Kommentare.

Ich hoffe sehr das euch der Beitrag weiter geholfen hat euer neunes Familienmitglied zu finden.  Ich freue mich auf eure Geschichten Tipps und Erfahrungen in den Kommentare.

(Besucher (Gesamt): 104, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn mit Deinen Freunden und Bekannten...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.