Kirschmarmelade mit Schokolade

Video zum Artikel

Die Kombination aus Kirschen und Schokolade kennen wir ja alle schon von den bekannten Moi cheriy Pralinen. Entweder man liebt diese Pralinen oder man mag sie so überhaupt nicht. In meinem Fall stört mich tatsächlich der Alkohol darin. Kirschwasser verwende ich hauptsächlich nur bei der klassischen Schwarzwälder Kirschtorte, in der auch ein Schoko-Bisquit mit Kirschen und Sahne eine wunderbare Kombination bildet. Wieso denn dann nicht auch in Form von Marmelade. Eine fruchtige Kirschmarmelade mit Schokolade klingt nicht nur verdammt lecker, sondern ist es auch tatsächlich richtig gut. Gerade bei Frühstück auf einem warmen Brötchen ist diese Marmelade einfach himmlisch. Da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen, wen ich nur darüber schreibe.

Aktuell ist Kirschsaison und überall gibt es am Straßenrand kleinen Büdchen, bei denen man Kirchen kaufen kann. Wen ihr auch nur ein kleines bisschen so wie ich seit kauft ihr nicht nur eine handvoll Kirschen, sondern direkt zwei drei Kilo. Ein Kilo wird in der regel direkt verputzt, noch während man die Kirschen nachhause transportiert. Das zweite Kilo wird in leckeren Rezepten verbackt, wie zum Beispiel in feinen Kirschtaschen. Das letzte Kilo sind meist die nicht mehr so schönen Kirschen, die einfach zu lange haben warten müssen, bis sie verarbeitet wurden. Aus denen wird Marmelade gemacht. In diesem Jahr wird die Kirschmarmelade mit Schokolade verfeinert.

 


Rezept: Kirschmarmelade mit Schokolade

AuthorYvonneCategoryselbst gemachtDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time5 minsTotal Time15 mins

Zutaten
 1 kg Kirsche
 500 g Gelierzucker 2:1
 100 g Schokolade euer Wahl
 1 Tl Vanillenextrakt

Zubereitung
1

Für die Kirschmarmelade nehme ich immer die Kirschen, die nicht mehr so schön aussehen. Denn sie werden ja eh zu Matsch verkocht. Doch bevor die Marmelade gekocht wird, müssen die Kirschen erst einmal entsteint werden. Niemand hat Lust, in sein Brötchen zu beißen und dann einen Zahn zu verlieren. Kirschkerne sind nämlich sehr fest und haben schon dem ein oder anderen einen Zahn gekostet. Wer einen Entsteiner zu Hause hat, kann den für die Kirschen verwenden. Da ich keinen besitze, mache ich das mit meinem Plastik oder Holzstäbchen oder mit einem festen wiederverwendbaren Strohhalm. Die gibt es ja inzwischen euch in Metall. Damit kann man hervorragend die Kerne aus den Kirchen herausdrücken.

2

Die kernfreien Kirschen kommen dann mit der Schokolade in einen Topf und werden auf schwacher Hitze erwärmt, bis die Schokolade geschmolzen ist. Danach kommt der Vanilleextrakt und auch der Gelierzucker dazu. Das wird nun, wie in der Anleitung beschrieben aufgekocht für ca. 4 Minuten. Wem die Kirschen für die Marmelade nun noch zu grob sind, kann alles schnell noch Pürieren bevor die Marmelade zu gelieren beginnt.

3

Die fertige Marmelade wird nun in ein Gießgefäß abgefüllt, um damit die sauberen Gläser besser zu befüllen. Die Gläser dann direkt fest verschließen und abkühlen lassen. Danach die Gläser mit den entsprechenden Etiketten versehen und ab ins Vorratsregal damit. Diese Marmelade eignet sich natürlich auch super als Mitbringsel.


 

Ingredients

Zutaten
 1 kg Kirsche
 500 g Gelierzucker 2:1
 100 g Schokolade euer Wahl
 1 Tl Vanillenextrakt

Directions

Zubereitung
1

Für die Kirschmarmelade nehme ich immer die Kirschen, die nicht mehr so schön aussehen. Denn sie werden ja eh zu Matsch verkocht. Doch bevor die Marmelade gekocht wird, müssen die Kirschen erst einmal entsteint werden. Niemand hat Lust, in sein Brötchen zu beißen und dann einen Zahn zu verlieren. Kirschkerne sind nämlich sehr fest und haben schon dem ein oder anderen einen Zahn gekostet. Wer einen Entsteiner zu Hause hat, kann den für die Kirschen verwenden. Da ich keinen besitze, mache ich das mit meinem Plastik oder Holzstäbchen oder mit einem festen wiederverwendbaren Strohhalm. Die gibt es ja inzwischen euch in Metall. Damit kann man hervorragend die Kerne aus den Kirchen herausdrücken.

2

Die kernfreien Kirschen kommen dann mit der Schokolade in einen Topf und werden auf schwacher Hitze erwärmt, bis die Schokolade geschmolzen ist. Danach kommt der Vanilleextrakt und auch der Gelierzucker dazu. Das wird nun, wie in der Anleitung beschrieben aufgekocht für ca. 4 Minuten. Wem die Kirschen für die Marmelade nun noch zu grob sind, kann alles schnell noch Pürieren bevor die Marmelade zu gelieren beginnt.

3

Die fertige Marmelade wird nun in ein Gießgefäß abgefüllt, um damit die sauberen Gläser besser zu befüllen. Die Gläser dann direkt fest verschließen und abkühlen lassen. Danach die Gläser mit den entsprechenden Etiketten versehen und ab ins Vorratsregal damit. Diese Marmelade eignet sich natürlich auch super als Mitbringsel.

Kirschmarmelade mit Schokolade

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Habt ihr denn einen Kirschbaum zu Hause oder geht ihr die Kirschen bei euch in der Region kaufen? Probiert den sommerlichen Beeren-Eistee unbedingt mal aus und schreibt mir eure Meinung dazu.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 1.649, Heute: 1)

Mache es 18 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert