10 Raclette Ideen

Video zum Artikel

Bei uns ist bald wieder Raclette-Zeit. Deswegen gibt es heute 10 Raclette Ideen feine herzhafte und Süße Dessert Pfännchen. Jedes Jahr zu Silvester kommt bei uns das Raclette auf den Tisch. Es ist eine tolle Tradition, die wir schon seit unserer Kindheit pflegen. Silvester ist Raclette-Zeit, so war es einfach schon immer. Besonders praktisch daran ist, dass jeder sich sein Essen geschmacklich backen oder grillen kann, wie er möchte. Endlich mal kein gemosere „das esse ich nicht“ „das mag ich nicht“ „IHHIHI“. Es ist einfach nur ein Friedliches zusammen sein der Familie und Freunde. Auch die Vorbereitungen werden oft gemeinsam gemacht. Das geht schneller und man ist einfach die ganze Zeit beisammen. Es ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem schmeißen wir das Raclette oft mehrfach an, so wird nach 12 Uhr auch im neuen Jahr gleich mit Raclette begonnen.

Ok, das dient oft auch einfach dazu den Alkohol zu binden und die Reste weg zu bekommen, trotzdem tolle Tradition. Wie ist das bei euch, was habt ihr für Silvester oder Neujahrstraditionen? So, jetzt aber los mit dem abwechslungsreichen Raclette, das wir euch heute zeigen. Oft ist es ja so, dass einfach viel zu viel Auswahl zur Verfügung steht, sodass man gar nicht weit, was man essen soll. Denn alles sieht sooo lecker aus. Wie heißt es so schön, wer die Wahl hat, hat die Qual. Es wird so viel vorbereitet von den Mini Burgern bis hin zu verschieden Teigen wie Pancakes oder Flammkuchenteig bis hin zu den vielen leckeren Raclette-Soßen. Einige Sachen kann man super einen Tag vorher vorbereiten wie die Soßen, die durchgezogen auch viel besser schmecken. Auch die Teige für Creps oder Kaiserscharm lassen sich prima vorbereiten.

 


Rezept: 10 Raclette Ideen

AuthorYvonneCategoryHauptgerichteDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time30 mins

Zutaten
1) Hawaii Hänchen
 Hänchen
 Curry Soße oder Honig Senf soße
 Ananas oder Mandarinen
 Raclettekäse
2) Pizza Pfännchen
 Hefeteig
 Toamtensoße
 Belag nach Wunsch(Salami, Pize, Schinken Käse...)
3) Nudel Pfännchen
 Nudeln
 Tomatensoße oder Pesto
 Frische Kräuter Basilimum
 Mozzarella
4) Gefüllte Pilze
 Chamingongs
 Knoblauchsoße
 Raclettekäse
5) Rosmarin Kartoffeln
 Kartoffeln
 Rosmarin Frische Kräuter
 Olivenöl
 Salz, Pfeffer
 Käse
6) Kaiserschmarren
 2 Eier
 70 Milch
 70 Mehl
 20 Roseinen
 etwas Zimt Zucker
 1 Piese Salz
 1/4 Tl Backpulver
7) Schoko Obst
 Obst nach Wunsch
 Schokolade
8) Crep
 1 Ei
 80 g Mehl
 130 ml El Milch
 1 El Zucker
9) gebackene Apfelringe
  Zimtzucker
 Apfelscheiben
 Crepteig
10) Obstkuchen
  Hefeteig passend geschnitten
 Obst nach Wunsch
 Zimtzucker
 Quarkcreme( Cheesecake creme)

1) Hawaii Hämchen
1

Für das Hawaii Pfännchen sollte das Hähnchen vorher auf dem Raclette gegrillt werden. Danach kommen ein paar kleine Hähnchenstücke ich das Pfännchen und werden mit etwas Currysoße, Ananas und Käse belegt. So wandert es ab ins Raclette und wird dort überbacken.

2) Pizza Pfännchen
2

Damit es mit der Verbreitung schneller geht, habe ich dieses mal auf einen fertigen Hefeteig zurückgegriffen. Das praktische ist das ihr den nur noch in Pfächengröß zuschneiden müsst und fertig. In ein leicht geöltes Pfännchen kommt dann ein Stück Hefeteig. Das kann nun mit Tomatensoße bestrichen werden. Der Belag ist jedem selbst überlassen, was man auf seiner Mini Pizza haben möchte. Käse darüber und dann nur noch im Raclette durchbacken.

3) Nudel Pfännchen
3

Die Nudeln sollten vor dem Raclette vorgekocht werden. Nudeln passen einfach zu allem, so könnt ihr auch hier frei wählen, welche Soße ihr verwenden möchtet. Da wir noch Tomatensoße von der Pizza haben, kommt diese eben auch bei den Nudeln zum Einsatz. Darüber dann etwas Mozzarella und frisch gezupfte Basilikumblätter. Alternativ schmeckt das Nudelpfännchen auch super mit Pesto.

4) gefüllte Pilze
4

Auch in der sommerlichen Grillsaison sind gefüllte Champignons mega lecker. Doch auch auf dem kleinen Tischgrill kann man die Pilze super zubereiten. Wer mag, kann die Pilze vorher auf dem Raclette vorgrillen und dann in ein Pfännchen geben. Dort werden die Köpfe dann mit etwas Knoblauchsoße gefüllt und mit Käse überbacken.

5) Rosmarin Kartoffeln
5

Hier gilt das gleiche wie bei den Nudeln, die Kartoffeln müssen vorgekocht werden. Denn sonst werden sie einfach nicht gar auf dem Raclette. Die vorgekochten und kalten Kartoffeln können dann in Stücke oder Scheiben geschnitten werden. Auf dem Tischgrill werden sie Bratkartoffeln vorgebraten. So wanden sie in ein Pfännchen mit etwas Olivenöl, frischen Rosmarin und Käse.

6) Kaiserschmarren
6

Kaiserschmarren lässt sich auch super vorberieten. Alle Zutaten für den Teig einfach in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Abgedeckt dann an den Teig dann im Kühlschrank ein paar Stunden aufbewahren. Für das Dessert wird der Teig dann zum Raclette gestellt. Jeder kann sich dann beliebig Teig in sein Pfännchen geben und durchbacken.

7) Schoko Obst
7

Ruck Zuck ist dieses leckere Dessert Pfännchen gemacht. Nehmt das Obst, das ihr am liebsten mögt. Es sollte so klein geschnitten sein, dass es in ein Pfännchen hineinpasst. Danach etwas Schokolade darüber verteilen. Dabei ist es egal, ob Vollmilch, Bitter oder weiße Schokolade. Gebt das Pfännchen einfach in euer Raclette und lasst die Schokolade schmelzen.

8) Creps
8

Creps Teig lässt sich auch super vorberieten. Alle Zutaten für den Teig einfach in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Abgedeckt dann an den Teig dann im Kühlschrank ein paar Stunden aufbewahren. Für das Dessert wird der Teig dann zum Raclette gestellt. Jeder kann sich dann beliebig Teig in sein Pfännchen geben und durchbacken. Zum Verfeinern kann auch etwas Schokolade oder Obst dazugegeben werden.

9) gebacken Apfelringe
9

Mit dem Creps Teig könnt ihr auch feien gebacken Apfelringe im Raclette backen. Einfach Apfelscheiben in den Teig tauchen und in eurem Pfännchen durchbacken. Auch etwas Zimtzucker schmeckt dazu prima.

10) Obstkuchen
10

Wenn von der Pizza noch etwas Hefeteig über ist, kann dieser auch in einem Dessert Pfännchen zu einem Obstkuchen werden. Einfach den Teig mit Zimtzucker bestreuen, etwas Quark darüber verstreichen und Obst nach Geschmack darauf geben. Das ganze nun im Raclette durchbacken und genießen.


 

Ingredients

Zutaten
1) Hawaii Hänchen
 Hänchen
 Curry Soße oder Honig Senf soße
 Ananas oder Mandarinen
 Raclettekäse
2) Pizza Pfännchen
 Hefeteig
 Toamtensoße
 Belag nach Wunsch(Salami, Pize, Schinken Käse...)
3) Nudel Pfännchen
 Nudeln
 Tomatensoße oder Pesto
 Frische Kräuter Basilimum
 Mozzarella
4) Gefüllte Pilze
 Chamingongs
 Knoblauchsoße
 Raclettekäse
5) Rosmarin Kartoffeln
 Kartoffeln
 Rosmarin Frische Kräuter
 Olivenöl
 Salz, Pfeffer
 Käse
6) Kaiserschmarren
 2 Eier
 70 Milch
 70 Mehl
 20 Roseinen
 etwas Zimt Zucker
 1 Piese Salz
 1/4 Tl Backpulver
7) Schoko Obst
 Obst nach Wunsch
 Schokolade
8) Crep
 1 Ei
 80 g Mehl
 130 ml El Milch
 1 El Zucker
9) gebackene Apfelringe
  Zimtzucker
 Apfelscheiben
 Crepteig
10) Obstkuchen
  Hefeteig passend geschnitten
 Obst nach Wunsch
 Zimtzucker
 Quarkcreme( Cheesecake creme)

Directions

1) Hawaii Hämchen
1

Für das Hawaii Pfännchen sollte das Hähnchen vorher auf dem Raclette gegrillt werden. Danach kommen ein paar kleine Hähnchenstücke ich das Pfännchen und werden mit etwas Currysoße, Ananas und Käse belegt. So wandert es ab ins Raclette und wird dort überbacken.

2) Pizza Pfännchen
2

Damit es mit der Verbreitung schneller geht, habe ich dieses mal auf einen fertigen Hefeteig zurückgegriffen. Das praktische ist das ihr den nur noch in Pfächengröß zuschneiden müsst und fertig. In ein leicht geöltes Pfännchen kommt dann ein Stück Hefeteig. Das kann nun mit Tomatensoße bestrichen werden. Der Belag ist jedem selbst überlassen, was man auf seiner Mini Pizza haben möchte. Käse darüber und dann nur noch im Raclette durchbacken.

3) Nudel Pfännchen
3

Die Nudeln sollten vor dem Raclette vorgekocht werden. Nudeln passen einfach zu allem, so könnt ihr auch hier frei wählen, welche Soße ihr verwenden möchtet. Da wir noch Tomatensoße von der Pizza haben, kommt diese eben auch bei den Nudeln zum Einsatz. Darüber dann etwas Mozzarella und frisch gezupfte Basilikumblätter. Alternativ schmeckt das Nudelpfännchen auch super mit Pesto.

4) gefüllte Pilze
4

Auch in der sommerlichen Grillsaison sind gefüllte Champignons mega lecker. Doch auch auf dem kleinen Tischgrill kann man die Pilze super zubereiten. Wer mag, kann die Pilze vorher auf dem Raclette vorgrillen und dann in ein Pfännchen geben. Dort werden die Köpfe dann mit etwas Knoblauchsoße gefüllt und mit Käse überbacken.

5) Rosmarin Kartoffeln
5

Hier gilt das gleiche wie bei den Nudeln, die Kartoffeln müssen vorgekocht werden. Denn sonst werden sie einfach nicht gar auf dem Raclette. Die vorgekochten und kalten Kartoffeln können dann in Stücke oder Scheiben geschnitten werden. Auf dem Tischgrill werden sie Bratkartoffeln vorgebraten. So wanden sie in ein Pfännchen mit etwas Olivenöl, frischen Rosmarin und Käse.

6) Kaiserschmarren
6

Kaiserschmarren lässt sich auch super vorberieten. Alle Zutaten für den Teig einfach in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Abgedeckt dann an den Teig dann im Kühlschrank ein paar Stunden aufbewahren. Für das Dessert wird der Teig dann zum Raclette gestellt. Jeder kann sich dann beliebig Teig in sein Pfännchen geben und durchbacken.

7) Schoko Obst
7

Ruck Zuck ist dieses leckere Dessert Pfännchen gemacht. Nehmt das Obst, das ihr am liebsten mögt. Es sollte so klein geschnitten sein, dass es in ein Pfännchen hineinpasst. Danach etwas Schokolade darüber verteilen. Dabei ist es egal, ob Vollmilch, Bitter oder weiße Schokolade. Gebt das Pfännchen einfach in euer Raclette und lasst die Schokolade schmelzen.

8) Creps
8

Creps Teig lässt sich auch super vorberieten. Alle Zutaten für den Teig einfach in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Abgedeckt dann an den Teig dann im Kühlschrank ein paar Stunden aufbewahren. Für das Dessert wird der Teig dann zum Raclette gestellt. Jeder kann sich dann beliebig Teig in sein Pfännchen geben und durchbacken. Zum Verfeinern kann auch etwas Schokolade oder Obst dazugegeben werden.

9) gebacken Apfelringe
9

Mit dem Creps Teig könnt ihr auch feien gebacken Apfelringe im Raclette backen. Einfach Apfelscheiben in den Teig tauchen und in eurem Pfännchen durchbacken. Auch etwas Zimtzucker schmeckt dazu prima.

10) Obstkuchen
10

Wenn von der Pizza noch etwas Hefeteig über ist, kann dieser auch in einem Dessert Pfännchen zu einem Obstkuchen werden. Einfach den Teig mit Zimtzucker bestreuen, etwas Quark darüber verstreichen und Obst nach Geschmack darauf geben. Das ganze nun im Raclette durchbacken und genießen.

10 Raclette Ideen

Bewusst habe ich hier keine Mengenangaben gemacht, da Jeder selbst entscheiden muss, wie viel Nudeln brauche ich für X Personen. Auch kommt es darauf an, wie viel Auswahl man anbieten möchte. Macht man ein reines Pizza-Raclette braucht man mehr Teig oder man bietet noch mehr alternativen an wie die Nudeln und Kartoffeln. So braucht man insgesamt natürlich weniger von allem. Es kommt auch darauf an wie viele Personen essen mit und sind es eher Kinder oder Erwachsene, all das beeinflusst die Menge, die ihr beim Raclette anbieten solltet. Aber nun zu den 10 Raclette Ideen, die euch die Auswahl etwas erleichtern sollten.

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die 10 Raclette Ideen? War etwas für euch dabei? Welches war dein Lieblingspfännchen? Probiert es gerne aus und schreibt mir euer Meinung in die Kommentare. Hoffentlich gefällt euch das Rezept und die Inspiration. Ich wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest und bleibt alle gesund.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack.

 

 

 

 

(Besucher (Gesamt): 9.216, Heute: 1)

Mache es 29 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert