Mandel Zitronen Plätzchen

Video zum Artikel

Auch ohne Zucker süßes genießen das geht. Man muss nur ein paar Zutaten ersetzen. Diese Mandel Zitronen Plätzchen sind komplett ohne Zucker und Mehl gebacken. Das Mehl wurde hier komplett durch gemahlene Mandeln ersetzt was auch die Kohlehydrate deutlich reduziert. Das macht dieses Rezept auch Low Carb beziehungsweise Ketotgen. Den Zucker habe ich hier durch Erythrit ersetzt. Ein Zuckerersatz der sich nicht auf den Blutzucker auswirkt daher ist dieses Rezept auch super für Diabetiker geeignet.  Alternativ kann man auch Stevia verwenden nur muss man da auf das Menge Verhältnis achten. Vom Stevia braucht man deutlich weniger da das eine intensivere Süßungskarft hat. Plätzchen naschen ganz ohne schlechtes Gewissen das ist doch was oder? Sucht ihr noch mehr Rezept die man mit ruhigem Gewissen genießen kann dann schaut doch einfach mal hier bei Low Carb vorbei. Oder sucht ihr einfach lecker Plätzchen oder Cookie Rezepte dann habe ich hier auch welche für euch.

Geschmacklich kann man die Plätzchen ganz unterschiedlich variieren. Für die Fruchtige Variante kann man Zitrone Ingwer oder auch Orangen abrieb verwenden. Auch eine Kombination aus Zitronen Romanin oder Zitrone Ingwer schmeckt super. Auch mit Vanille oder Zimt sind sie Mega lecker. Für die Schokoladen Varianten einfach ein El gemahlene Mandeln durch Backkakao ersetzen und schon habe ihr Schoko Mandel Plätzchen.  Auch mit Lebkuchen oder Spekulatius Gewürz könnt ihr die Plätzchen verfeinern. Wie ihr sehr könnt ihr aus dem Grund Rezept ganz viele geschmackliche Varianten kreieren. aber nun kommen wir endlich zum Grundrezept. Viel Spaß beim nach backen und experimentieren.

 


Rezept: Mandel Zitronen Plätzchen

AuthorYvonneCategoryCookies / PlätzchenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time10 minsTotal Time20 mins

Zutaten
 1 Ei M
 80 g weiche Butter oder Magariene
 250 g gemahlene Mandeln
 80 g Xucker Erythrit
 45 ml Mandelmilch
 1 Prise Salz
 1 Tl Backpulver
 paar Mandelstifte oder Plättchen für die Deko
Optional je nach Geschmack austauschbar
 1 Tl Zitronenabrieb, Limetten oder Orangenabrieb
 1 Tl Vanillextrakt
 Gewürze Z. B. Vanille, Zimt, Rosmarin, Lebkuchen, Spekulatius oder andere Gewürze
Auch Kombinationen passen sehr gut
 Zitronenabrieb mit Rosmairn
 Backkakao mit Zimt
 Orangenabrieb mit Vanille

1

Die Trockenen Zutaten( gemahlenen Mandeln, Salz, Backpulver) werden in einer Schüssel kurz miteinander verrührt und zur Seite gestellt. In einer weiteren Schüssel wird das Ei mit dem Zuckerersatz Erythrit hell gelb aufgeschlagen. Danach wird die sehr weiche Butter oder Margarine mit eingerührt.

2

Nach und nach kommen nun die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Mandelmilch und dem Zitronenabrieb dazu. An der stelle kann der Zitronenabrieb aber auch durch andere Aromen und Gewürze ersetzt werden. Um die Schokoladige Variante hin zu bekommen einfach einen El Mandeln durch Backkakao ersetzen. Oder für eine weiter Fruchtige Variante die Zitrone durch Orange und Vanille ersetzen. Aber auch die Kombination aus Zitrone Ingwer und Rosmarin schmeckt wunderbar erfrischend.

3

Der Teig sollte dann etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen so wird er etwas fester und lässt sich später besser formen. Auf ein Backblech mit Backpapier werden nun lauter Teigkugeln gesetzt. Am besten lassen sich die Kugeln mit leicht feuchten Händen Formen. Zum abmessen verwende ich einfach einen Teelöffel. Achtet darauf das genügend Abstand zwischen den Teig Kugeln ist. Nun werden die Teigkugeln leicht flach gedrückt. Auf etwa die Hälfte der Plätzchen habe ich noch ein paar Mandelstifte zur Deko gegeben das ist aber nicht notwendig. Ihr könnt auch Pistazien oder Hagelzucker verwenden.

4

Die Plätzchen werden nun bei 170C° O/U für ca. 10 Min gebacken. Sie sollten nicht zu dunkel werden, also immer wieder mal schauen wie weit sie sind. je nach Größe und dicke verändert sich auch die Backzeit etwas. Nach dem backen sollten die Plätzchen auf dem Backblech etwas auskühlen bevor ihr sie auf ein Abkühlgitter setzt. Sie sind nach dem backen noch recht weich und würden sonst brechen. Sobald sie dann vollständig ausgekühlt sind sind sie bereit verzehrt zu werden.

Wer Möchte kann aber auch eine Glasur über die Plätzchen geben. Mit Schokolade oder mit einem Zuckerguss überziehen. Das kann man auch in Zuckerfrei in dem man Erythrit zu Pulver mixt und wie Puderzucker mit etwas Zitronensaft anrührt. Oder für die Schokoladige Variante einfach eine Zuckerfreie Schokolade verwenden.


 

Ingredients

Zutaten
 1 Ei M
 80 g weiche Butter oder Magariene
 250 g gemahlene Mandeln
 80 g Xucker Erythrit
 45 ml Mandelmilch
 1 Prise Salz
 1 Tl Backpulver
 paar Mandelstifte oder Plättchen für die Deko
Optional je nach Geschmack austauschbar
 1 Tl Zitronenabrieb, Limetten oder Orangenabrieb
 1 Tl Vanillextrakt
 Gewürze Z. B. Vanille, Zimt, Rosmarin, Lebkuchen, Spekulatius oder andere Gewürze
Auch Kombinationen passen sehr gut
 Zitronenabrieb mit Rosmairn
 Backkakao mit Zimt
 Orangenabrieb mit Vanille

Directions

1

Die Trockenen Zutaten( gemahlenen Mandeln, Salz, Backpulver) werden in einer Schüssel kurz miteinander verrührt und zur Seite gestellt. In einer weiteren Schüssel wird das Ei mit dem Zuckerersatz Erythrit hell gelb aufgeschlagen. Danach wird die sehr weiche Butter oder Margarine mit eingerührt.

2

Nach und nach kommen nun die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Mandelmilch und dem Zitronenabrieb dazu. An der stelle kann der Zitronenabrieb aber auch durch andere Aromen und Gewürze ersetzt werden. Um die Schokoladige Variante hin zu bekommen einfach einen El Mandeln durch Backkakao ersetzen. Oder für eine weiter Fruchtige Variante die Zitrone durch Orange und Vanille ersetzen. Aber auch die Kombination aus Zitrone Ingwer und Rosmarin schmeckt wunderbar erfrischend.

3

Der Teig sollte dann etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen so wird er etwas fester und lässt sich später besser formen. Auf ein Backblech mit Backpapier werden nun lauter Teigkugeln gesetzt. Am besten lassen sich die Kugeln mit leicht feuchten Händen Formen. Zum abmessen verwende ich einfach einen Teelöffel. Achtet darauf das genügend Abstand zwischen den Teig Kugeln ist. Nun werden die Teigkugeln leicht flach gedrückt. Auf etwa die Hälfte der Plätzchen habe ich noch ein paar Mandelstifte zur Deko gegeben das ist aber nicht notwendig. Ihr könnt auch Pistazien oder Hagelzucker verwenden.

4

Die Plätzchen werden nun bei 170C° O/U für ca. 10 Min gebacken. Sie sollten nicht zu dunkel werden, also immer wieder mal schauen wie weit sie sind. je nach Größe und dicke verändert sich auch die Backzeit etwas. Nach dem backen sollten die Plätzchen auf dem Backblech etwas auskühlen bevor ihr sie auf ein Abkühlgitter setzt. Sie sind nach dem backen noch recht weich und würden sonst brechen. Sobald sie dann vollständig ausgekühlt sind sind sie bereit verzehrt zu werden.

Wer Möchte kann aber auch eine Glasur über die Plätzchen geben. Mit Schokolade oder mit einem Zuckerguss überziehen. Das kann man auch in Zuckerfrei in dem man Erythrit zu Pulver mixt und wie Puderzucker mit etwas Zitronensaft anrührt. Oder für die Schokoladige Variante einfach eine Zuckerfreie Schokolade verwenden.

Mandel Zitronen Plätzchen

Und nun guten Appetit.  Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Ich hoffe euch gefällt die Low Carb Variante der Mandel Zitronen Plätzchen. Probiert es einfach mal aus und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 150, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn mit Deinen Freunden und Bekannten...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.