Möhrenkuchen

Video zum Artikel

 


Rezept: Möhrenkuchen

AuthorYvonneCategoryKuchen / TortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time40 minsTotal Time50 mins

Zutaten
 250 g geriebene Möhren
 200 g gemahlenen Mandeln
 130 g Mehl oder Dinkelmehl
 180 g Zucker
 6 Eier
 1 tsp Backpulver
 1 Päck. Vanillezucker
 1 Prise Salz
Für die Deko
 200 g Puderzucker
 4 tbsp Zitronensaft oder Wasser
 200 g Fondant in Orange und Grün Oder Marzipan eingefärbte

Zubereitung
1

Den Fondant oder Marzipan in der gewünschten Farbe einfärben. Bei Möhren wäre das orange und grün. Nun den Orangefarbenen Fondant in gleich große Portionen aufteilen je nach Größe die eure Möhren haben sollen. Dann formt ihr erst mal alle Stücke zu einer Kugel und rollt sie dann zwischen euren Handballen zu kegeln. Mithilfe von einem Tool oder Messer könnt ihr dann die typische Struktur eindrücken. So ähnlich verfahrt ihr auch mit dem grünen Fondant. Dort schneidet ihr die passende Menge ab und formt sie erst zu einer Kugel und dann zu kleinen Kegel. Das dicke Ende des Kegels schneidet ihr dann mehrfach ein und formt es etwas mit den Fingern nach. In das dicke Ende der Möhre drückt ihr dann eine Vertiefung ein und klebt mit etwas Zuckerkleber das Grün fest, so lasst ihr eure Möhren antrocknen.

2

Jetzt wird der Kuchen gebacken. Dazu vermengt ihr Mehl mit dem Backpulver und stellt es erst einmal zur Seite. Nun brauchen wir zwei Schüsseln, in den nun die Eier getrennt werden. In die eine Schüssel das Eiweiß und in die andere das Eigelb. Das Eiweiß wird jetzt mit der Prise Salz steif aufgeschlagen. Danach wird das Eigelb mit dem Vanillezucker und dem Zucker hellgelb aufgeschlagen. Dann gebt ihr den Abrieb einer Zitrone dazu und 2-3 EL Zitronensaft. Dann rührt ihr die gemahlenen Mandeln und Möhren mit ein. Danach auch das Mehl mit dem Backpulver dazugeben und gründlich einrühren. Zum Schluss das Eiweiß mit einem Gummischaber vorsichtig und gleichmäßig unterheben. Den Teig jetzt in eine gefettete und bemehlte Form füllen. Je nach dem für welche Form ihr euch entscheidend verändert sich auch die Backzeit. Ihr könnt den Kuchen in einer Kastenform, Gugelhupf, Springform oder auf einem Blech backen. Die Form kommt dann in den vorgeheizten Backofen 175C°C bei einer Kastenform oder Gugelhupf 40-50 Min. In einer Springform 30-40 Min. und auf dem Blech je nach Dicke 20-30 Min. Nach dem Backen den Kuchen auf einem Kühlgitter vollständig auskühlen lassen.

3

In der Zeit den Zuckerguss anrühren, hierzu 200-250 g Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Zuckerguss anrühren. Aber auch eine Frischkäsecreme oder Zitronen-Buttercreme passt super dazu. Danach könnt ihr euren Kuchen noch mit gerösteten Mandeln, Pistazien oder euren Marzipan , Fondant Möhren dekorieren. Danach nur noch abwarten, bis der Zuckerguss fest geworden ist. Solltet ihr eine Buttercreme oder Frischkäse creme darauf haben, muss der Kuchen bis zum Servieren in den Kühlschrank.


 

Ingredients

Zutaten
 250 g geriebene Möhren
 200 g gemahlenen Mandeln
 130 g Mehl oder Dinkelmehl
 180 g Zucker
 6 Eier
 1 tsp Backpulver
 1 Päck. Vanillezucker
 1 Prise Salz
Für die Deko
 200 g Puderzucker
 4 tbsp Zitronensaft oder Wasser
 200 g Fondant in Orange und Grün Oder Marzipan eingefärbte

Directions

Zubereitung
1

Den Fondant oder Marzipan in der gewünschten Farbe einfärben. Bei Möhren wäre das orange und grün. Nun den Orangefarbenen Fondant in gleich große Portionen aufteilen je nach Größe die eure Möhren haben sollen. Dann formt ihr erst mal alle Stücke zu einer Kugel und rollt sie dann zwischen euren Handballen zu kegeln. Mithilfe von einem Tool oder Messer könnt ihr dann die typische Struktur eindrücken. So ähnlich verfahrt ihr auch mit dem grünen Fondant. Dort schneidet ihr die passende Menge ab und formt sie erst zu einer Kugel und dann zu kleinen Kegel. Das dicke Ende des Kegels schneidet ihr dann mehrfach ein und formt es etwas mit den Fingern nach. In das dicke Ende der Möhre drückt ihr dann eine Vertiefung ein und klebt mit etwas Zuckerkleber das Grün fest, so lasst ihr eure Möhren antrocknen.

2

Jetzt wird der Kuchen gebacken. Dazu vermengt ihr Mehl mit dem Backpulver und stellt es erst einmal zur Seite. Nun brauchen wir zwei Schüsseln, in den nun die Eier getrennt werden. In die eine Schüssel das Eiweiß und in die andere das Eigelb. Das Eiweiß wird jetzt mit der Prise Salz steif aufgeschlagen. Danach wird das Eigelb mit dem Vanillezucker und dem Zucker hellgelb aufgeschlagen. Dann gebt ihr den Abrieb einer Zitrone dazu und 2-3 EL Zitronensaft. Dann rührt ihr die gemahlenen Mandeln und Möhren mit ein. Danach auch das Mehl mit dem Backpulver dazugeben und gründlich einrühren. Zum Schluss das Eiweiß mit einem Gummischaber vorsichtig und gleichmäßig unterheben. Den Teig jetzt in eine gefettete und bemehlte Form füllen. Je nach dem für welche Form ihr euch entscheidend verändert sich auch die Backzeit. Ihr könnt den Kuchen in einer Kastenform, Gugelhupf, Springform oder auf einem Blech backen. Die Form kommt dann in den vorgeheizten Backofen 175C°C bei einer Kastenform oder Gugelhupf 40-50 Min. In einer Springform 30-40 Min. und auf dem Blech je nach Dicke 20-30 Min. Nach dem Backen den Kuchen auf einem Kühlgitter vollständig auskühlen lassen.

3

In der Zeit den Zuckerguss anrühren, hierzu 200-250 g Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Zuckerguss anrühren. Aber auch eine Frischkäsecreme oder Zitronen-Buttercreme passt super dazu. Danach könnt ihr euren Kuchen noch mit gerösteten Mandeln, Pistazien oder euren Marzipan , Fondant Möhren dekorieren. Danach nur noch abwarten, bis der Zuckerguss fest geworden ist. Solltet ihr eine Buttercreme oder Frischkäse creme darauf haben, muss der Kuchen bis zum Servieren in den Kühlschrank.

Möhrenkuchen
(Besucher (Gesamt): 892, Heute: 1)

Teile den Beitrag mit Deinen Freunden und Bekannten...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert