niedlichen Sorgenfresser nähen für in die Schultüte

Video zum Artikel

Nun haben wir bereits über Schulranzen gesprochen und auch Schultüten gebastelte und genäht. Nun stellt sich die Frage was kommt denn überhaut in eine Schultüte rein? Kannst du dich noch daran erinnern was in deiner Schultüte drin war? Bei vielen Kindern sind in den Schultüten die auch Zuckertüte genannt werden Süßigkeiten drin. Daher wohl ach der Name Zuckertüte. Doch es muss ja nicht immer nur Schokolade oder Gummibärchen sein. Neben den Stiften ausgefallenen Radiergummi und Haarklammern, Kettchen und Armbändern war bei meiner Großen Tochter ein Sorgenfresser (natürlich selbst genäht) in der Schultüte.

Einen Sorgenfresser selber nähen ist nicht ganz so einfach da es aber ein Monster ist muss es ja auch nicht perfekt sein. Außerdem ist er so einzigartig wie jeder von uns mit seien Vorzügen und Markel. Ich bin selbst ein Nähanfänger und sitze nun das zweite mal in meinem Leben an einer Nähmaschine. Das erste mal war vor zwei Jahren da habe ich ich meiner großen eine Schultüte und einen Sorgenfresser genäht. Und nun zwei Jahre später mache ich das gleiche auch für meine Jüngste. Es ist nicht perfekt und ich mache auch noch einige Fehler aber wie man so schön sagt Übung macht den Meister.

 


Rezept: niedlichen Sorgenfresser nähen für in die Schultüte

AuthorYvonneCategoryDifficultyBeginner

Yields1 Serving

Was du so für den Sorgenfesser brauchst
 1 Einen Stoff für die Innenseite
 2 Stoffe für die Außenseite
 1 einen Reisverschluss
 2 Schmuckbänder und /oder Bügelbilder
 1 etwas Filz in weiß für die Augen
 Garn in den richtigen Farben
 Füllwatte
Was du sonst noch so brauchst
 1 eine Nähmaschiene
 1 Maßband
 viele Stecknadeln
 1 eine gute Schere
 1 Schnittmuster
 1000 und ganz ganz viel Liebe

1

Zunächst benötigt man ein Schnittmuster das kann man sich im Internet besorgen oder man zeichnest einfach selbst eins. Ich habe mir auf Papier einfach in der Wunschgröße etwas aufgezeichnet. Der Sorgenfresser ist ja ein Monster und muss daher nicht perfekt sein Ihr könnt ihm einen Körper verpassen wie ihr das möchtet. Der Körper kann eckig oder Rind sein ihr könnt ihn auch Dreieckig machen ganz so wie ihr es wollt. Ihr braucht auf jedenfall ein Rückenteil ein Kopfteil Vorderseite und ein Bauchteil Vorderseite. Außerdem könnt ihr eurem Sorgenfresser auch noch ein paar Ohren, Arme und Beine geben.

2

Nachdem die Schnittmuster fertig sind können sie als Schablone verwendet werden. Dazu legt ihr sie auf euren Stoff und zeichnet am besten mit einem Stück kreide das Muster ab. Danach wird alles ausgeschnitten aber bedeckt das ihr rundherum noch 1-2 cm Nahzugabe bracht also nicht exakt auf der Markierung ausschneiden sondern mit ca. 2 cm Abstand.

3

Wir brauchen einen Innenstoff ( In meinem Fall rot) und Außenstoff ( in meinem Fall rosa und blau). Vom Innenstoff braucht ihr einmal das Rückenteil einmal Kopf und einmal Bauch. Vom Außenstoff ebenfalls ein Rückteil, Kopf und Bauch. Ich könnt auch verschiedene Farben verwenden. Dann auch noch die Ohren, Arme und Beine aus beliebigem Stoff ausschneiden. Da bauchen wir 4x Arme, 4x Beine und 4x Ohren Stoffteile. Sobald alle Teile ausgeschnitten sind lege ich mit das Monster einmal kurz Probe um zu schauen ob ich auch nichts vergessen habe.

4

Augen braucht das Monster noch. Da könnt ihr Bügelbilder oder Aufnäher verwenden. Oder ihr verwendend einfach Knöpfe als Augen. Es gibt sogar Wackelaugen zum annähen. Wenn ihr es euch zutraut könnt ich die Augen auch ganz selber nähen. Dann braucht ihr etwas weißen Filz und zwei kleine Stoffkreis . Näht sich einfach mit der Maschine fest. Sobald die Augen fertig sind können sie auf der Vorderseite des Kopfteils festgenäht werden. Auf der Vorderseite des Bauchteil habe ich noch ein Blümchen Bügelbild aufgebügelt und ein Schmuckband mit Bommeln aufgenäht als Deko. Ihr könnt euren Sorgenfresser natürlich dekorieren und besticken wie ihr das möchtet.

5

Nun kommen wir an das zusammen nähen des Sorgenfresser Wir beginnen mit dem Kopfteil. Die Dekoelemente wie Augen und Schmuckbänder sollten nun bereits festgenäht sein. Nun legt ihr die Vorderseite des Kopfes nach oben und dann komm der Reißverschluss unten Kante auf Kante. Dabei sollte die Reißverschlusssöffnung zum Gesicht zeigen. Also rechts auf rechts liegen so das die Rückseite des Reißverschlusses nach oben zeigt. Dann kommt dort Oben drauf ebenfalls rechts auf rechts der Innenstoff des Kopfteils. Alles sollte nun Kante auf Kante liegen. So steckt ihr das ganze nun fest damit es nicht mehr verrutschen kann. un nun wird es mit einem Einfach geraden Stich festgenäht.

6

Als nächstes wird der Bauch am Reißverschluss fest genäht. Dazu lege ich nun die Vorderseite des Bauchteils vor mich hin rechts auf rechts wird nun das Kopfteil Kante auch Kante gelegt. dann kommt der Innenstoff des Bauchteils rechts auf rechts oben drauf. Alles schön Kante auch Kante. Auch das wird nun festgesteckt und dicht am Reißverschluss entlang zusammen genäht. Damit der Stoff sich beim öffnen, des Reißverschlusses ,nicht darin verfängt, setze ich am Kopfteil und am Bauchteil von der Vorderseite noch einmal eine Naht, von rechts unter den Reißverschluss.

7

Auch die Arme, Beine und Ohren werden rechts auf rechts vernäht. Danach werden sie mit der Füllwatte ausgestopft. Nun werden sie rechts auf rechts auf das Monster gelegt an der Stelle wie sie sein sollen.

8

Nun wird der Innenstoff des Rückenteils nach unten gelegt das Monster obendrauf und dann rechts auf recht der Außenstoff des Rückens oben drauf. Alles wird nun rund herum abgesteckt. Achtet darauf das ich auch die Arme und beine gut absteckt damit sie auch nicht verrutschen.

9

Nun wird das Monster rundherum vernäht allerdings müssen etwa 5 cm frei bleiben. die benötigen wir als Wendeöffung. Die überstehenden Nahtzugaben können nach dem vernähen etwas begradigt werden.

10

Nun kommt der fummlige Teil. Das ganze wird nun gewendet. Vergewissert euch vorher ob ihr auch alles Stecknadeln entfernt habt. Danach bekommt der Sorgenfresser noch sein Figur. Er wird mit Füllwarrte gefüllt. Befüllt ihr durch die Wendeöffnung zwischen dem Außenstoff und Innenstoff des Rückenteils. Achtet darauf das ich nicht ausersehen die Füllwatte zwischen die Innenstoffe macht denn da würde alles aus dem Mund wieder herraus kommen.

11

Sobald der Sorgenfresser gefüllt ist kann die Wendeöffnung zu genäht werden. Ich ach das hier mit einigen Stichen per Hand. Natürlich könnt ihr auch die die Nähmaschine für verwenden.

12

Den Sorgenfresser selber zu nähen war zwar nicht einfach schon garnicht für einen Anfänger so wie ich einer bin aber es hat Spaß gemacht und ich finde ihn sooo Knuffig. Er ist so niedlich das ich ihn leider selbst behalten möchte. Aber Laura meine jüngste freut sich sicher sehr über ihn wenn sie ihn bald in ihrer Schultüte findet. Wie findet ihr ihn? Und was macht ihr so in die Schultüten eurer Kinder?


 

Ingredients

Was du so für den Sorgenfesser brauchst
 1 Einen Stoff für die Innenseite
 2 Stoffe für die Außenseite
 1 einen Reisverschluss
 2 Schmuckbänder und /oder Bügelbilder
 1 etwas Filz in weiß für die Augen
 Garn in den richtigen Farben
 Füllwatte
Was du sonst noch so brauchst
 1 eine Nähmaschiene
 1 Maßband
 viele Stecknadeln
 1 eine gute Schere
 1 Schnittmuster
 1000 und ganz ganz viel Liebe

Directions

1

Zunächst benötigt man ein Schnittmuster das kann man sich im Internet besorgen oder man zeichnest einfach selbst eins. Ich habe mir auf Papier einfach in der Wunschgröße etwas aufgezeichnet. Der Sorgenfresser ist ja ein Monster und muss daher nicht perfekt sein Ihr könnt ihm einen Körper verpassen wie ihr das möchtet. Der Körper kann eckig oder Rind sein ihr könnt ihn auch Dreieckig machen ganz so wie ihr es wollt. Ihr braucht auf jedenfall ein Rückenteil ein Kopfteil Vorderseite und ein Bauchteil Vorderseite. Außerdem könnt ihr eurem Sorgenfresser auch noch ein paar Ohren, Arme und Beine geben.

2

Nachdem die Schnittmuster fertig sind können sie als Schablone verwendet werden. Dazu legt ihr sie auf euren Stoff und zeichnet am besten mit einem Stück kreide das Muster ab. Danach wird alles ausgeschnitten aber bedeckt das ihr rundherum noch 1-2 cm Nahzugabe bracht also nicht exakt auf der Markierung ausschneiden sondern mit ca. 2 cm Abstand.

3

Wir brauchen einen Innenstoff ( In meinem Fall rot) und Außenstoff ( in meinem Fall rosa und blau). Vom Innenstoff braucht ihr einmal das Rückenteil einmal Kopf und einmal Bauch. Vom Außenstoff ebenfalls ein Rückteil, Kopf und Bauch. Ich könnt auch verschiedene Farben verwenden. Dann auch noch die Ohren, Arme und Beine aus beliebigem Stoff ausschneiden. Da bauchen wir 4x Arme, 4x Beine und 4x Ohren Stoffteile. Sobald alle Teile ausgeschnitten sind lege ich mit das Monster einmal kurz Probe um zu schauen ob ich auch nichts vergessen habe.

4

Augen braucht das Monster noch. Da könnt ihr Bügelbilder oder Aufnäher verwenden. Oder ihr verwendend einfach Knöpfe als Augen. Es gibt sogar Wackelaugen zum annähen. Wenn ihr es euch zutraut könnt ich die Augen auch ganz selber nähen. Dann braucht ihr etwas weißen Filz und zwei kleine Stoffkreis . Näht sich einfach mit der Maschine fest. Sobald die Augen fertig sind können sie auf der Vorderseite des Kopfteils festgenäht werden. Auf der Vorderseite des Bauchteil habe ich noch ein Blümchen Bügelbild aufgebügelt und ein Schmuckband mit Bommeln aufgenäht als Deko. Ihr könnt euren Sorgenfresser natürlich dekorieren und besticken wie ihr das möchtet.

5

Nun kommen wir an das zusammen nähen des Sorgenfresser Wir beginnen mit dem Kopfteil. Die Dekoelemente wie Augen und Schmuckbänder sollten nun bereits festgenäht sein. Nun legt ihr die Vorderseite des Kopfes nach oben und dann komm der Reißverschluss unten Kante auf Kante. Dabei sollte die Reißverschlusssöffnung zum Gesicht zeigen. Also rechts auf rechts liegen so das die Rückseite des Reißverschlusses nach oben zeigt. Dann kommt dort Oben drauf ebenfalls rechts auf rechts der Innenstoff des Kopfteils. Alles sollte nun Kante auf Kante liegen. So steckt ihr das ganze nun fest damit es nicht mehr verrutschen kann. un nun wird es mit einem Einfach geraden Stich festgenäht.

6

Als nächstes wird der Bauch am Reißverschluss fest genäht. Dazu lege ich nun die Vorderseite des Bauchteils vor mich hin rechts auf rechts wird nun das Kopfteil Kante auch Kante gelegt. dann kommt der Innenstoff des Bauchteils rechts auf rechts oben drauf. Alles schön Kante auch Kante. Auch das wird nun festgesteckt und dicht am Reißverschluss entlang zusammen genäht. Damit der Stoff sich beim öffnen, des Reißverschlusses ,nicht darin verfängt, setze ich am Kopfteil und am Bauchteil von der Vorderseite noch einmal eine Naht, von rechts unter den Reißverschluss.

7

Auch die Arme, Beine und Ohren werden rechts auf rechts vernäht. Danach werden sie mit der Füllwatte ausgestopft. Nun werden sie rechts auf rechts auf das Monster gelegt an der Stelle wie sie sein sollen.

8

Nun wird der Innenstoff des Rückenteils nach unten gelegt das Monster obendrauf und dann rechts auf recht der Außenstoff des Rückens oben drauf. Alles wird nun rund herum abgesteckt. Achtet darauf das ich auch die Arme und beine gut absteckt damit sie auch nicht verrutschen.

9

Nun wird das Monster rundherum vernäht allerdings müssen etwa 5 cm frei bleiben. die benötigen wir als Wendeöffung. Die überstehenden Nahtzugaben können nach dem vernähen etwas begradigt werden.

10

Nun kommt der fummlige Teil. Das ganze wird nun gewendet. Vergewissert euch vorher ob ihr auch alles Stecknadeln entfernt habt. Danach bekommt der Sorgenfresser noch sein Figur. Er wird mit Füllwarrte gefüllt. Befüllt ihr durch die Wendeöffnung zwischen dem Außenstoff und Innenstoff des Rückenteils. Achtet darauf das ich nicht ausersehen die Füllwatte zwischen die Innenstoffe macht denn da würde alles aus dem Mund wieder herraus kommen.

11

Sobald der Sorgenfresser gefüllt ist kann die Wendeöffnung zu genäht werden. Ich ach das hier mit einigen Stichen per Hand. Natürlich könnt ihr auch die die Nähmaschine für verwenden.

12

Den Sorgenfresser selber zu nähen war zwar nicht einfach schon garnicht für einen Anfänger so wie ich einer bin aber es hat Spaß gemacht und ich finde ihn sooo Knuffig. Er ist so niedlich das ich ihn leider selbst behalten möchte. Aber Laura meine jüngste freut sich sicher sehr über ihn wenn sie ihn bald in ihrer Schultüte findet. Wie findet ihr ihn? Und was macht ihr so in die Schultüten eurer Kinder?

niedlichen Sorgenfresser nähen für in die Schultüte

Auch Heute gibt es wieder etwas tolles in dem Video auf meinem YouTube Kanal zu gewinnen. Diesmal von mir selbst gesponsert. Um mit zu machen einfach die Gewinnspielfrage im Video auf meinem Kanal Lieblingsgeschmack unten in den Kommentaren beantworten und schon bist du im Lostopf. Mehr Infos zum Gewinnspiel gibt es hier “ Gewinnspiel Themenwoche“ hier auch nochmal als Video .Um kein weiteres Video zu verpassen abonniere kostenlos den Kanal. Um mit der aktivierten Glocke wirst du auch immer benachrichtigt sobald ein neues Video Online kommt.

Ich wünsch euch nun viel Glück beim Gewinnspiel und noch jede Menge Spaß bei der Themenwoche.

LG eure Yvonne

 

(Besucher (Gesamt): 1.044, Heute: 8)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn mit Deinen Freunden und Bekannten...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.