Glühweingelee

Video zum Artikel

Dies besten Geschenke sind doch immer sie selbstgemachten. Wie wäre es denn mit einem leckeren Weihnachtlichen Glühweingelee. Passt perfekt zum Adventsfrühstück und man kann auch damit backen. Weiter Weihnachtliche Rezepte findet ihr hier  „Weihnachten“  Das Gelee kann man super zum einstreichen von Tortenböden verwenden oder auch zum verfeinern von Soßen und Salat verwenden. Was verschenkt ihr so an Weihachten ?

 


Rezept: Weihnachtliches Glühweingelee

AuthorYvonneCategoryselbst gemachtDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time5 minsCook Time10 minsTotal Time15 mins

Zutaten für das rote Glühweingelee
 500 ml Rotwein
 2 Orangen
 Rum
 1 Zimtstange
 2 Sternanis
 6 Pimentkugeln
 6 Neklenköpfe
 etwas Vanille
 1 kg Gelerzucker 2:1
Zutaten für das weise Glühweingelee
 500 ml Weißwein
 2 Orangen/ oder Äpfel
 Rum
 1 Zimtstange
 2 Sternanis
 6 Pimentkugeln
 6 Nelkenköpfe
 etwas Vanille
 1 kg Gelierzucker 2:1

Zubereitung
1

Einer der Orangen wird ausgepresst und die andere in Scheiben geschnitten.

2

Die Pimentkugeln werden mit den Neklenköpfen und dem Anis in einem Mörser grob zerkleinert. Durch das zerkleinern geben die Gewürze das Aroma besser frei und die ganze Küche fängt super an nach Weihnachten zu riechen.

3

In einen Topf kommen nun die Orangenschieben sowie der ausgepresste Saft hinein. Auch die zerkleinerten Gewürze kommen mit der Vanille und der Zimtstange mit in den Topf. Nun wird alles mit dem Wein und dem Rum aufgegossen.

4

So wandert der Topf nun auf den Herd und wird bei schwacher Hitze erwärmt. Wenn ihr den Glühwein klassisch trinken möchtet darf das ganze nicht Kochen da der Alkohol sonst komplett verkocht. Lasst es daher nur heiß werden Siebt es ab und serviert es noch heiß in euren Winterbecher.
Da ich hier allerdings ein Gelee machen möchte wird das ganze tatsächlich aufgekocht und gute 5 Min bei schwacher Hitze köcheln gelassen. Je der Alkohol verkocht dabei und das soll auch so sein. Danach wird der Topf mit einem Deckel oder Tuch abgedeckt und über Nacht stehen gelassen. So können auch die Gewürze noch mal richtig durchziehen.

5

Am nächsten Tag wird die Masse duch ein Sieb gegossen um all die grobe Gewürzstücke herrauszifiltern. So bleib nur noch der reine Glühweinsaft übirg. Dieser wird nun nach Packungsanleitung mit Gelierzucker aufgekocht,.

6

Kleiner Tipp. Achtet wirklich darauf das der Topf groß genug ist denn das aufkochen mit dem Gelierzucker schäumt manchmal ganz schön auf. Noch heiß wird das Gelee dann in sterile Gläser abgefüllt.

7

Die Gläser werden dann für etwa 2-3 Minuten auf den Kopf gestellt. Das dient dazu auch wirklich alle Keime abzutöten und man kann gleichzeitig testen ob die Gläser auch wirklich gut verschlossen sind.

8

Dabei Bildet sich auch ein Vakuum der das Gelee für gut 1-2 Jahre haltbar macht. Bei guter Lagerung sogar noch länger. Nach paar Minuten könne sie dann wieder richtig herum hingestellt werden und so sollten sie dann vollständig auskühlen.


 

Ingredients

Zutaten für das rote Glühweingelee
 500 ml Rotwein
 2 Orangen
 Rum
 1 Zimtstange
 2 Sternanis
 6 Pimentkugeln
 6 Neklenköpfe
 etwas Vanille
 1 kg Gelerzucker 2:1
Zutaten für das weise Glühweingelee
 500 ml Weißwein
 2 Orangen/ oder Äpfel
 Rum
 1 Zimtstange
 2 Sternanis
 6 Pimentkugeln
 6 Nelkenköpfe
 etwas Vanille
 1 kg Gelierzucker 2:1

Directions

Zubereitung
1

Einer der Orangen wird ausgepresst und die andere in Scheiben geschnitten.

2

Die Pimentkugeln werden mit den Neklenköpfen und dem Anis in einem Mörser grob zerkleinert. Durch das zerkleinern geben die Gewürze das Aroma besser frei und die ganze Küche fängt super an nach Weihnachten zu riechen.

3

In einen Topf kommen nun die Orangenschieben sowie der ausgepresste Saft hinein. Auch die zerkleinerten Gewürze kommen mit der Vanille und der Zimtstange mit in den Topf. Nun wird alles mit dem Wein und dem Rum aufgegossen.

4

So wandert der Topf nun auf den Herd und wird bei schwacher Hitze erwärmt. Wenn ihr den Glühwein klassisch trinken möchtet darf das ganze nicht Kochen da der Alkohol sonst komplett verkocht. Lasst es daher nur heiß werden Siebt es ab und serviert es noch heiß in euren Winterbecher.
Da ich hier allerdings ein Gelee machen möchte wird das ganze tatsächlich aufgekocht und gute 5 Min bei schwacher Hitze köcheln gelassen. Je der Alkohol verkocht dabei und das soll auch so sein. Danach wird der Topf mit einem Deckel oder Tuch abgedeckt und über Nacht stehen gelassen. So können auch die Gewürze noch mal richtig durchziehen.

5

Am nächsten Tag wird die Masse duch ein Sieb gegossen um all die grobe Gewürzstücke herrauszifiltern. So bleib nur noch der reine Glühweinsaft übirg. Dieser wird nun nach Packungsanleitung mit Gelierzucker aufgekocht,.

6

Kleiner Tipp. Achtet wirklich darauf das der Topf groß genug ist denn das aufkochen mit dem Gelierzucker schäumt manchmal ganz schön auf. Noch heiß wird das Gelee dann in sterile Gläser abgefüllt.

7

Die Gläser werden dann für etwa 2-3 Minuten auf den Kopf gestellt. Das dient dazu auch wirklich alle Keime abzutöten und man kann gleichzeitig testen ob die Gläser auch wirklich gut verschlossen sind.

8

Dabei Bildet sich auch ein Vakuum der das Gelee für gut 1-2 Jahre haltbar macht. Bei guter Lagerung sogar noch länger. Nach paar Minuten könne sie dann wieder richtig herum hingestellt werden und so sollten sie dann vollständig auskühlen.

Weihnachtliches Glühweingelee

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Ich hoffe euch gefällt das Glühweingelee. Was haltet ihr von dieser Variante? Probiert es aus und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Viel Spaß beim ausprobieren

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 751, Heute: 2)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 3 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.