Apfel Zimt Brownies

Video zum Artikel

Köstliche Schokoladen Brownies kennen wir alle, aber mit saftigem Apfelzimt werden sie noch mal saftiger und leckerer. Diesen Apfel Zimt Brownies kann man sowohl warm als auch kalt genießen, lauwarm, mit einer Kugel Walnusseis oder Vanilleeis einfach ein Traum. Einfach himmlisch, dieser Kontrast von warmen Kuchen und kaltem Eis. Kalt kann man ihn gut mit etwas Puderzucker oder auch einem guten Klecks Sahne genießen. Dieses Rezept ist das 7te Türchen des #foak21 dem Foodadventskalender der von Annettes Backstübchen jedes Jahr organisiert wird.

24 tolle weihnachtliche Ideen und Rezepte von 24 tollen Foodtubern erwarten dich in diesem Kalender. Es finden sich aber auch weitere tolle Weihnachtsbackrezepte, die mit Anleitung einfach nachzubacken sind auf Lieblingsgeschmack.de. Um euch die Weihnachtszeit zu versüßen sind tolle Preise hinter jedem Türchen versteckt, die du gewinnen kannst. Die Gewinnspielbedingungen findest du hier. Es lohnt sich also für euch jeden Tag die Türchen zu öffnen, sich inspirieren zu lassen und mit etwas Glück auch etwas zu gewinnen. Aber nun endlich weiter zum Rezept. Die leckeren Apfelzimt-Brownies warten schon auf dich.

 


Rezept: Apfel Zimt Brownies

AuthorYvonneCategoryDessert, Kuchen / TortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time5 minsCook Time30 minsTotal Time35 mins

Zutaten für ca. 12
 4 Eier
 200 g flüssige Butter
 150 g braunen Zucker
 200 g Mehl
 1 tsp Backpulver
 60 g Backkakao ungesüßt
 3 Tl Zimt
 2 Tl Stärke
 1 Dose gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)
 200 g Äpfel
 200 g gehackte Schokolade
 60 g gehackte Walnüsse

Zubereitung
1

Zuerst kommen ein paar Vorbereitungen. Die Walnüsse werden zuerst grob gehackt und zur Seite gestellt. Auch die Äpfel werden geschält entkernt und in kleine Würfel geschnitten. In einer Schüssel werden die trocken Zutaten also Mehl, Zimt, Backpulver und Kakao miteinander vermischt.

2

In eine zweite Schüssel kommt nun die Butter, die habe ich vorher so lange erwärmt bis sie flüssig geworden ist. Sie sollte nicht mehr heiß sein oder gekocht haben sondern einfach nur flüssig. Nun kommt Zucker dazu und auch die Eri werden hineingegeben. Alles zusammen wird kurz miteinander verrühret. Dabei wird die gesüßte Kondensmilch mit hinein gegossen. Löffelweise kommen nun die trockenen Zutaten dazu und werden zu einem glatten Teig verrührt.

3

Die gehackten Walnüsse , Äpfel und Schokostücke werden mit Hilfe eines Gummischabers untergehoben. Danach wird der Teig in die Gewünschte Form abgefüllt. Den eckigen Backrahmen habe ich in diesem Fall auf 28X23 cm eingestellt. Je nachdem wie hoch eure Brownies werden sollen könnt ihr die Form auch kleiner stellen. aber Achtung die Backzeit verändert sich dadurch etwas.

4

Bei 175°C wird das ganze dann etwas für 25-30 Min gebacken. Je nach dem wie Saftig oder durch ihr euren Kuchen haben möchtet lasst ihr ihn länger oder weniger lang im Ofen. Testen könnt ihr das super mit der Stäbchenprobe. Nach dem backen lasst ihr ihn etwas abkühlen und könnt ihr dann in die gewünschte Anzahl von stücken schneiden.


 

Ingredients

Zutaten für ca. 12
 4 Eier
 200 g flüssige Butter
 150 g braunen Zucker
 200 g Mehl
 1 tsp Backpulver
 60 g Backkakao ungesüßt
 3 Tl Zimt
 2 Tl Stärke
 1 Dose gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)
 200 g Äpfel
 200 g gehackte Schokolade
 60 g gehackte Walnüsse

Directions

Zubereitung
1

Zuerst kommen ein paar Vorbereitungen. Die Walnüsse werden zuerst grob gehackt und zur Seite gestellt. Auch die Äpfel werden geschält entkernt und in kleine Würfel geschnitten. In einer Schüssel werden die trocken Zutaten also Mehl, Zimt, Backpulver und Kakao miteinander vermischt.

2

In eine zweite Schüssel kommt nun die Butter, die habe ich vorher so lange erwärmt bis sie flüssig geworden ist. Sie sollte nicht mehr heiß sein oder gekocht haben sondern einfach nur flüssig. Nun kommt Zucker dazu und auch die Eri werden hineingegeben. Alles zusammen wird kurz miteinander verrühret. Dabei wird die gesüßte Kondensmilch mit hinein gegossen. Löffelweise kommen nun die trockenen Zutaten dazu und werden zu einem glatten Teig verrührt.

3

Die gehackten Walnüsse , Äpfel und Schokostücke werden mit Hilfe eines Gummischabers untergehoben. Danach wird der Teig in die Gewünschte Form abgefüllt. Den eckigen Backrahmen habe ich in diesem Fall auf 28X23 cm eingestellt. Je nachdem wie hoch eure Brownies werden sollen könnt ihr die Form auch kleiner stellen. aber Achtung die Backzeit verändert sich dadurch etwas.

4

Bei 175°C wird das ganze dann etwas für 25-30 Min gebacken. Je nach dem wie Saftig oder durch ihr euren Kuchen haben möchtet lasst ihr ihn länger oder weniger lang im Ofen. Testen könnt ihr das super mit der Stäbchenprobe. Nach dem backen lasst ihr ihn etwas abkühlen und könnt ihr dann in die gewünschte Anzahl von stücken schneiden.

Apfel Zimt Brownies

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wie findet ihr die Apfel Zimt Brownies? Wie magst du Brownies am liebsten warm, mit etwas Ei oder eher mit einem Klecks Sahne? Probiert es gerne aus und schreibt mir euer Meinung in die Kommentare. Hoffentlich gefällt euch das Rezept und die Inspiration. Ich wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest und weiterhin noch ganz viel Spaß mit dem Adventskalender.

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 1.437, Heute: 1)

Mache es 9 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert