Avocado Dattel Tarte

Video zum Artikel

Im August/September beginnt so langsam die Avocado Zeit zumindest sagt mir das Herr Google. Also darf es gerne etwas mit Avocados sein. Auch wenn wir sie hier im Grunde das ganze Jahr über zu kaufen bekommen, merkt man oft am Geschmack und den Preisen, dass jetzt die beste Zeit für Avocados ist. Außerdem habe ich mir eine neue Backform gegönnt und die muss ich unbedingt jetzt ausprobieren. Geht euch das auch so, dass ihr dann sofort loslegen möchtet, sobald ihr etwas Neues habt? Nun ja also dachte ich mir, wenn ich schon eine neue Tarte Form habe, soll es eine Avocado Dattel Tarte werden.

Die Tarte ist zwar Low Carb, hat aber durch die Datteln doch einiges an Zucker. Datteln sind gesund, da sie wichtige Nährstoffe unserem Körper zuführen wie zum Beispiel Eisen, Magnesium, Kalium und auch einiges an Vitaminen wie Vitamin B und C. Trotzdem sollte man den Zucker nicht unterschätzen. Datteln also vor dem Fernseher in Massen wegzunaschen ist daher nicht so gesund. Es gibt inzwischen viele Low Carb Rezepte, wo Datteln als Süßungsmittel verwendet werden. Und auch Avocados werden gerne mit Datteln kombiniert. Avocados haben einen großen Fettanteil, allerdings sind es gesunde pflanzliche Fette. Auch sind sie reich an Vitamin E, B6 und A. Doch viel mehr als nur die Tatsache das alles in man Gesund ist, ist doch aber das es schmeckt. Und gerade die Kombination aus Avocado und Datteln finde ich sehr gelungen.

 


Rezept: Avocado Dattel Tarte

AuthorYvonneCategoryKuchen / TortenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time35 mins

Zutaten für den Dattelboden
 100 g Datteln entsteint
 250 g gemahlene Mandeln
 30 g Backkakao
 30 g gepufftes Amarath
Zutaten für die Avocado-Creme
 2 Avocados
 80 Sahne
 2 El Sirup ( Dattelsirup, Reissirup, Honig, Zuckerrübensirup...)
 180 g Quark
 2 El Limettensaft
 1 El Sofortgelatine oder Arga Arga
Zutaten für das Dattelmousse
 50 g Datteln
 100 g Schmand
 100 g Sahne
 50 g Backkakao
Deko
 100 g Sahne
 ein paar Granatapfelsplitter ( oder Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren usw)

Zubereitung des Dattelbodens
1

Für den Boden benötigen wir Datteln, die sollten entsteint sein. Sollten doch Kerne darin sein, dann bitte vorher entfernen. Die Datteln kommen in eine Schüssel und werden mit Wasser übergossen. Sie sollten vom Wasser bedeckt sein. Am besten lasst ihr die Datteln über Nacht einweichen. Dieser Vorgang ist wichtig, da sie sich ansonsten nicht so gut pürieren lassen. Die eingeweichten Datteln werden nun püriert, sollte die Masse doch zu fest sein einfach ein Schuss Wasser zugeben. Es können die Datteln sowohl für den Boden als auch die Creme zusammen püriert werden. Nach dem Pürieren einfach zwei EL von dem Mus zur Seite stellen.

2

Das daraus entstandene Dattel-Mus wird zusammen mit den gemahlenen Mandeln und dem Backkakao verknetet. Der Teig ist ziemlich fest, aber das muss auch genau so sein. Danach kommen das gepuffte Amarath dazu und wird auch gründlich unter geknetet. Der Teig wird nun gleichmäßig in der Form verteilt und feste angedrückt. Die Form kommt dann in den Kühlschrank.

Zubereitung der Avocado-Creme
3

In einem hohen Gefäß wird die kalte Sahne steif aufgeschlagen. Wer möchte, kann etwas Arga Arga dazugeben, das gibt der Creme etwas mehr halt. Für die Avocado-Creme brauchen wir, wie der Name schon sagt, Avocados. Die werden halbiert, der Kern entfernt und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausgelöffelt. Zusammen mit dem Zitronensaft wird die Avocado püriert. Ist die Avocado sehr weich, reicht es sie auch mit der Gabel zu zerdrücken. Nur wenn sie recht fest ist, empfiehlt es sich sie zu pürieren, damit keine Stückchen in der Creme bleiben.

4

Anschließend kommt der Quark dazu. Ein Teil der steifgeschlagenen Sahne wird mit einem Gummischaber untergehoben. Die fertige Avocado-Creme wird dann in die Form gefüllt und verstrichen. Wieder wandert die Tarte in den Kühlschrank.

Zubereitung des Dattel-Mousse
5

Nun verarbeiten wir das restliche Dattel-Mus. Schmand, Backkakao und das Dattel-Mus werden miteinander vermengt. Auch hier wird ein Teil der Sahne untergehoben. Sollte euch die Creme noch zu hell sein, gebt einfach noch etwas Backkakao dazu. Diese Creme wird ebenfalls in die Form gefüllt und vorsichtig über der Avocado-Creme glatt verstrichen.

Deko
6

Etwas Sahne ist nun noch übrig und die benötigen wir für die Deko. Mit einer Stern, oder Rosen-Tülle können jetzt kleine und große Sahne Tupfer auf die Tarte gespritzt werden. Sollte von der Dattel creme ein wenig übrig geblieben sein, so könnt ihr einen Teil der Sahne damit dunkler mischen und zweifarbige Tupfer aufspritzen.

7

Nun noch etwas von dem gepufften Amarath darüber streuen. Wer mag, kann nun auch ein paar Granatapfelsplitter darauf verteilen oder auch Himbeeren, Erdbeeren oder Blaubeeren, was ihr gerne mögt.


 

Ingredients

Zutaten für den Dattelboden
 100 g Datteln entsteint
 250 g gemahlene Mandeln
 30 g Backkakao
 30 g gepufftes Amarath
Zutaten für die Avocado-Creme
 2 Avocados
 80 Sahne
 2 El Sirup ( Dattelsirup, Reissirup, Honig, Zuckerrübensirup...)
 180 g Quark
 2 El Limettensaft
 1 El Sofortgelatine oder Arga Arga
Zutaten für das Dattelmousse
 50 g Datteln
 100 g Schmand
 100 g Sahne
 50 g Backkakao
Deko
 100 g Sahne
 ein paar Granatapfelsplitter ( oder Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren usw)

Directions

Zubereitung des Dattelbodens
1

Für den Boden benötigen wir Datteln, die sollten entsteint sein. Sollten doch Kerne darin sein, dann bitte vorher entfernen. Die Datteln kommen in eine Schüssel und werden mit Wasser übergossen. Sie sollten vom Wasser bedeckt sein. Am besten lasst ihr die Datteln über Nacht einweichen. Dieser Vorgang ist wichtig, da sie sich ansonsten nicht so gut pürieren lassen. Die eingeweichten Datteln werden nun püriert, sollte die Masse doch zu fest sein einfach ein Schuss Wasser zugeben. Es können die Datteln sowohl für den Boden als auch die Creme zusammen püriert werden. Nach dem Pürieren einfach zwei EL von dem Mus zur Seite stellen.

2

Das daraus entstandene Dattel-Mus wird zusammen mit den gemahlenen Mandeln und dem Backkakao verknetet. Der Teig ist ziemlich fest, aber das muss auch genau so sein. Danach kommen das gepuffte Amarath dazu und wird auch gründlich unter geknetet. Der Teig wird nun gleichmäßig in der Form verteilt und feste angedrückt. Die Form kommt dann in den Kühlschrank.

Zubereitung der Avocado-Creme
3

In einem hohen Gefäß wird die kalte Sahne steif aufgeschlagen. Wer möchte, kann etwas Arga Arga dazugeben, das gibt der Creme etwas mehr halt. Für die Avocado-Creme brauchen wir, wie der Name schon sagt, Avocados. Die werden halbiert, der Kern entfernt und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausgelöffelt. Zusammen mit dem Zitronensaft wird die Avocado püriert. Ist die Avocado sehr weich, reicht es sie auch mit der Gabel zu zerdrücken. Nur wenn sie recht fest ist, empfiehlt es sich sie zu pürieren, damit keine Stückchen in der Creme bleiben.

4

Anschließend kommt der Quark dazu. Ein Teil der steifgeschlagenen Sahne wird mit einem Gummischaber untergehoben. Die fertige Avocado-Creme wird dann in die Form gefüllt und verstrichen. Wieder wandert die Tarte in den Kühlschrank.

Zubereitung des Dattel-Mousse
5

Nun verarbeiten wir das restliche Dattel-Mus. Schmand, Backkakao und das Dattel-Mus werden miteinander vermengt. Auch hier wird ein Teil der Sahne untergehoben. Sollte euch die Creme noch zu hell sein, gebt einfach noch etwas Backkakao dazu. Diese Creme wird ebenfalls in die Form gefüllt und vorsichtig über der Avocado-Creme glatt verstrichen.

Deko
6

Etwas Sahne ist nun noch übrig und die benötigen wir für die Deko. Mit einer Stern, oder Rosen-Tülle können jetzt kleine und große Sahne Tupfer auf die Tarte gespritzt werden. Sollte von der Dattel creme ein wenig übrig geblieben sein, so könnt ihr einen Teil der Sahne damit dunkler mischen und zweifarbige Tupfer aufspritzen.

7

Nun noch etwas von dem gepufften Amarath darüber streuen. Wer mag, kann nun auch ein paar Granatapfelsplitter darauf verteilen oder auch Himbeeren, Erdbeeren oder Blaubeeren, was ihr gerne mögt.

Avocado Dattel Tarte

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Probiert die Avocado Dattel Tarte einfach aus, ich kann es euch nur Wärmstens empfehlen. Schreibt mir gerne eure Meinung zu dem Rezept. Was würdet ihr mit Datteln kombinieren?

Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen.
Wenn ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar, ganz nach deinem Geschmack. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 908, Heute: 2)

Mache es 7 Anderen nach und zeige den Beitrag weiter...

Schreibe mir einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert