Cheescake Kaki Tarte

Video zum Artikel

Kakis waren mir bisher noch nicht so bekannt. Doch als mich beim Einkaufen ein Netzt voll Kakis angelacht hat, dachte ich da muss man doch was tolles draus machen können. Kakis schmecken richtig gut doch als Cheescake Kaki Tarte noch viel besser. Also gibt es heute mal was feines mit Kakis. Probiert es auch es lohnt sich. Also gibt es heute mal was feines mit Kakis und da ich sie wirklich voll lecker finde werde ich sie auch in Zukunft mal öfters verwenden. Doch was sind Kakis eigentlich? es ist eine Frucht die auch zu den Sharon Früchten gehört sie enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe. Es stecken aber auch viel Gutes Vitamin B, reichlich Provitamin A und Vitamin C in der Kaki.  Sie kommen aus Norden von Kalifornien, Südkegel Südamerikas und aus Spanien aus der Gegend um Valencia. 

 


Rezept: Cheescake Kaki Tarte

AuthorYvonneCategoryKuchen / Torten

Yields1 Serving

Für den Mürbeteig
 300 g Mehl
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Ei
 1 Prise Salz
Für die Füllung
 350 g Quark
 200 g Sahne
 30 g Speisestärke
 60 g Zucker
 1 Vanileezucker
 2 Eier
 2 El Zitronensaft
 2 Kakis
Belag
 2 Kakis
 1 Tortenguss Klar

Mürbeteig
1

Für die Tarte wird ein klassischer süßer Mürbteig benötigt. Der ist schnell vorbereitet. Alle Zutaten des Mürbeteigs zu einem glatten Teig verkneten. Danach den Teig in Folie einwickeln und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Nach der Kühlzeit wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der passenden Größe dünn ausgerollt.

3

Um den Teig nun unbeschadet in die Tarte Form zu bekommen wende ich Trick 17 an. Hierzu nimmt man einfach einen Tortenretter bemehlt ihn etwas so das der Teig nicht mehr daran kleben bleiben kann und hebt ihn so auf die Form.

4

Mit den Fingern den Teig nun am Hand leicht andrücken und so Luftblasen herrauss streichen. Der Überstand kann dann mit einem scharfen Messer entfernt werden.

5

Nun den Mürbeteig in der Form ein paar mal mit einer Gabel einstechen. So bilden sich keien unschönen Blasen und Beulen.

Zubereitung Füllung
6

Für die Füllung werden etwa zwei bis drei Kakis in kleine Würfel geschnitten. Dabei sollten die Kakis gewaschen sein. Die Schale kann man super mit essen da diese ganz dünn ist. Die gewürfelten Kakis werden dann mit gut zwei bis drei El Zitronensaft beteufelt und zur Seite gestellt.

7

In einer Schüssel wird nun der Teig angerührt. Dazu die Eier mit dem zucker und Vanillezucker hell aufschlagen. Dann die Sahne Speisestärke und Quark zu einer glatten Creme rühren.

8

Die vorher gewürfelten Kakis werden dann unter den Teig gehoben.

9

Die Fertig Käse Kaki Creme wird dann in die Tarte Form abgefüllt. Die Form paar mal kurz auf die Arbeitsfläche dotzen so das sich alles gleichmäßig verteilt.

Backen Deko
10

Gebacken wird die Tarte bei 165C° ca 40-45 Min. Dabei sollte die Form mit Alufolie abgedeckt sein so wird die Tarte nicht zu dunkel. Die Folie sollte aber nicht press drum herum sein sondern etwas Platz offen lassen um die Feuchtigkeit (Damf) durch zu lassen.

11

Nach dem backen sollte die Tarte komplett in der Form auskühlen. Denn nur wenn sie wirklich abgekühlt ist kann man sie unbeschadet aus der Form stülpen. Beim abkühlen fällt die Käsecreme ein wenig zusammen ist aber nicht weiter schlimm.

12

Wärend die Tarte abkühlt kann schon mal die Deko vorbereitet werden. Dazu werden nun zwei bis drei Kakis in hauch dünnen Scheiben gehobelt. Wenn eine solche Reibe nicht zur Hand ist dann einfach sehr dünne Scheiben mit einem Scharfen Messer schneiden.

13

Die Kakischeiben könnt ihr dann belieben auf eure Tarte dekorieren. In meinem Fall habe ich sie Dachziegel artig im Kreis angeordnet.

14

Nun werden die Scheiben noch dünn mit klarem Tortenguss bepinselt. Ihr könnt es auch einfach mit Tortenguss aufgießen nur mag ich die Deiche Glibber schicht nicht so darauf. Das kann jeder gerne machen wie er das möchte.

15

Sobald der Tortenguss fest ist kann die Cheescake Kaki Tarte serviert werden.


 

Ingredients

Für den Mürbeteig
 300 g Mehl
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Ei
 1 Prise Salz
Für die Füllung
 350 g Quark
 200 g Sahne
 30 g Speisestärke
 60 g Zucker
 1 Vanileezucker
 2 Eier
 2 El Zitronensaft
 2 Kakis
Belag
 2 Kakis
 1 Tortenguss Klar

Directions

Mürbeteig
1

Für die Tarte wird ein klassischer süßer Mürbteig benötigt. Der ist schnell vorbereitet. Alle Zutaten des Mürbeteigs zu einem glatten Teig verkneten. Danach den Teig in Folie einwickeln und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Nach der Kühlzeit wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der passenden Größe dünn ausgerollt.

3

Um den Teig nun unbeschadet in die Tarte Form zu bekommen wende ich Trick 17 an. Hierzu nimmt man einfach einen Tortenretter bemehlt ihn etwas so das der Teig nicht mehr daran kleben bleiben kann und hebt ihn so auf die Form.

4

Mit den Fingern den Teig nun am Hand leicht andrücken und so Luftblasen herrauss streichen. Der Überstand kann dann mit einem scharfen Messer entfernt werden.

5

Nun den Mürbeteig in der Form ein paar mal mit einer Gabel einstechen. So bilden sich keien unschönen Blasen und Beulen.

Zubereitung Füllung
6

Für die Füllung werden etwa zwei bis drei Kakis in kleine Würfel geschnitten. Dabei sollten die Kakis gewaschen sein. Die Schale kann man super mit essen da diese ganz dünn ist. Die gewürfelten Kakis werden dann mit gut zwei bis drei El Zitronensaft beteufelt und zur Seite gestellt.

7

In einer Schüssel wird nun der Teig angerührt. Dazu die Eier mit dem zucker und Vanillezucker hell aufschlagen. Dann die Sahne Speisestärke und Quark zu einer glatten Creme rühren.

8

Die vorher gewürfelten Kakis werden dann unter den Teig gehoben.

9

Die Fertig Käse Kaki Creme wird dann in die Tarte Form abgefüllt. Die Form paar mal kurz auf die Arbeitsfläche dotzen so das sich alles gleichmäßig verteilt.

Backen Deko
10

Gebacken wird die Tarte bei 165C° ca 40-45 Min. Dabei sollte die Form mit Alufolie abgedeckt sein so wird die Tarte nicht zu dunkel. Die Folie sollte aber nicht press drum herum sein sondern etwas Platz offen lassen um die Feuchtigkeit (Damf) durch zu lassen.

11

Nach dem backen sollte die Tarte komplett in der Form auskühlen. Denn nur wenn sie wirklich abgekühlt ist kann man sie unbeschadet aus der Form stülpen. Beim abkühlen fällt die Käsecreme ein wenig zusammen ist aber nicht weiter schlimm.

12

Wärend die Tarte abkühlt kann schon mal die Deko vorbereitet werden. Dazu werden nun zwei bis drei Kakis in hauch dünnen Scheiben gehobelt. Wenn eine solche Reibe nicht zur Hand ist dann einfach sehr dünne Scheiben mit einem Scharfen Messer schneiden.

13

Die Kakischeiben könnt ihr dann belieben auf eure Tarte dekorieren. In meinem Fall habe ich sie Dachziegel artig im Kreis angeordnet.

14

Nun werden die Scheiben noch dünn mit klarem Tortenguss bepinselt. Ihr könnt es auch einfach mit Tortenguss aufgießen nur mag ich die Deiche Glibber schicht nicht so darauf. Das kann jeder gerne machen wie er das möchte.

15

Sobald der Tortenguss fest ist kann die Cheescake Kaki Tarte serviert werden.

Cheescake Kaki Tarte

Natürlich könnt ihr euer Cheescake Kaki Tarte auch mit anderen Früchten füllen und dekorieren. Macht das ganze einfach nach eurem Geschmack. Hier kannst du dir das passende Rezept Video auf meinem YouTube Kanal Lieblingsgeschmack noch mal anschauen. 

Guten Appetit ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 1.760, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 60 Anderen nach und zeige es weiter...

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.