herzhafte Herbstblätter Kekse

Video zum Artikel

Die Blätter fallen alle so langsam aber sicher in leuchtend bunten Farben von den Bäumen. Der Herbst zeigt sich ja in diesem Jahr eher von der etwas trüben Seite trotzdem kann man ihn daheim mit einem heißen Becher Punsch genießen. Viele sind auch schon fleißig dabei die Plätzchen für die Vorweihnachtzeit zu backen. Auch wir haben schon fleißig mit dem backen angefangen. In den meisten Fällen gibt es bei uns süße Kekse oder Plätzchen und da dachten wir diesmal machen wir mal was herzhaftes. Passend zum Thema Herbst machen wir ein paar lecker herzhafte Herbstblätter Kekse mit Kürbis. Ein wunderbarer ausglich zu den ganzen süßen Plätzchen die wir ja sowieso zu Weihnachten noch backen werden. Was haltet ihr von der herzhaften Keks Variante?

 


Rezept: herzhafte Herbstblätter Kekse

AuthorYvonneCategoryCookies / PlätzchenDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time10 minsCook Time8 minsTotal Time18 mins

Zutaten
 100 g Kürbismus
 230 g Mehl
 125 g weiche Butter
 150 g gerieben Parmesan Käse
 100 g gemahlene Walnüsse oder Mandeln
 1 Ei
 3 tbsp gemischte Kräuter (z.B. Bärlauch, Schnittlauch, Basilikum, Kresse usw)
 Salz oder Kräuter Salz ( z.B. Bärlauchsalz)
 Pfeffer

1

Alle Zutaten Komme in eine Schüssel und werden miteinander zu einem möglichst glatten Teig verknetet. Das ganze dann mit Salz, Pfeffer und Kräutern nochmal abschmecken. Danach wird der Teig auf der bemehlten Arbeitfläche nochmal kräftig geknetet und dann mit Frischhaltefolie eingewickelt. So wandert der Teig über Nacht in den Kühlschrank.

2

Portionsweise wird der Teig nach dem Kühlen auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 3-5 mm dünn ausgerollt. Je nach dem wie dick ihr eure Kekse haben möchtet. Nun können die Herbstblätter mit Hilfe passender Ausstecher ausgestochen werden. Natürlich könnt ihr auch jedes andere Muster als Ausstecher verwenden.

3

Die fertig ausgestochen Kekse wandern nun auf ein Backplecht das idealerweise vorher mit Backpapier ausgekleidet wurde. Im vorgeheizten Backofen werden die Kekse dann bei 180C° Umluft für etwa 8 Min. gebacken. Je nachdem wie dick oder wie groß eure Kekse sind kann die Backzeit variieren. Sie sollten am Rand schon leicht braun werden dann sind sie fertig.

4

Zum auskühlen legt ihr sie dann einfach auf ein Abkühlgitter. Danach sollten sie in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden. Sie halten sich etwa 2-3 Wochen.


 

Ingredients

Zutaten
 100 g Kürbismus
 230 g Mehl
 125 g weiche Butter
 150 g gerieben Parmesan Käse
 100 g gemahlene Walnüsse oder Mandeln
 1 Ei
 3 tbsp gemischte Kräuter (z.B. Bärlauch, Schnittlauch, Basilikum, Kresse usw)
 Salz oder Kräuter Salz ( z.B. Bärlauchsalz)
 Pfeffer

Directions

1

Alle Zutaten Komme in eine Schüssel und werden miteinander zu einem möglichst glatten Teig verknetet. Das ganze dann mit Salz, Pfeffer und Kräutern nochmal abschmecken. Danach wird der Teig auf der bemehlten Arbeitfläche nochmal kräftig geknetet und dann mit Frischhaltefolie eingewickelt. So wandert der Teig über Nacht in den Kühlschrank.

2

Portionsweise wird der Teig nach dem Kühlen auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 3-5 mm dünn ausgerollt. Je nach dem wie dick ihr eure Kekse haben möchtet. Nun können die Herbstblätter mit Hilfe passender Ausstecher ausgestochen werden. Natürlich könnt ihr auch jedes andere Muster als Ausstecher verwenden.

3

Die fertig ausgestochen Kekse wandern nun auf ein Backplecht das idealerweise vorher mit Backpapier ausgekleidet wurde. Im vorgeheizten Backofen werden die Kekse dann bei 180C° Umluft für etwa 8 Min. gebacken. Je nachdem wie dick oder wie groß eure Kekse sind kann die Backzeit variieren. Sie sollten am Rand schon leicht braun werden dann sind sie fertig.

4

Zum auskühlen legt ihr sie dann einfach auf ein Abkühlgitter. Danach sollten sie in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden. Sie halten sich etwa 2-3 Wochen.

herzhafte Herbstblätter Kekse

Hier kannst du dir das passende Video zum Rezept ansehen. Wir hoffe euch gefallen die knusprigen herzhaften Herbstblätter Kekse. Was haltet ihr von der herzhaften Variante? Probiert es aus und schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Viel Spaß beim ausprobieren

Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 58, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn mit Deinen Freunden und Bekannten...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.