XXL Zuckerstangen Torte

Video zum Artikel

Zuckerstangen gehören einfach zu Weihnachten wieso dann nicht als Torte. Hier zeige ich euch Heute eine XXL Zuckerstangen Torte. Schon Lange habe ich euch keine Motivtorte mehr gezeigt aus dem Grund gibt es heute gleich eine XXl Variante. Diesmal in Form eine XXL Zuckerstangen Torte. Ideal für große Weihnachts oder Nikolaus feiern. Im Kindergarten ist die Rießen Zuckerstange mega gut angekommen. Sucht ihr noch mehr ideen für Weihnachtliche Rezepte dann schaut doch einfach mal in der Kategorie „Weichmachten“ vorbei.

 


Rezept: XXL Zuckerstangen Torte

AutorYvonneKategorieKuchen / Torten, MotivtortenSchwierigkeitMittel

Menge1 Portion
Vorbereitung2 Std.Kochzeit2 Std. 5 Min.Gesamtzeit4 Std. 5 Min.

Für den Kuchen dieses Rezept 3x backen
 6 Eier
 400 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 2 TL Backpulver
 180 g Zucker
 1 Päck. Vanillezucker
 300 ml Öl
 300 ml Milch
 Lebensmittelfarbe
Für die Buttercreme die Creme 1,5 mal anrühren
 100 ml Wasser
 300 g Zucker
 500 g Butter
 5 Eiweiß
 1 Prise Salz
 2 TL Vanillenextrakt
Für die Deko
 1 kg Fondant weiß
 300 g Fondant Rot
 200 g Fondant grün

Der Kuchen
1

Die Eier mit dem Zucker und Vanillinzucker Schaumig schlagen bis die Masse sich etwa verdreifacht hat. Dann das Öl und die Flüssigkeit nach Wunsch dazugeben. Auch Aromen wie Vanilleextrakt kann an der stelle zugefügt werden.
Danach die Trocken Zutaten (Gesiebt) dazugeben bis sich alles schön verbunden hat. Für die Schokoladige Variante einfach 50 g Mehl durch 50 g Backkakao Ersätzen. Den fertig Teig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech geben. Wenn ihr einen Eckigen Backrahmen habt kann dieser gern genommen werden.
Nun wird der Wunderkuchen bei 160-170 C° ca 35-40 Min gebacken. Ob der Kuchen durch ist könnt ihr ganz leicht mit der Stäbchienprobe feststellen. Dazu braucht ihr ein Holzspieß steckt in in die Mitte des Kuchens und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist der Wunderkuchen durch gebacken. Sollte noch Teig daran kleben dann muss er noch ein Weilchen in den Ofen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist löst ihr vorsichtig die Form und lasst den Kuchen auf einem Abkühlgitter vollständig auskühlen.

2

Erst wenn der Kuchen wirklich gut ausgekühlt ist könnt ihr ihn ausstechen. Ist er noch zu warm bricht und bröselt der Teig zu schnell auseinander. Nun müsst ihr entschieden wie groß eure Zuckerstange werden soll. Dementsprechend stecht ihr die Kreise aus. Im meinem Fall waren das nun 22 Kreise a 9,5 cm Durchmesser.

3

Legt euch die Zuckerstange zuerst einmal Probe um zu schauen welche Kuchen Kreise ihr für das gerade Stück und welche ihr für die Rundung verwenden müsst. Die Kuchenstücke die schon schräg gebacken sind könnt ihr schon für die Rundung Reservieren. In meinem Fall habe ich 12 Kuchen Kreise für das lange Stück benötigt und etwa 10 für die Rundung. Dies 10 Kreise müssen vorher noch etwas zugeschnitten werden. Schneidend sie zur bis zur Hälfte Schräg und legt sie immer wieder mal Probe um zu schauen ob ihr auch gut um die Kurve kommt.

Die Buttercreme
4

100g Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zu einem Zuckersirup bis 117/118° aufkochen.
In der Zwischenzeit in einer sauberen und fettfreien Schüssel die Erweise mit dem Salz geben und kurz anschlagen. Danach den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen. Nicht alles auf einmal rein schütten wirklich langsam dazugeben. Nun das Eiweiße mit dem Zucker steif aufschlagen. Das kann ruhig so 4-5 Min lang aufgeschlagen werden.
Sobald der Zuckersirup die Temperatur erreicht hat, lässt du ihn unter ständigem Rühren langsam in einem dünnen Strahl zu dem steifen Eiweißein fließen. Die Meringue Buttercreme muss nun vollständig kalt schlagen, das kann schon bis zu 20-30 Minuten dauern. Also habe Geduld.
Es ist wichtig das die Masse Zimmertemperatur bekommt und nicht mehr warm ist. Bei zu warmer Temperatur würde die Butter schmelzen und ihr hättet eine flüssige Buttercreme. Die butter gebt ihr am besten in kleine Portionen dazu nicht alles auf einmal. immer Stück für Stück etwas butter dazu bis alles verbraucht ist.
Nun die Buttercreme so lange schalgen bis sie ein schöne Cremige Konsistenz erreicht hat. Sollte die Buttercreme ausflocken, sobald die Butter dazu gegeben wird, einfach weiter schlagen, die Massen verbinden sich wieder, habt etwas Geduld.
Sollte die Buttercreme flüssig sein, war die Meringue Masse noch zu warm, als die Butter dazu kam. Hier einfach die Küchenmaschine ausstellen, die Buttercreme weiter auskühlen lassen und anschließend nochmal aufschlagen.

5

Die Kuchen Kreise werden nun Etappenweise gestapelt. Alles auf einmal wieder nicht gut funktionieren da wohl keiner eine so Großen Kühlschrank hat. Stapelt immer nur maximal 4 Kuchenböden übereinander da sonst das ganze zu instabil wird. Die einzelnen Böden habe ich mit etwas Orangensaft getränkt. Ihr könnt natürlich jeden anderen Saft auch verwenden. Dann mit der Buttercreme bestrichen und Anfang zu stapeln.

6

Sobald viel Böden übereinander gestapelt sind schauen das alles schön gerade ist und den Stapel dann mit Holzspieße fixieren. Das ganze brauchen wir drei mal also drei Vierer Stapel. Die werden dann auch noch von außen mit Buttercreme dünn eingestrichen. So wandern die Stapel dann für zwei Stunden in den Kühlschrank.

7

Mit den abgeschrägten Stücken verfahrt ihr genauso nur das ihr die nicht hoch stapeln könnt sondern sie besser hinlegt. Auch hier das ganze mit Holzspieße fixieren von außen mit Buttercreme dünn einstreichen und ab in den Kühlschrank damit. Die Rundung habe ich auch in zwei Etappen gestapelt.

8

Nun werden die Einzelnen Elemente mit Buttercreme zusammengesetzte. Am besten macht ihr das direkt auf der Platte auf der ihr die Torte Später servieren möchtet. Denn die Zuckerstange im Ganzen umzusetzen ist sehr schwierig nicht das sie euch dann noch bricht. Fügt die Elemente mit Buttercreme zusammen und fixiert sie wieder mit Holzspießen. Dann von außen eine weiter Schicht Buttercreme verstreichen und wieder Kalt stellen. Am besten klappt das wenn ihr bei Kalten Temperaturen die Tort auf den Balkon stellt.

9

Nun kommt die finale Schicht Buttercreme um die Torte. Da solltet ihr etwas sorgfältiger arbeiten. Am besten könnt ihr die Oberfläche glatt bekommen mit einer flexiblen Teigkarte oder ein Stück Tortenpappe.

Die Deko
10

Sobald die Buttercreme schön fest ist kann die Torte nun eingedeckt werden. Da die Torte sehr groß ist ist es schwer sie im ganzen auf einmal einzudecken. Aus dem Grund decke ich sie in zwei Etappen ein. Zuerst den Langen Teil mit weißen Fondant eindecken.

11

Und nun den Oberen Teil der Torte mit weißem Fondant eindecken. Die Schnittkante die dadurch entsteht ist gar nicht schlimm die wird nachher noch den Streifen abgedeckt.

12

Nun müsst ihr entschieden wie ihr euer Zuckerstange dekorieren möchtet. In meinem Fall habe ich mich für klassische rote und grüne Streifen entschieden. Die Roten Streifen haben eine Breite von 4 cm und die grünen von 1,5 cm

13

Als erstes legt ihr sie probe um zu schauen wie viel Abstand ihr dazwischen lassen möchtet. Bei dieser Zuckerstange waren es abwechselnd immer 2 cm und 4 cm Abstand. Solbad ihr euch entschieden habt fangt an der Schnittkante an die Streifen im richtigen Abstand mit Zuckerkleber fest zu kleben. Den Überstand einfach abschneiden.

14

Bei der Rundung ist das nicht ganz so einfach. Da wird es nun etwas Kniffelig. Denn hier müsst ihr schauen das die Streifen nach innen hin spitz zu laufen so das es Proportional passt. ist bei mir jetzt auch nicht so Perfekt geworden fällt nachehr aber gar nicht auf.

15

Denn nun kommt noch etwas mehr Deko auf die Zuckerstangen Torte. Natürlich könnt ich grüße blätter und eine Schleife auch aus Blütenpaste machen. Ich habe es mir einfach gemacht und einfach ein paar grüße Zweige aus dem Grant genommen. Mit breiten Geschenkband noch eine Schleife und alles mit Draht festgesteckt. Tada fertig ist die XXL Zuckerstangen Torte.


 

Zutaten

Für den Kuchen dieses Rezept 3x backen
 6 Eier
 400 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 2 TL Backpulver
 180 g Zucker
 1 Päck. Vanillezucker
 300 ml Öl
 300 ml Milch
 Lebensmittelfarbe
Für die Buttercreme die Creme 1,5 mal anrühren
 100 ml Wasser
 300 g Zucker
 500 g Butter
 5 Eiweiß
 1 Prise Salz
 2 TL Vanillenextrakt
Für die Deko
 1 kg Fondant weiß
 300 g Fondant Rot
 200 g Fondant grün

Schritte

Der Kuchen
1

Die Eier mit dem Zucker und Vanillinzucker Schaumig schlagen bis die Masse sich etwa verdreifacht hat. Dann das Öl und die Flüssigkeit nach Wunsch dazugeben. Auch Aromen wie Vanilleextrakt kann an der stelle zugefügt werden.
Danach die Trocken Zutaten (Gesiebt) dazugeben bis sich alles schön verbunden hat. Für die Schokoladige Variante einfach 50 g Mehl durch 50 g Backkakao Ersätzen. Den fertig Teig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech geben. Wenn ihr einen Eckigen Backrahmen habt kann dieser gern genommen werden.
Nun wird der Wunderkuchen bei 160-170 C° ca 35-40 Min gebacken. Ob der Kuchen durch ist könnt ihr ganz leicht mit der Stäbchienprobe feststellen. Dazu braucht ihr ein Holzspieß steckt in in die Mitte des Kuchens und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist der Wunderkuchen durch gebacken. Sollte noch Teig daran kleben dann muss er noch ein Weilchen in den Ofen. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist löst ihr vorsichtig die Form und lasst den Kuchen auf einem Abkühlgitter vollständig auskühlen.

2

Erst wenn der Kuchen wirklich gut ausgekühlt ist könnt ihr ihn ausstechen. Ist er noch zu warm bricht und bröselt der Teig zu schnell auseinander. Nun müsst ihr entschieden wie groß eure Zuckerstange werden soll. Dementsprechend stecht ihr die Kreise aus. Im meinem Fall waren das nun 22 Kreise a 9,5 cm Durchmesser.

3

Legt euch die Zuckerstange zuerst einmal Probe um zu schauen welche Kuchen Kreise ihr für das gerade Stück und welche ihr für die Rundung verwenden müsst. Die Kuchenstücke die schon schräg gebacken sind könnt ihr schon für die Rundung Reservieren. In meinem Fall habe ich 12 Kuchen Kreise für das lange Stück benötigt und etwa 10 für die Rundung. Dies 10 Kreise müssen vorher noch etwas zugeschnitten werden. Schneidend sie zur bis zur Hälfte Schräg und legt sie immer wieder mal Probe um zu schauen ob ihr auch gut um die Kurve kommt.

Die Buttercreme
4

100g Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zu einem Zuckersirup bis 117/118° aufkochen.
In der Zwischenzeit in einer sauberen und fettfreien Schüssel die Erweise mit dem Salz geben und kurz anschlagen. Danach den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen. Nicht alles auf einmal rein schütten wirklich langsam dazugeben. Nun das Eiweiße mit dem Zucker steif aufschlagen. Das kann ruhig so 4-5 Min lang aufgeschlagen werden.
Sobald der Zuckersirup die Temperatur erreicht hat, lässt du ihn unter ständigem Rühren langsam in einem dünnen Strahl zu dem steifen Eiweißein fließen. Die Meringue Buttercreme muss nun vollständig kalt schlagen, das kann schon bis zu 20-30 Minuten dauern. Also habe Geduld.
Es ist wichtig das die Masse Zimmertemperatur bekommt und nicht mehr warm ist. Bei zu warmer Temperatur würde die Butter schmelzen und ihr hättet eine flüssige Buttercreme. Die butter gebt ihr am besten in kleine Portionen dazu nicht alles auf einmal. immer Stück für Stück etwas butter dazu bis alles verbraucht ist.
Nun die Buttercreme so lange schalgen bis sie ein schöne Cremige Konsistenz erreicht hat. Sollte die Buttercreme ausflocken, sobald die Butter dazu gegeben wird, einfach weiter schlagen, die Massen verbinden sich wieder, habt etwas Geduld.
Sollte die Buttercreme flüssig sein, war die Meringue Masse noch zu warm, als die Butter dazu kam. Hier einfach die Küchenmaschine ausstellen, die Buttercreme weiter auskühlen lassen und anschließend nochmal aufschlagen.

5

Die Kuchen Kreise werden nun Etappenweise gestapelt. Alles auf einmal wieder nicht gut funktionieren da wohl keiner eine so Großen Kühlschrank hat. Stapelt immer nur maximal 4 Kuchenböden übereinander da sonst das ganze zu instabil wird. Die einzelnen Böden habe ich mit etwas Orangensaft getränkt. Ihr könnt natürlich jeden anderen Saft auch verwenden. Dann mit der Buttercreme bestrichen und Anfang zu stapeln.

6

Sobald viel Böden übereinander gestapelt sind schauen das alles schön gerade ist und den Stapel dann mit Holzspieße fixieren. Das ganze brauchen wir drei mal also drei Vierer Stapel. Die werden dann auch noch von außen mit Buttercreme dünn eingestrichen. So wandern die Stapel dann für zwei Stunden in den Kühlschrank.

7

Mit den abgeschrägten Stücken verfahrt ihr genauso nur das ihr die nicht hoch stapeln könnt sondern sie besser hinlegt. Auch hier das ganze mit Holzspieße fixieren von außen mit Buttercreme dünn einstreichen und ab in den Kühlschrank damit. Die Rundung habe ich auch in zwei Etappen gestapelt.

8

Nun werden die Einzelnen Elemente mit Buttercreme zusammengesetzte. Am besten macht ihr das direkt auf der Platte auf der ihr die Torte Später servieren möchtet. Denn die Zuckerstange im Ganzen umzusetzen ist sehr schwierig nicht das sie euch dann noch bricht. Fügt die Elemente mit Buttercreme zusammen und fixiert sie wieder mit Holzspießen. Dann von außen eine weiter Schicht Buttercreme verstreichen und wieder Kalt stellen. Am besten klappt das wenn ihr bei Kalten Temperaturen die Tort auf den Balkon stellt.

9

Nun kommt die finale Schicht Buttercreme um die Torte. Da solltet ihr etwas sorgfältiger arbeiten. Am besten könnt ihr die Oberfläche glatt bekommen mit einer flexiblen Teigkarte oder ein Stück Tortenpappe.

Die Deko
10

Sobald die Buttercreme schön fest ist kann die Torte nun eingedeckt werden. Da die Torte sehr groß ist ist es schwer sie im ganzen auf einmal einzudecken. Aus dem Grund decke ich sie in zwei Etappen ein. Zuerst den Langen Teil mit weißen Fondant eindecken.

11

Und nun den Oberen Teil der Torte mit weißem Fondant eindecken. Die Schnittkante die dadurch entsteht ist gar nicht schlimm die wird nachher noch den Streifen abgedeckt.

12

Nun müsst ihr entschieden wie ihr euer Zuckerstange dekorieren möchtet. In meinem Fall habe ich mich für klassische rote und grüne Streifen entschieden. Die Roten Streifen haben eine Breite von 4 cm und die grünen von 1,5 cm

13

Als erstes legt ihr sie probe um zu schauen wie viel Abstand ihr dazwischen lassen möchtet. Bei dieser Zuckerstange waren es abwechselnd immer 2 cm und 4 cm Abstand. Solbad ihr euch entschieden habt fangt an der Schnittkante an die Streifen im richtigen Abstand mit Zuckerkleber fest zu kleben. Den Überstand einfach abschneiden.

14

Bei der Rundung ist das nicht ganz so einfach. Da wird es nun etwas Kniffelig. Denn hier müsst ihr schauen das die Streifen nach innen hin spitz zu laufen so das es Proportional passt. ist bei mir jetzt auch nicht so Perfekt geworden fällt nachehr aber gar nicht auf.

15

Denn nun kommt noch etwas mehr Deko auf die Zuckerstangen Torte. Natürlich könnt ich grüße blätter und eine Schleife auch aus Blütenpaste machen. Ich habe es mir einfach gemacht und einfach ein paar grüße Zweige aus dem Grant genommen. Mit breiten Geschenkband noch eine Schleife und alles mit Draht festgesteckt. Tada fertig ist die XXL Zuckerstangen Torte.

XXL Zuckerstangen Torte

Ich hoffe die Anleitung der XXL Zuckerstangen Torte hat euch gefallen . Hier findest du das passende Rezept Video auf meinem YouTube Kanal Lieblingsgeschmack .

Einen Guten Apetitt  ❤️
Ich hoffe, Euch hat das Rezept gefallen.
Wenn Ja, schreibe mir hier doch einfach noch einen kleinen Kommentar. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße
Eure Yvonne von Lieblingsgeschmack

(Besucher (Gesamt): 217, Heute: 1)

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Dann mache es 4 Anderen nach und zeige es weiter...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.